Stein Werkzeug aus der Steinzeit?

Frage mit akzeptierter Antwort
Hallo,
meine Kinder haben beim spielen bei uns im Neubaugebiet auf einem Sandhaufen von einem frisch ausgebaggertem Erdloch einen Stein gefunden der irgendwie seltsam aussieht. Mein erster Gedanke war, sieht aus wie ein Werkzeug aus der Steinzeit. Die Oberfläche sieht teilweise abgegriffen aus. Markant sind die beiden kegelförmigen Vertiefungen die sich beidseitig in gleicher Höhe befinden. Auf der Unterseite ist eine markante Kerbe. Der Stein ist ockerfarben. Ca. 6cm lang, 3 cm breit und an der höchsten Stelle 5cm hoch. Er wiegt 124g. Was mir auch auffällt, er liegt richtig gut in der Hand. Hat vielleicht nichts zu bedeuten. Weiß jemand ob das steinzeitlich sein könnte oder einfach nur aus natürlichem Zufall geformt? Wenn ja, für was könnte er gut gewesen sein?
Vielen Dank für die Antworten.
Viele Grüße,
Andreas

Beste Antwort

Antworten

  • Hallo Andreas,

    das Steinchen ist schön anzuschauen und sicher ein Handschmeichler, aber leider kein Artefakt.
    Ist alles natürlichen Ursprungs...

    Gruß
    Irminfried
    StoneMan
  • Hallo Jürgen,
    das finde ich super. Deine Beispiele überzeugen mich daß Mutter Natur die Finger im Spiel hatte. Vorstellen konnte ich mir es nicht, aber hier sind wirklich super Beispiele dabei. Interessieren würde mich wie genau solche Phänomene zustande kommen. Evtl. Wasserströmungen in Verbindung mit Sand welcher wie Schleifpapier über viele Jahre einwirkt. Vielen Dank und viele Grüße, Andy
    Irminfried
  • Jetzt habe ich selbst ein Kommentar erzeugt, wollte dir direkt antworten.
    Viele Grüße
    Andy
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Andy,

    Andreas_R schrieb:
    Hallo Jürgen,
    das finde ich super.
    ...Interessieren würde mich wie genau solche Phänomene zustande kommen. Evtl. Wasserströmungen in Verbindung mit Sand welcher wie Schleifpapier über viele Jahre einwirkt. Vielen Dank und viele Grüße, Andy
    Danke.

    So wie Du es vermutest ist das schon richtig, Wasser und Sand sind wohl die fleißigsten die mit der Zeit unvorstellbares schaffen können; mit Wind, Hitze, Frost, Druck und Chemie haben wir sicher noch keine vollständige Auflistung.

    Gruß

    Jürgen

    PS Kommentar = Antwort - alles gut.

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.