Bearbeitete Steine?




hallo,mal schauen was ihr zu den steinen sagt,
sowas schonmal gesehen?
ist nur ein kleiner teil den ich hier zeige,gefunden wurden sie alle auf
dem selben acker in der Südpfalz.
grüße,
9er

«1

Kommentare

  • Hallo,
    die Steine sind zweifelsohne schön Bunt und wirklich schön anzuschauen.
    Einen artifiziellen Charakter könnte man bestenfalls bei dem Stück (Foto 171/173/175) vermuten.

    Bei Regensburg auf den Tertiärterrassen finden sich solch Steine en masse.

    Bucentaur
    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    gesehen schon um damit eine Frage zu beantworten, bearbeitet eher kaum.

    Hier ein paar ein weitere Beispiele von Steinen die keine Bearbeitung durch Menschen aufweisen - ok wer findet die Ausnahme? Fundorte von der Mitte Deutschlands bis zur Ostsee.


    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • hier mal aus einem anderen winkel.
    Bucentaur schrieb:
    Bei Regensburg auf den Tertiärterrassen finden sich solch Steine en masse.
    Bucentaur
    gibts da irgendwo bilder davon?


    grüße,
    9er
    157.JPG 358.3K

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    wenn überhaupt die beiden rechten Steine. Dazu müssen jedoch gute, richtige Bilder her.

    Das heißt, die Hauptansichten, Dorsal- Ventral- sowie die Lateralansichten (vorne, hinten, seitlich) und eine Draufsicht, müssen 90°-Ansichten sein. Sonst kann man so ein Geröll nicht seriös bestimmen.

    Gruß

    Jürgen
    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • StoneMan schrieb:
    Moin,

    wenn überhaupt die beiden rechten Steine. Dazu müssen jedoch gute, richtige Bilder her.


    bei Foto 171; 173;175 handelt es sich um ein und dasselbe Stück Stein
    StoneMan
  • superneun9 schrieb:
    hier mal aus einem anderen winkel.
    Bucentaur schrieb:
    Bei Regensburg auf den Tertiärterrassen finden sich solch Steine en masse.
    Bucentaur
    gibts da irgendwo bilder davon?


    grüße,
    9er
    wie meinst Du, von was soll es Bilder geben?
    Von den Terrassen oder den Steinen?

    Fall Du die Steine meinst denke ich das es wenig Sinn macht Tertiärgestein en masse zu sammeln.
    Bucentaur

    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Bucentaur schrieb:
    StoneMan schrieb:
    Moin,

    wenn überhaupt die beiden rechten Steine. Dazu müssen jedoch gute, richtige Bilder her.


    bei Foto 171; 173;175 handelt es sich um ein und dasselbe Stück Stein
    Moin,

    das hatte ich gesehen.

    Mit "...die beiden rechten Steine" meinte ich die auf dem letzten Bild 157.

    Ich bin eigentlich von Geröll überzeugt. Erst bessere Bilder wie von mir gewünscht, würden mich ggf. zurückrudern lassen - damit hätte ich dann auch kein Problem.

    Gruß

    Jürgen
    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • moin,
    bild 157 der rechte stein ist ein feuerstein,
    herkunft pariser becken,
    Steinschloss.
    wurde gestern begutachtet.
    grüße,
    9er

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    Feuerstein oder auch Flintenstein für ein Steinschloss muss es heißen.

    Bessere Bilder hätten das ggf. auch hier ergeben. Wer ist denn der Begutachter?

    Gruß

    Jürgen

    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz,

    Frau Dr.. Andrea Zeeb-Lanz,
    hat den stein begutachtet,

    Stichwort war flint und steinschloss,das reicht vollkommen aus um zu wissen was das mal war.
    anscheinden haben die 2 begriffe dir auch ausgereicht...somit MUSS es nicht unbedingt aus meiner sicht als :
    Flinten oder Feuerstein für ein steinschloss formuliert werden.
    grüße,
    9er




  • Jurahornstein ist auch dabei...aber egal nicht so wichtig,
    hier noch 2 andere steinchen...bzw.bei genauerem betrachten wird man auch den 3.stein auf dem 1.bild erkennen.
    mal schauen was ihr dazu sagt,
    grüße,
    9er

  • Voraussetzung für eine weitere Ansprache wären natürlich erst einmal brauchbare Fotos.
     Mit deinen verschwommenen und aus der Ferne aufgenommenen Bildchen kann man leider nicht allzu viel anfangen.
    Am Rande noch hat  Frau Dr.. Andrea Zeeb-Lanz ebenfalls nach den Fotos bestimmt? :) 
     Bucentaur
    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    superneun9 schrieb:
    Jurahornstein ist auch dabei...aber egal nicht so wichtig,
    hier noch 2 andere steinchen...bzw.bei genauerem betrachten wird man auch den 3.stein auf dem 1.bild erkennen.
    mal schauen was ihr dazu sagt,
    grüße,
    9er
    Moin 9er,

    ich glaube mit Jurahornstein kennt sich Bucentaur gut aus.

    Aber was hat denn Frau Dr. Andrea Zeeb-Lanz zu dem "3.stein auf dem 1.bild" gesagt?

    Gruß

    Jürgen


    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • moin ihr 2,
    @ Jürgen:bohrkern,
    den musste ich allerdings nicht unbedingt bestimmen lassen,da ich sowas kenne,
    blauer stein ist ein Bodeachat...kupferschlacke--->war vermutlich schmuck.
    weisser kieselstein war vermutlich auch schmuck,
    grüße
    9er






  • Ja, ja, so is datt mit die Jehirnwindungen ! :)

    Bei der Frage "Steinartefakt" ja oder nein bewegen sich die Gedanken zu sehr in der "Steinzeit" und das bis ins 19.Jhdt. verwendete "Steinschloß" ist weit aus dem Dunstkreis des Möglichen. B)
    Da braucht es erst ein Stichwort und dann dämmerts !  o:)

    Gruß

    Kurti
  • kurti schrieb:
    Ja, ja, so is datt mit die Jehirnwindungen ! :)

    Bei der Frage "Steinartefakt" ja oder nein bewegen sich die Gedanken zu sehr in der "Steinzeit" und das bis ins 19.Jhdt. verwendete "Steinschloß" ist weit aus dem Dunstkreis des Möglichen. B)
    Da braucht es erst ein Stichwort und dann dämmerts !  o:)

    Gruß

    Kurti
    ja den Flintenstein als einen solchen zu identifizieren wäre normalerweise eine der leichteren Übungen  aber eben nicht mit diesen grottenschlechten Fotos.

    Bucentaur

    StoneMan
  • superneun9superneun9 User
    bearbeitet 6. June #18
    Bucentaur schrieb:
    Voraussetzung für eine weitere Ansprache wären natürlich erst einmal brauchbare Fotos.
     Mit deinen verschwommenen und aus der Ferne aufgenommenen Bildchen kann man leider nicht allzu viel anfangen.
    Am Rande noch hat  Frau Dr.. Andrea Zeeb-Lanz ebenfalls nach den Fotos bestimmt? :) 
     Bucentaur

    ja! Die Dame hat erfahrung mit solchen sachen und wusste gleich was es ist.



  • kurtikurti User
    bearbeitet 7. June #19
    Also als Flintstein fürs Schloss liessen sich wohl von Bild 181, bis auf die oberen zwei letzten,
    wohl alle verwenden !?  o:) 
    Der zweite Stein in der zweiten Reihe hat sogar die typische "Karamellform" mit den zwei schrägen Schlagkanten.  :) Man konnte ihn umdrehen und schon ging die blöde Schießerei weiter.  :s



    Post edited by kurti on
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    superneun9 schrieb:
    moin ihr 2,
    @ Jürgen:bohrkern,
    den musste ich allerdings nicht unbedingt bestimmen lassen,da ich sowas kenne,
    blauer stein ist ein Bodeachat...kupferschlacke--->war vermutlich schmuck.
    weisser kieselstein war vermutlich auch schmuck,
    grüße
    9er

    Moin s9,

    hilf mir doch bitte einmal mit dem Bohrkern, schön wäre ein separates Foto oder zwei und gerne auch die Abmessungen dazu - Danke. Ich selber habe noch nie einen gefunden.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • superneun9superneun9 User
    bearbeitet 8. June #21
    moin jürgen,
    hier mal 3 bilder davon,auf dem letzten bild lässt dich eine vertiefung in der mitte des steins erahnen...sieht man leider nicht so gut auf dem bild,in live ist es besser zu sehen,der wurde irgendwo eingespannt.gedrechselt?!hab einen alten knochenknopf,der hat auch so eine vertiefung in der mitte.
    hoffe die bilder reichen,wenn nicht mach ich dir noch ein paar,
    grüße,
    9er
    p.s der ist auch von dem einen acker auf dem die steine waren

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 8. June #22
    Moin,

    superneun9 schrieb:
    moin ihr 2,
    @ Jürgen:bohrkern,
    den musste ich allerdings nicht unbedingt bestimmen lassen,da ich sowas kenne...

    dann solltest Du Dir den aber doch einmal bestimmen lassen. Ich kenne mich mit Bohrkernen nicht aus, bezweifle dennoch stark, dass dies einer sein soll.

    Einen guten Rat möchte ich Dir geben. Du musst Dich mit der Fotografie im Allgemeinen und insbesondere mit der Abbildung und Ablauffolge der Ansichten von Steinartefakten vertraut machen.

    Anmerkung zur Abwicklung/Drehung der Ansichten

    Der Betrachter der ein Artefakt in der Hand hält kann es drehen und wenden und sieht die verschiedenen Ansichten in ihrem Zusammenhang.

    Mitunter werden von  Objekten eine Vielzahl Fotos (unter- nebeneinander) gezeigt,  werden gedreht, gewendet oder gar unvermittelt auch auf den Kopf gestellt und wieder umgekehrt, ohne dass der Betrachter weiß wie die Lage und Ausrichtungen der Bilder zueinander gehören. Selbst derjenige, der über ein gutes Vorstellungs-vermögen verfügt, hat es dadurch schwer sich ein komplettes 3-D- Bild im Geiste zusammen zu fügen.

    Für diejenigen die entsprechende Vorkenntnisse bezüglich der Vorgaben zur Abbildung von Artefakten haben, sind Interpretationsfehler oft vorprogrammiert, wenn die gezeigten Darstellungen von der "Norm" abweichen.

    Wer nicht die Möglichkeit hat, die verschiedenen Ansichten eines Artefakts auf einem Bild nach den vorhandenen Richtlinien zusammenzufügen, sollte zumindest die Reihenfolge der Ansichten beibehalten und auch mit entsprechenden Bezeichnungen ergänzen.


    Die drei Hauptansichten - Reihenfolge der Ansichten

    Werden die drei Hauptansichten, Dorsal-, Lateral- und Ventralseite gezeigt, wird die Dorsalseite immer nach links gestellt; rechts daneben kommt die rechte Seitenansicht, ganz rechts die Ventralseite.
    Seitenansichten müssen immer neben die zugehörige Seitenkante gestellt werden.


    Gruß

    Jürgen

    Bucentaurkurti

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • da schließe ich mich Jürgen an,
    definitiv kein Bohrkern.

    Bucentaur
    StoneMan
  • bin ich froh das ich mich auf euer fachwissen nicht verlassen muss,ihr seit ne katastrophe leute :D leider verfügt ihr --so machts den anschein auf mich--- nur über theroretisches wissen...null praxis.
    wie man was formulieren muss wird einem hier erklärt,und mit welchem ablauf fotos gemacht werden müssen..zwecks3d vorstellung.
    jetzt weis ich auch wieso jürgen noch nie einen bohrkern gefunden hat,weil er nicht weis wie sowas aussieht ;)
    nun den ihr zwei,hier mal 2 bilder von einer...wie bezeichnet man sowas genau?betonung liegt auf genau,
    hab  2 bilder davon,mal schauen ob das auch ohne 3d vorstellung und genauer formulierung funkt,
    wird OHNE Dorsal-, Lateral- und Ventralseite gezeigt, auch die Dorsalseite
    ist nicht links gestellt; rechts daneben kommt die rechte Seitenansicht, ganz rechts die Ventralseite-
    Seitenansichten müssen immer neben die zugehörige Seitenkante gestellt werden.
    Hab ich alles nicht gemacht bei den bildern,mal schauen ob ihr rausfindet was das kleine ding seien könnte,
    grüße,
    9er
    ...es gibt manche sachen die stehen in keinem buch...auch nicht im internet :)

  • na dann will ich Dir doch einen Bohrkern zeigen,
    wenn es denn hilft,
    habe aber wenig Hoffnung da Du beratungsresistent erscheinst! B) 

    Bucentaur
    StoneMan
  • so nullus numerus noch eine Ergänzung:
    aufgrund deines letzten, relativ unverschämten Beitrages bin ich raus aus deinem Spielchenthread !!!

    Bucentaur

    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 8. June #27
    Moin,

    das ist ja mal ein feiner Bohrkern. Bestimmt nicht Dein einziger.
    Bucentaur schrieb:
    so nullus numerus noch eine Ergänzung:
    aufgrund deines letzten, relativ unverschämten Beitrages bin ich raus aus deinem Spielchenthread !!!

    Bucentaur

    Och komm, Du hättest ihm doch wenigsten noch einen schönen Pfeilkopf zeigen können.

    Du zeigst ihm eine Dreiecksspitze von Deinen langjährigen Suchgängen und ich einen Querschneider aus meiner ~ 30-jährigen praktischen Unerfahrenheit.
    Mehr zu meinem Querschneider > hier <

    Also in puncto "Beratungsresistenz" gebe ich ihm noch eine Chance.

    Gruß

    Jürgen

    Post edited by StoneMan on
    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet 8. June #28
    Moin,

    superneun9 schrieb:
    ...
    jetzt weis ich auch wieso jürgen noch nie einen bohrkern gefunden hat,weil er nicht weis wie sowas aussieht ;)...
    Du bist vielleicht ein Früchtchen... :dizzy:

    Wenn ich all die die je gesehen habe oder in Händen hielt über Dich ergießen könnte, wärest Du begraben.
    Dir zu erklären, dass meine Fundgebiete kaum Bohrkerne aufweisen wird wohl zwecklos sein (?). Oder könntest Du das mit Deinem Fachwissen bereits begründen?


    Melde Dich dort einmal an, dann kannst Du sehen wo die erste Liga spielt. Verrate aber bitte nicht, dass ich Dich geschickt habe, sonst steinigen die mich mit Bohrkernen... B)

    Gruß

    Jürgen

    PS möchtest Du uns immer noch Deinen Stein als Bohrkern verkaufen?

    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • die richtige antwort wäre gewesen:
    Weidenblatt-Pfeilspitze
    und um hier alles richtig zu machen formuliere ich wie folgt:
    Bifazial gearbeitete neolithische Weidenblatt-Pfeilspitze.
    beide setzten 6.
    schade das wir soweit auseinader wohnen sonst würde ich euch wirklich sehr gerne mal den bohrkern
    persöhnlich zeigen,ihr würdet mir nach 2 sec. zustimmen.
    @ jürgen,sag das doch gleich"wo die erste liga spielt" und lass mich hier nicht 1 woche lang dumm sterben :p :p


  • kurtikurti User
    bearbeitet 10. June #30
    ;superneun9 

    Du glaubst doch nicht im ernst, dass unsere beiden "stone-freaks" und viele andere hier im Forum die "Blattspitze" in ihren unterschiedlichen Formen nicht kennen ? Sowas findet man auf jeder Tafel einer Sammlung !
    Ob die jetzt "neolithisch" ist läßt sich kaum über die Spitze allein bestimmen, denn die gab es schon ein paar Monate vorher in der gleichen Ausführung !!  o:) 
    Ist der Fund aus Europa ?
    In dieser Winzigkeit sind mir allerdings auch nur Microlithen aus früherer Zeit bekannt. Ob das Ding bei dieser "enormen Größe" eine Pfeilspitze war, lassen wir mal offen ! Ein Augenchirurg wäre jedenfalls auch dankbar für dieses niedliche Spitzchen !  :D 
    Nur mal so am Rande, eine Quellenangabe über die Fundbestimmung wäre auch nicht das Dümmste !  :p

    Tafel
    Blattspitze
    Blattspitzen-Gruppe, Deutschland
    https://de.wikipedia.org/wiki/Blattspitzen-Gruppe

    Was den Bohrkern anbelangt, so gibt es in der tat ziemlich konische Stücke und wenn das Bachgeröll über die Jahre noch etwas mithilft, dann könnte Dein Fundstück die Kontrolle als "genehmigt" passieren !?   B)
      
    Da ich selbst kein Sucher bin, habe ich versucht das möglichst zu belegen.  :)

    Drill bit of the conical type, from the Lost City of the Pyramids project, Old Kingdom, Giza, Egypt

    (Tavares 2009:4, courtesy M. Lehner). It is held upside down in the photo.

    https://www.researchgate.net/profile/David_Ilan/publication/309040342/figure/fig8/AS:416627494539266@1476343143755/Drill-bit-of-the-conical-type-from-the-Lost-City-of-the-Pyramids-project-Old-Kingdom.png

    http://www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Motzenstein_Bohrkerne-2.jpg

    http://2.bp.blogspot.com/-sCCmycfLycw/U4gnAPoBTqI/AAAAAAAAHzs/pSjkxPQKlzw/s1600/RIMG0035.JPG

    P.S.

    Berichtigung:

    Der erste "Bohrkern" ist natürlich keiner, sondern ein "Bohrer" wie aus dem Text hervorgeht.   o:)

    http://journals.ed.ac.uk/lithicstudies/article/download/1642/2087/


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ;StoneMan 

    vielleicht wäre es nicht schlecht, neben den schönen Darstellungen mal zu erklären, woran man z.Bsp. einen Querschneider  oder ähnliches "sicher" von einem Flintstein unterscheidet.  Das ist zumindest bei den frühen Flintsteinen nicht so einfach , wenn überhaupt möglich !?  Diese schönen, einheitlichen "Karamellen" wurden ja erst später nahezu industriell hergestellt . In den Anleitungen werden immer so Idealfälle gegenübergestellt, wie Retusche hier und Kratzer der Batterie da usw. Es gibt aber z.Bsp. Querschneider ohne Retusche, Schlagfläche, Bulba usw., wie neue Flintsteine ohne Kratzer und sonst mit allem was das Herz eines "Silexkloppers" begehrt !  

    Ich bin überzeugt, wie schon geschehen, dass das eine oder andere steinzeitliche "Silexartefakt" als "Flintstein" in der Vitrine liegt, wie umgekehrt !

    Ich habe da natürlich "mal was vorbereitet" !!!  :D

    Flintsteine, Formen

    https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/arch-inf/article/viewFile/42478/36214

    https://www.hermann-historica.de/Lots/Images/1-52s-56432.jpg

    Flintsteine, Massenproduktion

    http://www.juergen-knoblach.de/download/Fries-Knoblach_Silices.pdf

    Lesefunde

    http://lesefunde.blogspot.com/2010/12/170.html

    http://www.juergen-knoblach.de/download/Fries-Knoblach_Silices.pdf

    Prähistorische Silexklinge oder neuzeitlicher Flintstein

    http://www.erdstallforschung.at/?p=797

    Gruß

    Kurti



    Post edited by kurti on
    StoneManSteinmetz
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,
    superneun9 schrieb:
    die richtige antwort wäre gewesen:
    Weidenblatt-Pfeilspitze...

    wo hast Du die "Weidenblatt-Pfeilspitze" gekauft?
    superneun9 schrieb:
    ...
    @ jürgen,sag das doch gleich"wo die erste liga spielt" und lass mich hier nicht 1 woche lang dumm sterben :p :p

    Wenn Du auf die eingefügten Links klicken würdest, wüsstet Du es doch bereits. In Foren anmelden kannst Du ja, ist ja hier nicht Dein einziges...

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.