Identifikation Patrone

Hallo, bei einem Ackerspaziergang in Jois/Burgenland (Österreich) haben wir diese Patronenhülse gefunden. Leider sind keine Zahlen/Buchstaben erkennbar. Hat jemand von Euch eine Idee?

Beste Grüsse

Klaus

Kommentare

  • Hallo Klaus 

    Das dürfte der Rest einer Patrone  Cal  . 600 Ne
    sein.Um das aber genau zu bestimmen muss
    der Dreck entfernt und dann mit einer Schiebelehre Zehntelmillimetergenau gemessen werden.Dein Plastiklineal und der sandige Untergrund sind dazu suboptimal 
    Die wurde ursprünglich zur Grosswildjagdt entwickelt.
    Wurde aber im ersten Weltkrieg von Jagdfliegern dazu benutzt die Kabinenpanzerung gegnerischer Flieger zu
    Durchschlagen.
    Da die Anzahl der damit bejagten Big Five im Burgenland zu vernachlässigen sind und der Korrosionszustand für Messing recht fortgeschritten ist,also älter als 100 Jahre ,würde ich persönlich dazu tendieren hier die Reste einer Luftschlacht zu vermuten.

    Gruss Sense 
    KlausM
  • Hallo Sense, danke für Deinen raschen Input und auch Dein Feedback bezüglich „Präsentation“, werde hier rasch verbessern.
    Grüsse, Klaus
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.