Rätselhafter Ritzstein

liebe Freunde der Altertumsforschung,
ich habe hier das Foto von einem kleinen Stein mit rätselhaften Einkerbungen eingestellt.
Es handelt sich wahrscheinlich um Muschelkalk, der Fundort liegt in der Nähe von Crailsheim/
Baden-Württemberg, meiner alten Heimat.
Bei meinen Recherchen dazu habe ich lediglich in meinem Buch "die Besiedlung württembergisch-Franken
in vor-und frühgeschichtlicher Zeit" von Emil Kost, erschienen 1936 etwas Ähnliches gefunden (siehe Bild 2).
Mittlerweile bin ich zwar im Raum Uelzen zu Hause, trotzdem beschäftigt mich dieser Stein noch immer.

Ich freue mich auf eure Beurteilung des Artefaktes.
liebe Grüße
Ferdinand

Kommentare

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Ferdinand,

    Dein Foto lässt in der Vergrößerung keinen besseren Einblick zu, es bilden sich "Klötzchen".

    Mache bitte ein neues und komprimiere die Datenmenge nicht so stark, 1 MB oder größer wäre besser.
    Zudem auch noch andere Blickwinkel auf die Schrammen und auch einmal eine Nahaufnahme - Schärfe hat Priorität!

    Ich würde das nicht vorschnell als Artefakt bezeichen, denn ich habe schon die schönsten geometrischen Klüfte im Gestein gesehen.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.