Ackerfund (1)

Frage mit Antworten
SteinmetzSteinmetz User
bearbeitet 10. June in Funde #1
Liebe Spezies. Bi...-, lat..., faz... - wie auch immer: Ist das jetzt der lang ersehnte "First Flush" einer Silex-, bzw. Flintknolle?
Fundort: Ein Steinhaufen beiseite eines Ackers mit vorliegender "Genehmigung" des Eigentümers, der wohl froh ist, wenn er seine aus dem Acker geklaubten Steine los wird.

Destination (für Jürgen / Stoneman ;) ): Acker, Ibbenbüren, nördliches Münsterland / GERMANY / PLANET: ERDE. Sonnensystem...
Also wenn, dann vermutlich mitverschoben, wie ich in diesem Forum von seinen kompetenten Mitgliedern lernen durfte - oder aber von irgendjemandem absichtlich dorthin drappiert, was unwahrscheinlich sein könnte. Ein paar tolle geofaktische "Artefakte" mit mysteriösen Ackerpflug-Eingravierungen liegen dort auch herum. Ich hatte jetzt aber keine Lust, diese extra in einem Thread zu posten...

Grüße, Steinmetz

- BITTE NICHT NACHMACHEN! -

Antworten

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    den Bildern nach ist das eine Flintknolle.

    Mit großem Vorbehalt - sie sieht aus wie ein Klopfgerät / Klopfstein .

    Gruß

    Jürgen


    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 10. June #3
    Nachtrag.

    Hier einmal ein paar Schlagsteine (in der Kiste die rechte ~ Hälfte, die linke Hälfte sind ~ Kerne).

    Schlagsteine weisen typischerweise Ansammlungen kleiner Kerben auf.

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Moin Jürgen und Danke! 
    Willst Du mir damit sagen, dass die Knolle möglicherweise ein Arthefakt ist, das eine Meldung erfordert? Ich dachte, ich hätte jetzt endlich mal ne Knolle, aus der ich Arthefakte HERSTELLEN kann. Das Thema wäre damit dann unter Umständen ja gegessen...

    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Vincent,

    ob es ein Artefakt ist oder nicht kann ich, zumindest aufgrund der Fotos allein, nicht bestimmen.

    Wenn es denn ein Artefakt wäre, würde ich es nicht zerdeppern. Ob es eine Meldung erfordert kann ich Dir ebenfalls aus der Entfernung nicht sagen.

    Klopfkugeln/Schlagsteine weisen auf eine Besiedelung hin, denn diese Schlagsteine aus Flint wurden für das aufbereiten von Mahlsteinen /-wannen aus Sandstein verwendet.

    Würden an der Fundstelle weitere Artefakte auftauchen, wäre eine Meldung/Information/Anfrage beim LVR eine einfache Maßnahme.

    Stell Dir vor der Acker hat bisher keine Funde zu verzeichnen und Du wärst der erste, der ihn entdeckt hat.

    Das dies mitunter passiert, kannst Du sogar hier im Forum nachlesen > Klick <
    Was mich dabei besonders gefreut hat, dass das Artefakt nicht von allen (ebenso in einem weiteren Forum) als solches erkannt wurde.
    Das ist bereits meine zweite neue Fundstelle die in den Archäologischen Atlas Schleswig-Holstein (AASH) eingetragen wurde - eigene Fundstücke selber sind bereits einige als Kreuzchen im AASH verewigt.

    Am kommenden Sonntag bin ich ziemlich nahe bei Dir (Schüttorf), leider finde ich da keine Zeit auf die Knolle zu schauen. Ich bin durchaus auch öfter in der Grafschaft Bentheim. Vielleicht ergibt sich ja mal was?
    Du kannst natürlich auch einen kleinen Ausflug in den Essener Süden machen (~ 1.5 Std.), danach bist Du so angefixt, dass Du keine Zeit mehr für Experimente hast...
    ;)

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • SteinmetzSteinmetz User
    bearbeitet 11. June #6
    Hallo Jürgen,
    was meinst Du, warum ich solche Ausflüge vermeide. Ich würde ja zu nix mehr kommen. 
     :D 
    Dann muss ich den Steinhaufen aber noch einmal näher unter die Lupe nehmen. Ich hätte nichts dagegen, wenn sich da noch mehr findet und die Landesarchäologie sicherlich auch nicht.
    Dumm nur, dass ich jetzt schon wieder keinen Feuerstein habe, den ich endlich zerdeppern darf... :#
    Aber ein Stück Zeitgeschichte zerstören, das geht selbstverständlich nicht...
    Schade, dass Du hier nicht vorbeischneien kannst...

    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Vincent,

    in diesem Jahr bin ich noch zweimal an der Ostsee, ich schau einmal ob ich noch Platz für ein paar Steinkes habe ;-)

    Meine Frau nörgelt immer, wenn sie auf der Rückfahrt die Knie unterm Kinn hat... B)

    Bis neulich

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • @Stoneman: :D :p :)
    Auh ja! Endlich was zum zerdeppern!

    Grüße, Steinmetz VinZenZ

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Dafür ist Dir so mancher Fundort hier in Ibbenbüren sicher, Jürgen!

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Steinmetz schrieb:
    Dafür ist Dir so mancher Fundort hier in Ibbenbüren sicher, Jürgen!
    Die behältst Du mal schön selber - ich werde Dich noch anfixen, dass Du nicht mehr anders kannst. o:)

    Außerdem komme ich mit den Fundmeldungen meiner Fundorte nicht nach...^^
    Irminfried

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • @Stoneman:
    Na gut, Da scheinst du ja bereits ordentlich ausgelastet zu sein.
    Da bin ich mir sicher, dass ich dann zu nix anderem mehr komme, ist Geschichte doch so faszinierend! :p
    Grüße, Steinmetz 

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • SteinmetzSteinmetz User
    bearbeitet 20. June #12
    Update zum Fundort: In dem Bereich soll früher mal großflächig verfüllt worden sein. Es soll dort im Erdreich auch verschiedenste Arten von Bodenquerschnitten direkt nebeneinander geben.
    So ist ungewiss, welche der vielen Steine (unterschiedlichste Sorten) von vor Ort stammen.

    An der Flintknolle sind ja mehrere Abplatzungen vorhanden. Im Steinhaufen finden sich auch sehr viele Steine mit kerbigen Schabspuren, vermutlich von Pflugscharen. 
    Besteht die Möglichkeit, dass die Abplatzungen an der Flintknolle auch vom Pflügen herrühren?

    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Steini,

    ja klar können die Beschädigungen von anderen Impakten herrühren, wenn Stein für Stein auf den Haufen geworfen wird sind Macken vorprogrammiert.

    Aber ich kann Dir doch nicht leichtfertig einen Freibrief zum Zerdeppern von möglichem Kulturgut geben... :o 

    Kannst Du nicht bis Ende August warten? Ich bringe Dir ein zwei Knollen mit.

    Gruß

    Jürgen

    PS das ist ja blöd mit dem Verfüllen, den Bereich würde ich nun meiden, weil da immer ein großes Fragezeichen bleibt.

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Moin Jürgen.

    mach dir darüber keine Sorgen. Kulturgut wird nicht zerdeppert! 

    Das Stück ist zum Zerdeppern auch viel zu schön und es bleibt ja nach wie vor ein offenes Fragezeichen.

    Ich gedulde mich bis gerne bis August! :)

    Vielleicht kommst du ja eines Tages mal in die Region, dann kann ich dir das Areal zeigen.

    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Update:

    Laut fachkundige Rückmeldung des regional zuständigen LWL handelt es sich NICHT um eine Arthefakt, sondern um eine gewöhnliche Flintknolle.

    Grüße, 
    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    nicht zerdeppern bevor ich es in Augenschein nehmen kann o:)  < hier fehlt der Smiley mit dem Docktorhut B)

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Lieber Jürgen,
    gib mir doch bitte per PN Deine Adresse. Dann schicke ich Dir die Knolle bei Gelegenheit zu. Dann brauchst du Dich für die fachmännische Beäugung nicht vor Ungeduld verzehren...
     :p  ;)
    Grüße,
     
    Steinmetz




    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • @Stoneman:

    Hallo Jürgen, möchtest Du die Knolle zur Begutachtung zugeschickt haben, oder nicht?

    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 3. July #19
    Moin Steinmetz VinZenZ,

    Sorry, Deine erste Anfrage hatte ich bereits gelesen und bin irgendwie von der Antwort abgekommen.
    Wenn dann kein Beitrag mehr markiert ist... und dann mein Gedächtnis...^^

    Also kurzum, das ist nicht nötig, wenn ich ein paar Kilo Material von Fehmarn mitbringe, komme ich bei Dir vorbei.

    Mit der Geduld klappt das als Steini sehr gut, die Uhren der Archäologie gehen sehr sehr langsam, das macht steinhart :)

    Gruß
    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • @Stoneman:

    Hallo Jürgen, danke für deine antwort. Prima! So machen wir es! Ja, Steine haben viel Geduld, kein Wunder, entstehen sie doch mit der Zeit.. :)



    Grüße, Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.