Was zu tun mit diesem „Angelblog“?

Frage mit akzeptierter Antwort
Hallo Freunde dieses Forums, ich bin diesem Forum beigetreten um mir eine lang gestellte frage beantworten zu lassen. Ich habe vor ca. 2 Jahren einen bearbeiteten, (vermutlich) versteinerten Knochen gefunden. Als ich im Internet gesucht habe, ergab sich, dass es anscheinend ein „Angelblog“ sei - Ein Werkzeug aus der Steinzeit. Nun stelle ich mir die Frage: Was tun?https://drive.google.com/file/d/1htno_tDxe4-W86rwOm7ZWYH9blhLbBhc/view?usp=drivesdkhttps://drive.google.com/file/d/1UBf7PQ1J5CCm4pfdeNlczfiAj4Gxsxn5/view?usp=drivesdk Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Beste Antwort

Antworten

  • Sollten die Links nicht funktionieren kann ich die Bilder auch gerne per E-Mail senden.
  • Biddeschön:

    NcntnKrs
  • Hm... was ist eigentlich ein "Angelblog"? Ich konnte im Netz nix finden – außer sehr neuzeitliche Angel-Blogs. ;-)

    Was ich gefunden habe, ist ein Foto, auf dem Beinknochen vom Rehwild zu sehen sind. Leider sehr winzig, aber "deine" Löcher sind auf diesen Knochen ebenfalls zu erkennen. Sie scheinen also dazu zu gehören. Und interessanter als die Löcher finde ich das rechte Ende deines Knochens.

    Was ich auf die Schnelle noch gefunden habe, ist ein kostenloses e-Book zum Thema Knochenwerkzeug: https://books.ub.uni-heidelberg.de/propylaeum/catalog/book/408

    Aber es gibt hier im Forum Spezialisten. Einfach warten, bis die wieder online sind.

    NcntnKrs
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    NcntnKrs schrieb:
    Sollten die Links nicht funktionieren kann ich die Bilder auch gerne per E-Mail senden.
    Moin,

    es ist vor allem für ein Forum nicht schön, wenn die Bilder in Google Drive nicht mehr vorhanden sind,
    denn dann ist so ein Beitrag ein unützer Torso.

    Der Knochen sieht nicht versteinert aus.
    Hilfreich wäre Deine recherchierte Quelle zu nennen (einfügen), die ein Werkzeug aus der Steinzeit darin sieht.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • StoneMan schrieb:
    NcntnKrs schrieb:
    Sollten die Links nicht funktionieren kann ich die Bilder auch gerne per E-Mail senden.
    Moin,

    es ist vor allem für ein Forum nicht schön, wenn die Bilder in Google Drive nicht mehr vorhanden sind,
    denn dann ist so ein Beitrag ein unützer Torso.

    Der Knochen sieht nicht versteinert aus.
    Hilfreich wäre Deine recherchierte Quelle zu nennen (einfügen), die ein Werkzeug aus der Steinzeit darin sieht.

    Gruß

    Jürgen


    Komischer Weise finde ich die Quelle nicht mehr. Es ist mittlerweile auch einige Zeit her, dass ich das gesucht habe. Und was versteinert o.ä. aussieht kann ich leider nicht so gut beurteilen, da ich damit keine Erfahrung habe.
  • RandomHH schrieb:
    Hm... was ist eigentlich ein "Angelblog"? Ich konnte im Netz nix finden – außer sehr neuzeitliche Angel-Blogs. ;-)

    Was ich gefunden habe, ist ein Foto, auf dem Beinknochen vom Rehwild zu sehen sind. Leider sehr winzig, aber "deine" Löcher sind auf diesen Knochen ebenfalls zu erkennen. Sie scheinen also dazu zu gehören. Und interessanter als die Löcher finde ich das rechte Ende deines Knochens.

    Was ich auf die Schnelle noch gefunden habe, ist ein kostenloses e-Book zum Thema Knochenwerkzeug: https://books.ub.uni-heidelberg.de/propylaeum/catalog/book/408

    Aber es gibt hier im Forum Spezialisten. Einfach warten, bis die wieder online sind.

    Diese Rehknochen sehen tatsächlich ähnlich aus, wie meiner. Aufgrund der Länge vielleicht ein Junges? 

    Ich habe den Knochen im Wald gefunden. Auf Scharfenberg, eine Insel im Tegeler See. Da habe ich aber noch nie Rehe gesehen. Nur Wildschweine und Füchse, da diese rüberschwimmen können.
  • Moinsens,

    Wiederkäuer auf jeden Fall, aber eher was aus der Richtung Rind. Rehe sind filigraner (außer die mit dem Rüssel ;-)  ). Sollte der MMetacarpus, der Mittelhandknochen sein.
    Das eine Ende sieht bearbeitet (angehackt) aus. Die Knochen wurden gerne als Schlittknochen verwendet.
    Für eine vernünftige Bestimmung und einer Aussage zu Bearbeitungsspuren  wären aber bessere Bilder vonnöten.
    Scharfe Aufnahmen aller Seiten,ein Maßstab und bitte Detailaufnahmen der Gelenkstücke...
    und bitte nicht über Google verlinken...

    Gruß
    Irminfried
    NcntnKrsStoneMan
  • Irminfried schrieb:
    Moinsens,

    Wiederkäuer auf jeden Fall, aber eher was aus der Richtung Rind. Rehe sind filigraner (außer die mit dem Rüssel ;-)  ). Sollte der MMetacarpus, der Mittelhandknochen sein.
    Das eine Ende sieht bearbeitet (angehackt) aus. Die Knochen wurden gerne als Schlittknochen verwendet.
    Für eine vernünftige Bestimmung und einer Aussage zu Bearbeitungsspuren  wären aber bessere Bilder vonnöten.
    Scharfe Aufnahmen aller Seiten,ein Maßstab und bitte Detailaufnahmen der Gelenkstücke...
    und bitte nicht über Google verlinken...

    Gruß
    Irminfried
    Ich werde mich darum kümmern, wird aber noch etwas dauern.
    Irminfried
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.