Welchen Zweck erfüllten einst diese Schälchen

Frage mit akzeptierter Antwort
Hallo zusammen!

Ich komme mit meiner Recherche nicht weiter. Zwei der Gefäße mit dem Durchmesser von ca 6 cm und Höhe ca 4,5 cm sind aus Messing(?), das dritte hat laut Säuretest einen Goldanteil über 8 Karat, also zwischen 333 und 585. Die kupfernen Messing-Schälchen sind auch sehr stabil, hingegen ist das legierte relativ weich.

Meine Ideen war Salzschälchen, hier finde ich allerdings nichts vergleichbares. Im germanischen Nationalmuseum fand ich ein ähnliches Schälchen als Beschneidungsschälchen, allerdings mit hebräischen Schriftzeichen.

Von der Ornamentik bei den Messingfarbenen bin ich wohl irgendwo im Mittelalter, bei dem Goldenen habe ich gar keine zeitliche Einschätzung.

Fundort war der Türkheimer Flohmarkt. Sie stammen aus einer Sammlung vieler (für mich) aussergewöhnlicher historischer Stücke. Ich werde hier auch noch weitere Stücke vorstellen.

Vielen Dank für Euer Interesse an der Lösung dieses Rätsels!

Liebe Grüße,

Ikarus

Beste Antwort

Antworten

  • Salzschälchen war auch mein erster Gedanke. Und Vergleichbares in Größe und Form mit Fuss gibt es schon. Was die Ornamentik betrifft, könnten die Teile aber auch durchaus aus östlichen Kulturen stammen.

    Zweiter Gedanke: Eierbecher; sollte von der Größe passen. Aber danach habe ich nicht mehr gegoogelt. ;-)
  • Danke für Deine Mühe.

    Für Eierbecher sind sie zu groß. Ich denke also, dass Salzschälchen wohl die vernünftigste Zuordnung bleibt.

    Vielleicht kann mir noch jemand bei der zeitlichen Einschätzung helfen.
  • semideumsemideum SalachUser
    Kann dir leider bei der Einschätzung nicht weiterhelfen, aber wo sehe ich ein Schälchen mit Goldanteil?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.