Tiergebiss

Frage
Guten Tag,
ich habe beim Buddeln im Garten (Langenfeld / Rheinland) dieses Tiergebiss und vmtl. Schädelreste in ca 50cm Tiefe entdeckt. Ich meine es könnte von einem Pferd oder Esel stammen. Könnte ich da richtig liegen und wie lange mag das dort schon liegen? Das Haus ist Ende der 70er Jahre gebaut worden. Meine Kinder sind ganz aufgeregt...
Vielen Dank für eure Antworten

Antworten

  • Für mich sieht das nach einem großen Fund aus 
     :o 

  • Hallihallo,

    bei Bildern von Funden ist immer ein Maßstab wichtig. Behandschuhte Finger reichen da i.d.R. nicht.
    Zur Bestimmung von Zähnen ist zudem meist die Kaufläche der Backenzähne (Molare) ausschlaggebend.
    Für die nähere Bestimmung also mal reinigen und hier ab S.72 nachschlagen.
    Aber mit Deiner Vermutung dürftest Du richtig liegen. Kuh wäre allerdings auch möglich.
    Zum Alter lässt sich ohne archäologische* Beifunde leider gar nichts sagen.

    *Die Archäologie interessiert sich ausschließlich für den Menschen und seine materiellen Hinterlassenschaften, wie etwa Gebäude, Werkzeuge und Kunstwerke. Sie umfasst einen Zeitraum von den ersten Steinwerkzeugen vor etwa 2,5 Millionen Jahren bis in die nähere Gegenwart.(Wikipedia)

    Aber vielleicht findest Du beim Buddeln ja noch weiter interessante Dinge. Das Wetter ist da zur Zeit ja recht hiflreich... ;)

    Viel Spaß und Erfolg!

    Gruss

    Schilli-San


    StoneMan
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.