Seltsamer Gegenstand. Was könnte das sein?

Frage mit akzeptierter Antwort

Hallo liebe Archäologiegemeinde,


kann uns jemand bei der Bestimmung dieses Gegenstandes helfen?

Gefunden wurde er vor über 10 Jahren von meinen Eltern In der Nähe von Präg (Schwarzwald) beim Spazierengehen direkt an der Seite eines Felweges. Er war teilweise mit Erde verkrustet, lag obererdig und wurde nicht ausgegraben. Er fiel als „besonderer Stein“ ins Auge. 

Der Gegenstand besteht aus einem runden, mit kreisförmigen Rillen versehenem "Teller", an dem auf der Unterseite drei längliche Metallstreben angebracht sind. 

Alle drei ragen über den Tellerrand heraus. An einer Strebe befindet sich ein abgebrochenes Scharnier. Dieser Strebe ist mit zwei Metallstiften fixiert. 

Die anderen beiden sind jeweils mit einem Metallstift fixiert, laufen spitz zusammen und sind an der Spitze miteinander verbunden.

Links und recht der Scharnierstrebe sind zwei Einprägungen zu erkennen. Ein Pfeil (?) (Bild 05) und ein schwach zu erkennendes Zeichen. Je nach Lichteinfall lässt sich da „SI5“ oder auch ein großes „W“ auf dem Kopf stehend vermuten (Bild 06).

Der Durchmesser des „Tellers“ ist ca. 53 mm. Das Teil ist für die Größe relativ schwer und wiegt 71g.Vermutlich war der Rand geriffelt.

Die beiden Spitz-Streben sind aus einem Teil gefertigt. Eventuell diente es zum Anpeilen?

Erste Vermutungen: 

Es handelt sich um den unteren Teil eines Taschenkompass oder vielleicht einer Klappsonnenuhr ?

Jede Information ist willkommen! 

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal fürs Reinschauen :)


Grüße,

Jan


Beste Antwort

Antworten

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.