Welche Funktion hat dieser Feuerstein?

Frage mit Antworten
Werte Forumsmitglieder,

vor längerer Zeit habe ich bei einer Prospektion diesen Feuerstein auf einem Acker im Oberbergischen gefunden. Unweit der Fundstelle sind weitere Stücke, wie z.B. Restkerne, Abschläge, gefunden worden, die auch in die Meso- bis neolithische Zeit angesprochen wurden. Mich interessiert insbesondere die Funktion des Steines. In der einschlägigen Literatur wird teilweise solch ein Stück als Rückenmesser bezeichnet. Retuschen sind nur an der nach außen gewölbten Kante sichtbar.






Vielen Dank und Grüße,

Thorsten

Antworten

  • Hallo!

    ich würde eine schabende Funktion vermuten. Mit dieser Seite als Arbeitskante:
     

    da könnte man auf der anderen Seite des Mittelgrates schön seinen Daumen parken. :-)

    LG Luci
  • Hallo,
    leider geben die Fotos nicht recht viel her. Außer den Umrissen ist fasst nichts zu erkennen.
    So ist eine Ansprache fast unmöglich.
    Es scheint ein Abschlag zu sein, wobei man wegen der angesprochenen schwachen Aufnahme einen Bulbus (Schlagbuckel) nur erahnen kann.
    Eine Klinge hat in der Regel eine schneidende Funktion.
    Den Daumenparkplatz kann man ganz rasch vergessen denn diese Klingen waren in der Regel bzw. häufig geschäftete Erntemessereinsätze.
    Die angesprochenen Retuschen kann man auch nur vage Erahnen, es gibt auch Pseudoretuschen die durch landwirtschaftliches Gerät oder Bodenbewegungen entstanden sind. 

    Bucentaur
    StoneManSvenHorn
  • Hallo,

    ich habe noch einmal ein Foto gemacht - vielleicht hilft es weiter:



    Viele Grüße,

    Thorsten
  • Hallo Thorsten,

    Retuschen kann ich keine erkennen.
    Tageslichtaufnahmen mit unterschiedlichem Lichteinfall auf der Oberfläche des Objektes lassen oftmals die relevanten Partien entsprechend besser darstellen.

    Bucentaur
    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    die Fotos sind recht mäßig, sie lassen sich kaum bearbeiten.
    Du scheinst sie stark zu komprimieren, aber vor allem benötigst Du Licht (von oben links).
    Du kannst ausnahmsweise ruhig 3 - 4 MB hier hochladen.
    Vielleicht kann man sie dann auch bearbeiten.

    Gruß

    Jürgen


    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Hallo, 

    leider ist meine gerätetechnische Ausrüstung zum Fotografieren als laienhaft zu bezeichnen. Worum es mir ging, sind die Abschlagkanten unten und an der unteren rechten Seite. 



    Das sieht irgendwie "gewollt" aus. Aber es ist auch in Ordnung, wenn es sich um einen ganz normalen Abschlag handelt. Das Stück wird sowieso dem LVR vorgelegt und dann korrigierend angesprochen. Da bin ich dann als Laie auch raus.

    Habt erst einmal herzlichen Dank,

    Thorsten
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.