Hilfe zu Bestimmung

bearbeitet 5. February in Ausgrabungen #1
Hallo ihr lieben! Als Sondengänger mit Genehmigung zur Nachforschung stiess ich neulich, bei der Recherche und Suche um die Geschehnisse der Befreiungskriege (1813-1815) auf dieses Artefakt. Ich kann es leider nicht zuordnen und hoffe auf Hilfe.....die Abmaße sind ca. 3,5 X 2,5cm

Kommentare

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    als zertifizierter SG weißt Du doch worauf es bei einer Bestimmung ankommt (?), bzw. was für eine Bestimmung hilfreich ist.


    Gruß

    Jürgen


    Sondelfritze

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Hallo Jürgen, es gab keine weiteren Beifunde in der Nähe. Mein Archäologe meint es könnte ein Truhenbeschlag sein, das genaue Ergebnis zur Befundung habe ich leider noch nicht. 
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Sondelfritze,

    aber zum Fundort * und den Fundumständen ** möchtest Du hier nichts sagen?

    * Frankreich, Österreich, Deutschland, Bundesland / Bereich N,O,S,W...
    * Acker, Wiese, Wald, Burg, Kiesgrube...

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • ;Sondelfritze

    Als Sondengänger mit Genehmigung zur Nachforschung " hätte ich ja schon erwartet, dass Du weißt was für eine Bestimmung an Angaben angebracht ist.

    Es wäre schon mal schön gewesen eine "Seitenaufnahme" zu machen, um z.Bsp. festzustellen ob in dem Zapfen eine Bohrung ist, in der ein beweglicher Griff  eingesteckt war.

    Sondelfritze schrieb:
    Mein Archäologe meint es könnte ein Truhenbeschlag sein, das genaue Ergebnis zur Befundung habe ich leider noch nicht. 

    Dann warte doch einfach mal den Befund ab.

    Gruß

    Kurti

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.