Kann mir hier bitte jemand helfen

Frage mit Antworten
AndaleAndale User
bearbeitet 4. July in Funde #1
Hallo zusammen war gestern wieder beim Sondeln natürlich mit Genehmigung vom Bauern dem die Wiese gehört
und da haben wir folgende Entdeckung gemacht, wissen aber nicht was das sein könnte.
Kann mir da bitte jemand helfen.




Post edited by Andale on

Antworten

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,


    und, allein mit einer Genehmigung vom Bauern darfst Du nicht sonderln /graben.

    Aber vermutlich bist Du im Besitz einer entsprechenden Lizenz und arbeitest im Auftrag der Archäologie?

    Gruß

    Jürgen



    Irminfried

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • hallo lebe in Bayern ich habe eine Frage gestellt und dann kommst du mir mit Genehmigung was is den hier los?
  • Andale schrieb:
    hallo lebe in Bayern ich habe eine Frage gestellt und dann kommst du mir mit Genehmigung was is den hier los?

    Hallo Randale,

    Na ja, die Forenregeln hast Du aber schon gelesen?

    Gruß,

    Hugin

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Andale schrieb:
    hallo lebe in Bayern ich habe eine Frage gestellt und dann kommst du mir mit Genehmigung was is den hier los?
    Moin,

    nicht ich komme Dir mit einer Genehmigung.


    Art. 7
    Ausgraben von Bodendenkmälern, Verordnungsermächtigung
    (1) Wer auf einem Grundstück nach Bodendenkmälern graben oder zu einem anderen Zweck Erdarbeiten auf einem Grundstück vornehmen will, obwohl er weiß oder vermutet oder den Umständen nach annehmen muß, daß sich dort Bodendenkmäler befinden, bedarf der Erlaubnis... 
    Zitat Ende

    Diese Informationen sind lediglich freundliche Hinweise für Deinen Schutz, für den Fall, dass Du nicht weißt, dass man sich mit nicht genehmigtem Sondeln strafbar machen kann.
    Denn, neben einer Ahndung als Ordnungswidrigkeit kann das nicht genehmigte "Sondeln" auch zur Straftat nach dem Strafgesetzbuch (StGB) werden. Das ist der Fall, wenn ein Bodendenkmal ausgegraben und eingesteckt wird >  § 246 StGB Unterschlagung

    Und zu Deiner Frage, "...was is den hier los?"

    Auszug aus den Regeln des Forums:
    Wenn Sie hier eine Anfrage zu einem Fundstück machen, sollten Sie folgende Informationen beifügen:
    • Fundort (ungefähre Angabe, siehe auch unten)
    • Unter welchen Umständen wurde der Fund gemacht?
    • Ist der Fund bereits den zuständigen Behörden gemeldet bzw. ist er dieser dort bereits bekannt?
    • Wenn ja: Name der Behörde, welcher der Fund gemeldet wurde / bekannt ist
    • Wenn der Fund noch nicht gemeldet wurde: In welchem Landkreis wurde der Fund gemacht?
      (Diese Information ist nötig, um die zuständige Behörde ermitteln und Hinweise für die Meldung des Fundes geben zu können)
    Zudem hatte ich meine Unschuldsvermutung doch oben zum Ausdruck gebracht: "Aber vermutlich bist Du im Besitz einer entsprechenden Lizenz und arbeitest im Auftrag der Archäologie?"

    Gerne sind wir Dir behilflich, wenn Du für die Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Landesamt Kontaktadressen benötigst.
    Gruß

    Jürgen

    SvenHorn

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.