Antike Scherbe oder nichts Besonderes? Genauere Angaben?

Frage
Hallo,
Hab diese Scherbe auf dem Foto in einer Höhle im Koytendag Natural Reserve in Turkmenistan gefunden. 
Kann jemand etwas dazu sagen, für was spricht diese Scherbe, Zeit/ Kultur, etc?

Vielen Dank

Reflector72

Antworten


  • Hallo,

    altes Zeugs halt. Könnte spätbronze-/früheisenzeitlich sein. Vgl. Burguljuk-Kultur (Parzinger 2006, 506ff.)

    Wichtiger ist ob es auch einer entsprechenden Stelle gemeldet und nicht mitgenommen wurde?!


    IrminfriedReflector72
  • Hi Tkelevrat 

    Das Profil im Hintergrund ist scheinbar mit verschiedenen   Nadeln markiert.
    Was hat es damit auf sich? 
    Ist das eine laufende Ausgrabung? 

    Gruß Irminfried 
  • ;Irminfried 

    Das sind keine Nadeln ! Schau hier !


    ZITAT:
    Im Köytendag-Gebirge führt ein Feldweg zur abgelegenen Kyrk Gyz-Höhle. In der Höhle gibt es etwas, das bekannt vorkommt, sich aber langsam als bizarr herausstellt.
    Die Decken der Kaverne sind mit einer großen Anzahl von Stalaktiten geschmückt. Bei näherer Betrachtung sieht man jedoch, dass die Stalaktiten nicht aus Stein, sondern aus Stoff bestehen. Die Legende sagt, dass jeder, der eine Schlammpastete mit einem Tuch an die Decke der Höhle schleudern kann, damit er kleben bleibt, mit einem erfüllten Wunsch. ENDE

    Gruß
    Kurti
    ÄskulapSixpackReflector72
  • „Altes Zeugs halt“ , deswegen nennt sich das also Archäologie Forum. Da hätte ich genau so gut meinen Friseur fragen können. 😅
    Erkennt denn niemand diese Muster wieder? 
    Musste irgendwie sofort an die Phönizier denken, aber habe eigentlich nichts zielführendes dazu gefunden. 

    Vielen Dank und schöne Grüße,

    PS.: hab es wieder genau so verdeckt hingelegt unter den Sand wie ich es gefunden habe. Nur eben vorher einmal Fotodokumentiert.
    kurtiReflector72
  • kurtikurti User
    bearbeitet 17. April #6
    ;tkelevrat

    Da hätte ich genau so gut meinen Friseur fragen können. 
    Ich denke auch, dass Dein Friseur, im Besitze des Buches "Parzinger 2006 ", sich etwas ausführlicher geäußert hätte.  ;) 

    Bis ich mir z.Bsp. hier im Bayerischen-Wald bei einer Uni dieses Buch ausgeliehen habe vergehen mit viel Glück 6 bis 8 Wochen.  :#

    Ich habe für Turkmenistan, Tadschikistan und sonstige .......tans bezüglich Keramik der Bronzezeit und frühen Eisenzeit nur Zickzackmuster und ähnliche Strichmuster finden können.

    https://e-history.kz/ru/contents/view/2586

    Möglicherweise stammt Dein Fund mit dem Rankenmuster tatsächlich aus einer anderen Kultur oder anderen Zeit.

    Falls Marvin sich nicht doch noch etwas ausführlicher über das Material der Ware und die Bemalung, mit Zitaten aus dem Beglettext und vielleicht einer Skizze äußert, würde ich mich mal an das DAI wenden. Die arbeiten sehr intensiv in dieser Gegend.

    Deutsches  Archäologisches Institut
    Eurasien-Abteilung
    Im Dol 2-6, Haus II
    14195 Berlin
    Deutschland
    Tel : +49 (0)30 187711-311
    Fax : +49 (0)30 187711-313
    E-Mail: sekretariat.eurasien@dainst.de

    Gruß
    Kurti

    Nachtrag:
    Anmerken möchte ich noch, dass "Archäologie" ein weites Feld ist und nicht jeder "Fachmann/frau" für alles sein kann. Das trifft insbesondere für den fernen Osten zu.



    Post edited by kurti on
    Reflector72
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.