Fund auf Kreta

Hallo,

ein Bergbauer auf Kreta hat folgendes Objekt gefunden. 

Ich kann leider nicht viel mehr sagen, als dass es im Westen der Insel Kreta in den Bergen gefunden wurde. 

Die Fotos habe ich über drei Ecken erhalten.

Kann jemand hier im Forum sagen, was es ist?

Das Objekt wiegt ca. 1kg, ist rund und hat ca. 14cm Durchmesser.
Getaggt:

Kommentare

  • kurtikurti User
    bearbeitet 3. July #2
    ;Palikari

    Da gibt es auf Kreta genügend Anlaufstellen, z.Bsp.Museen, bei denen man sich Auskunft einholen kann. Sicher muß man solche Grabungsfunde (?) auch bei einem Amt melden. Ich denke mal, dass der besagte Bergbauer das auch weiß !  ;)

    Gruß
    Kurti
  • Hallo Kurti, 

    ich habe die Frage auch per E-Mail an das archäologische Museum in Heraklion gesendet und bisher leider noch keine Antwort erhalten.

    Gruß
    Pali
  • RandomHHRandomHH User
    bearbeitet 3. July #4
    Das im Inneren sieht nach einem Brotstempel aus.

    In einigen Regionen Europas ist es heute noch üblich, den Brotteig vor dem Backen mit dem Abdruck eines Stempels zu versehen. Aus beinahe allen historischen Brotkulturen ist die Verwendung solcher Brotstempel bekannt. Im frühen Christentum verwendete man ebenfalls Brotstempel zur Kennzeichnung des Brotes. Bis heute werden in den orthodoxen Klöstern Griechenlands hölzerne Brotstempel hergestellt und (dann durchaus auch im privaten Bereich) zur Brotsegnung (Ostern) benutzt.

    Schick dein Foto doch mal an das Brotmuseum, die werden sicher eindeutigere Auskunft geben können:

    kurti
  • kurtikurti User
    bearbeitet 3. July #5
    ;Palikari
    Hallo Kurti, 
    ich habe die Frage auch per E-Mail an das archäologische Museum in Heraklion gesendet und bisher leider noch keine Antwort erhalten.

    Okay, lassen wir das mal so stehen. Der Bergbauer sollte sich aber je nach Fundumständen mal an ein Amt wenden. Es dürfte sich in der Tat um einen christlich - orthodoxen Brotstempel handeln. Ich habe diese aber noch nicht aus Metall gesehen. Oder ist der Stempel aus Holz und z.Bsp. in Blei oder Zinn eingelassen ?

    https://www.etsy.com/de/market/griechische_orthodoxe_stempel

    Die Buchstaben in der Mitte bedeuten, oft unterschiedlich abgekürzt, den Namen des Erlösers: “IC XC” und das griechische Wort “NI KA”, was zusammen bedeutet: "Jesus Christus siegt".

    Gruß

    Kurti

    Post edited by kurti on
  • Hallo Random,
    Hallo Kurti,

    vielen Dank für den Hinweis auf den Brotstempel. Das erscheint mir plausibel.

    Ich kann leider nicht sagen aus welchem Material das Objekt ist. Mehr als die Fotos habe ich auch nicht. Ich fliege aber in drei Wochen nach Kreta. Vielleicht kann ich mir dann den Fund Mal anschauen. 

    Gruß
    Pali
  • ;Palikari

    Ich habe hier zwei gute Beschreibungen über die Symbole auf dem Stempel herausgesucht.
     
    Es wundert mich eigentlich, dass ein "frommer" Bergbauer nicht erkannt hat, was er da gefunden hat.  o:)

    Bei einem Priester oder im nächsten Kloster kann man sicher mehr über den Fund erfahren. Die Metalleinfassung mit Öse könnte bedeuten, dass hier vielleicht ein besonderer Stempel archiviert wurde.
    Gute Reise und lass was von Dir hören, wenn Du Näheres über den Fund erfährst.

    Gruß
    Kurti

  • SongiSongi NürnbergUser
    bearbeitet 4. July #8

    Was immer es auch ist, sieht auf jeden Fall sehr interessant aus!

    Mache dieses Jahr Urlaub auf Kreta und bin echt gespannt, ob ich auch etwas Interessantes finden werde. Wer weiß, vielleicht habe ich ja Glück ;)

    Eigentlich sollte ich im Urlaub entspannen und mich erholen, aber das schaffe ich nie... Halte dann immer Ausschau, ob ich nicht etwas finde... Dank diesem Beitrag hier, wird auch dieses Mal nichts mit ausruhen und entspanne ;) Dabei habe ich mich auch schon vorbereitet und mir eine infinitoo Schwimmbrille, Antibeschlag und UV-Schutz gekauft!

    Tja, was soll ich machen...es ist einfach viel stärker als ich!


    [admin] Werbelink entfernt [/admin]
    Post edited by a.brunn on
  • semideumsemideum SalachUser
    Aua, die Schrift tut weh
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.