Welchem Tier ist dieser Schaedel zuzuordnen?

Frage mit Antworten
Hallo, leider bisher ohne Erfolg gesucht. Details:
Fundort: Aschaffenburg, Obstwiese, verlassene Huette, isoliert (ohne weitere Knochen)
Masze: (7.5*6.0*4.5)cm

Antworten

  • Ich weiß nicht wer das Kaninchen gegessen hat, aber ich weiß das es ein Stallkaninchen war. Oryctolagus cunigulus.
  • Moinsens,

    ist denke ich nur was für Neuzeitarchäologen.... ;-)
    Sieht aus wie ein Waschbärenschädel... kannst Du bitte noch mal eine Seitenaufnahme geben?

    Gruß
    Irminfried
    ÄskulapkurtiSixpack
  • Hallo,

    vielen Dank fuer die Hilfe. 

    Ist es der Teil eines Stallkanienchenschaedels? Denn https://www.tierschaedel.de/stallkaninchenschaedel sieht anders aus...

    Anbei mehr Bilder und im Vergleich das Skelett eines Maulwurfs (was auch schon von einer Biologin getippt worden ist)

    Vielen Dank fuer Weitere Kommentare.

    Viele Gruesse,
    Riddler


    Äskulap
  • einen Maulwurf kann ich da nicht erkennen... zumal bei 7,5cm Länge des unvollständigen Schädels....
    Hasenartige aber auch nicht....
    Bleibe bei meinem Waschbären....
    (auch wenn @Äskulap mir dafür  wieder einen Rache- Daumen zeigt... )

    Gruß
    Irminfried
    ÄskulapSixpack
  • Nochmals vielen Dank fuer die Muehen. Hier der Maulwurf. Entschuldige bitte. Allerdings kann ich den Waschbaeren immernoch nicht ganz nachvollziehen, will Dir aber nicht unterstellen!

    Das hier ist der Schaedel eines Waschbaeren, unserer sieht (anders) aus...


  • Etwas muss ich allerdings noch sagen: "Wenn jemand ein Artefakt bestimmt haben will, dann bitte ein Bild von oben, eins von unten und eins von der Seite!". Und das alles möglichst im rechten Winkel zum Artefakt. 
    Richtige Belichtung und die Maße nicht vergessen. 
    Alles, um eine korrekte Bestimmung, so schnell wie möglich, zu ermöglichen.
  • hi,  wie PM schrieb sind gute Bilder eine Grundvoraussetzung...am Besten natürlich, wenn man das Teil in der Hand hat.
    Schön, daß Du mir nichts unterstellen willst ( :) ), aber ich meine den WB ernst.
    Den Maulwurf kannst Du, denke ich, ausklammern. Einen MW mit solchem Kopf (7,5cm) will ich nicht im Garten haben.... :#

    Am Besten, Du wendest Dich an einen Jäger Deines Vertrauens und gibst uns dann die Auflösung durch!

    Gruß
    Irminfried :)

    (@Äskulap : bitte noch einen Daumen.... vielleicht machst Du ja mal Angaben zu Deinen Sondelfunden)
    Äskulap
  • ÄskulapÄskulap User
    bearbeitet 16. January #11
    welche Angaben denn, wo oder wie? ausserdem sind das keine sondelfunde , da ich keine Sonde besitze
  • Na dann tippe ich mal auf Wünschelrute!
  • Hallo liebe Archaeologen,

    nach etwas Reflektion und den ersten Kommentaren ist mir nun auch klar, dass dieses Thema nicht unbedingt der Archaeologie zuzuordnen ist und hier wohl etwas fehl am Platz ist.

    Der Praeperator der TU-Darmstadt hat auch Aehnlichkeiten mit einem Waschbaeren festgestellt. Nach etwas mehr Betrachtung faellt mir nun auch eine Aehnlichkeit auf, es scheint sich um ein Fragment zu handeln. Wie dieses so sauber zu Stande gekommen ist (besonder die symmetrischen Bruchkanten) kann ich mir noch nicht erklaeren. Wir fahren gegebenfalls bei dem bombem Wetter heute nochmal raus und suchen nach dem Rest.

    Ich bedanke mich fuer eure Aufmerksamkeit. Sollte dieser Post geloescht werden?

    Viele Gruesse,
    Riddler
  • Knochen sind für Archäologen besonders interessant wenn sie als Werkzeuge  unserer Vorfahren benutzt wurden. Oder  als Essgewohnheiten dienten. Daran wird sich auch nach meiner  "aktiven Zeit" nichts geändert haben.
  • kurtikurti User
    bearbeitet 19. January #15
    PM

    Meinst Du jetzt Deine "aktive Zeit" als Vorfahre mit Knochenwerkzeug und entsprechenden Essgewohnheiten oder als Archäologe ?  :p 

    Was die richtige Auflösung anbelangt, so finde ich es angebracht, dass unser "Knochenspezialist" Irminfried für seine richtige Einschätzung ein "Daumenhoch" verdient hat !  :)
    Habe ich gerade nachgeholt !  o:)

    Ich habe zwar auch vor gefühlten 100 bis 200 Jahren mal eine Jagdausbildung mitgemacht, aber den Waschbären hatten wir nicht in unserem Repertoire. Jedenfalls war da in meinen letzten noch aktiven grauen Zellen nichts vermerkt. :'(

    Gruß
    Kurti
    Irminfried
  • ... Na schön, daß das geklärt wurde...

    Hi Kurti,
    vielen Dank für die Blumen! ;-)



    Gruß
    Irminfried

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.