Angesammelte Funde

Hallo!

Also, dann zeige ich auch mal meine Funde, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben:

funde.jpg

Den Teller(?) mit dem Muster, den Flaschenhals, sowie das schwarze Kachelfragment mit dem Greif habe ich geschenkt bekommen. Sämtliche Stücke stammen von der Burgruine meiner Heimatstadt, die von freiwilligen Helfern eines Vereins restauriert und erhalten wird. Alles wurde bei Spaziergängen oder nach Freilegungen gefunden. Bruchstücke von Ziegeln gibt es zu Hauf zu finden, relativ gut erhaltene wie auf dem Bild zu sehen dagegen eher sehr selten. Backsteinstückchen finden sich auch häufiger, schön finde ich bei dem abgebildeten Backstein dagegen den eingedrückten Finger. Die Glassplitter stammen wahrscheinlich von Butzenscheiben. Was das bräunlichviolette Stück oberhalb des Tellers(?) ist, weiß ich leider nicht, ich dachte zuerst, es sei ein Dachziegel, ist zwar etwas wellenförmig, aber nicht gebogen, also kann es nicht zu einem Gefäß gehören. Außerdem ist es weißer Ton, auf der Rückseite ist es den Kachelofenscherben sehr ähnlich, aber nicht angerußt. Der Knochen und die Metallstücke können auch neuzeitlich sein, dass kann ich nicht sagen. Inwendig gelb, grüngelb oder orange glasierte Gefäßstücke finden sich am häufigsten, schwieriger ist es da schon, die gerillten, vermutlich älteren, unglasierten Stücke zu finden.

Gruß, Michael.

Kommentare

  • HI!

    Da hast Du ja ein schönes Sammelsurium von, meiner Meinung nach, mehrheitlich neuzeitlichen Fundstücken, ich schätze so ab 15./16. Jh. Wann ist denn die Deine Heimatburg erbaut wurden und hast Du nähere Angaben zu den Fundorten?

    Ciao Jana
  • Die Burg wurde ab 1168 erbaut und 1764 aufgegeben. Bedeutende Erweiterungen Ende des 15. und Anfang des 17. Jahrhunderts (Umbau in ein "Schloss"). Kleinere Stücke habe ich im Wallgraben gefunden, die meisten und schönsten allerdings im schmalen Hof, der den äußeren Wall von der inneren, ehemals mit Gebäuden bebauten Mauer abgrenzt. Ich muss aber dazu sagen, dass schon seit 1921 Erdbewegungen auf der Burg stattfanden, daher kann man nie sicher sein, ob der Schutt nicht vorher an einer anderen Stelle war ;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.