geschmolzenes Gestein

StoapfalzStoapfalz User
bearbeitet 3. April in Funde #1
Hallo zusammen,

Ich heiße Michael und komme aus Bayern, ich habe mal eine Frage zu diesen Fundstücken die ich letzte woche gefunden habe.
Diese beiden Gesteine habe ich auf einen Acker in der nähe eines Baches gefunden. Es ist auch bekannt das in meiner Gegend Endpaläolithische und mesolithische Freilandstation befanden, außerdem gab es bei mir einige Siedlungen der Bronzezeit, der Urnenfelderzeit, der Latènezeit und des Frühmittelalters.
ich kann aber nicht sagen aus welcher zeit es kommen könnte oder was es genau ist.
Es sieht für mich aus wie geschmolzenes Eisengestein, da es magnetisch ist.
Hoffentlich ist es aber kein Uran oder etwas anderes gefährliches.

Danke im vorraus.




Kommentare

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    es wird sich vermutlich um Eisenschlacke handeln.

    Eine zeitliche Zuordnung könnte allenfalls durch eine Spektralanalyse oder datierbare Beifunde / Befunde gemacht werden.

    Das Zeug wird aus den Verhüttungsbetrieben über "Wegschotter" überall hingeschleppt.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Hallo,

    Danke für deine Antowort, ok habe verstanden, man kann ja nicht nur an einer Eisenschlacke sehen wie alt sie ist.
    ich werde mich mal informieren.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.