Lehgrabung dringend gesucht!

Ich, Studentin der Ägyptologie und klass. Archäologie, suche dringend eine Lehrgrabung, da ich ohne eine solche nicht an unseren Ausgrabungen in Ägypten teilnehmen kann.
Wer für den Zeitraum Februar/März bezw. August-September-Oktober eine Lehgrabung anbieten kann bezw. weiß, wo eine stattfindet (Deutschlandweit, allerdings wäre Bayern bevorzugt) möge sich bitte melden!
Vorkenntnisse habe ich (fast) keine, ich war bisher nur auf einer Notgrabung im Raum München als Hilfskraft tätig.
Danke!

Kommentare

  • sesmetsesmet User
    bearbeitet December 2005 #2
    Hi, hast Du mal verschiedene Landesämter nachgefragt?

    Ansonsten wird in Mainz jährlich am röm. Theater gegraben, die suchen immer freiwillige. Es ist jedoch keine offizielle "Lehrgrabung" soweit ich mitbekommen habe. Muss es unbedingt eine Lehrgrabung sein oder reicht einfach nur Grabungserfahrung??

    Gruß
    S.

    P.S. www.theatrum-mainz.de
  • Das landratsamt in Bayern habe ich bereits angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.
    Ich brauche schon einen Schein, im Ausland sind sie ja extrem streng mit den Auflagen bei Ausgrabungen - und ich weiß nicht, ob die sich mit "normalen" Erfahrungen zufrieden geben.
    Aber schon mal danke für den Tip mit Mainz !
  • sesmetsesmet User
    bearbeitet December 2005 #4
    Hmmm, da fällt mir noch was ein: Bei uns an der Mainzer Uni veranstalten die Biblischen Archäologen im kommenden jahr erneut eine Lehrgrabung in Israel. Ich weiß zwar nicht, ob die auch auswärtige Studenten nehmen, aber schon möglich, da es bezahlt werden muss (500€ pro Teilnehmer) für 4 Wochen. Alle, die ich kenne die dort waren, fanden's aber super. Ich weiß ja nicht, ob das vielleicht auch in Frage käme, aber kannst es ja versuchen:

    http://univis.uni-mainz.de/form?__s=2&dsc=anew/lecture_view&lvs=fachbe_1/evtheo/saub/praxis&founds=fachbe_1/evtheo/saub/archol,/oberse,/praxis,/praxis_9,/vorles,/vorles_6&nosearch=1&ref=main&sem=2006s&__e=118

    (Sorry langer Link, aber da kannst du dich auch zu den Kontaktdaten durchklicken...)
  • bearbeitet December 2005 #5
    Der Lehrstuhl von Dr. Prof. Stephan (jetzt Universität Halle) hat bisher immer im August bis Oktober Lehrgrabungen durchgeführt. Genommen wird jeder Student der Lust hat. Lehrgrabungsschein kriegst du, wenn du an einer der jeweils 4-wöchigen Kampagnen teilnimmst. Du müsstest allerdings in Halle per Mail nachfragen, wie es mit den Lehrgrabungen 2006 aussieht und welche Orte geplant sind.
    Es gibt aber auch von anderen Trägern 2-wöchige Lehrgrabungen in D., dafür kenne ich jetzt aber keine Adressen.

    Mit Grüßen, Florian
  • Soweit ich weiß, führt das Institut für Vor- und Frühgeschichte, bzw. Provinzialrömische Archäologie an der Uni München ab und zu Lehrgrabungen durch (siehe dazu Vorlesungsverzeichnis). Eine Alternative wären evtl. Grabungen bei privaten Grabungsfirmen. Dann aber bitte unbedingt vorher erkundigen, ob die bei der Zulassung für Ausgrabungen in Ägypten gelten.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.