Kupfer „Beschlag“ aus Familienbesitz, für was diente es?

Frage mit Antworten
Hallo Leute, es handelt sich um einen Kuppfer „Beschlag“, wohl aus den 13. oder 14. Jahrhundert.  Im Internet konnte ich noch nichts vergleichbares finden. Wo fand das seine Verwendung? 

Antworten

  • RandomHHRandomHH User
    bearbeitet 18. July #2
    Ich habe keine Ahnung, wie das Teil Verwendung fand, aber ich meine die Darstellung entschlüsselt zu haben:

    Die heilige Königin Chrodechild (Klothilde) überreicht die Fleur-de-Lys ihrem Mann, König Chlodwig I. Empfangen hat sie die Fleur-de-Lys von einem Engel.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lilie_(Heraldik)
    Siehe: Darstellung aus dem Stundenbuch des Duke of Bedford, um 1423.

    Und auf Kirchenfenstern, siehe Anhang.




  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 18. July #3
    Moin,

    das gilt auch für doppelte Diskussionen > erst lesen - dann Foto > gilt auch für Neuzeitarchäologie.

    All die Informationen sind für Dich selber nützlich, um so ein Teil zu bestimmen.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.