Allgemeine Frage

Hallo zusammen,

ich habe gehört, dass Artefakte an nicht sichtbaren Stellen gestempelt werden bzw. ein Etikett angebracht wird, um die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Museum nachzuweisen. Stimmt das? Würde man dadurch nicht die Einzigartigkeit des Stücks beschädigen. Das kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen. 

Was meint ihr dazu?


LG

Kommentare

  • Zumindest Inventarnummern habe ich schon in den Museen und Lagern an den Artefakten gesehen.

    Ist ja auch gut so, damit man es irgendwie zuordnen kann.

    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    es ist in den Landesämtern und Museen üblich Artefakte mit einer Inventarnummer zu beschriften,
    wie es Sixpack bereits schreibt.

    Zur Ergänzung.

    Die Inventarnummer auf dem Artefakt ist notwendig damit es stets der Fundmeldung / Archivierung
    zugeordnet werden kann. Die Archivierung dokumentiert auch den wichtigen Fundort.

    Einige Ämter nehmen Paraloid und Tusche. Paraloid kann mit Azeton rückstandsfrei entfernt werden.

    Der Hobbysammler sollte von Edding & Co sowie Klebe-Etiketten Abstand nehmen, da
    Filzstifte nicht rückstandslos entfernt werden kann und Etiketten nach Jahren abfallen weil
    die Klebefähigkeit perdu geht.

    Gruß

    Jürgen
    Elisa

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Danke für eure Antworten!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.