Infos zum Karlsberg bei Gauting gesucht

Hallo an Alle,

ich bin durch ein Buch, "Wunderwege in Bayern" von Franz Fenzl auf den Karlsberg im Würmtal, zwischen Starnberg und Gauting aufmerksam geworden, ausser der Lagebeschreibung leider wenig informativ, da es hauptsächlich um Erdstrahlen geht, die an manchen Orten sogar die Fußsohlen kribbeln lassen. Auf dem Karlsberg gab es einmal eine Burg, die Karlsburg, von der heute aber so gut wie nichts mehr zu sehen ist. Der Berg erhebt sich ca 200m über dem Talgrund des Würmtals und liegt in einer Flusskrümmung, er ist heute von hohem Fichtenwald bewachsen, ist sehr steilhangig, hat oben ein welliges Plateau von der Grösse eines Fußballplatzes, fällt von diesem Plateau zwischen 5m - 15m senkrecht zu einer fast ganz umlaufenden Terasse ab und so geht es dann bis zum Fuß des Berges, abwechselnd steile Abschnitte, unterbrochen von ebenen oder weniger steilen Abschnitten. Oben auf dem Plateau fallen mehrere grössere oder kleinere Vertiefungen auf, die mich am ehesten an Bombentrichter aus WKII erinnern, der Grösste davon, ziemlich im Osten des Plateaus, dient heute als Kultplatz, Steinring mit frischen Blumen usw. Um das Plateau führt ein Trampelpfad, im nordwestlichen Teil geht der Weg auf einer Strecke von ca. 50m an einer etwa kniehohen Kante entlang, wo an ein paar Stellen vom Waldboden etwas Mauerwerk freigegeben wird, 3-4 Lagen Steine übereinander, heute jedenfalls ohne Zement, etwa wie die Feldmauern in der Westbretagne. Ich habe jetzt vergeblich im web versucht, mehr Infos über diese Burg zu erhalten und probiere es jetzt einach mal hier. Ausser mehreren Erwähnungen als Etappe bei Rad/Wandertouren ist auch nur diese alte Postkarte zu finden gewesen:
0.7C?OpenElement&FieldElemFormat=jpg

Diese Abbildung hat aber den Fehler, daß die Burg auf dem Berg links liegen müsste, da wo sie hingemalt ist, ist heute ein Golfplatz, die Burg hat also eventuell zur Zeit der Enstehung der Postkarte nicht mehr exisitiert. Die Lage der anderen Gebäude und der Straße, die es heute noch gibt, ist korrekt.
Ich habe keinerlei Infos gefunden, wann, von wem erbaut und wann, warum aufgegeben/zerstört. Hat jemand einen Tip für mich, wo es solche Infos zu Burganlagen gibt?

Kommentare

  • Hallo,

    detaillierte Informationen zum Bodendenkmal Karlsburg findest du in "Ritter und Burgen in Oberbayern" von Michael Weithmann, S.47-49.

    Viele Grüße,
    Thorsten
  • Hallo Thorsten,

    danke für die prompte Antwort, genau das, was ich suchte, habe mir das Buch gerade in der Bücherei geholt, aber beim ersten Durchblättern schon beschlossen, dass ich es mir wohl auch kaufe, weil da noch jede Menge weiterer Information zu finden ist, die für einen geschichtlich interessierten Münchner von Wert ist.

    Schönes Wochenende und viele Grüße,
    Jürgen
  • Hallo Jürgen,

    an dem Buch wirst du als geschichtlich interessierter Münchener sicherlich auch langfristig viel Freude haben. Herr Weithmann, ein Regensburger Historiker und ausgewiesener Kenner oberbayerischer Burgen, schrieb es so detailreich - aber auch unterhaltsam - dass man es sich auch nach vielen Jahren immer gerne mal wieder aus dem Bücherschrank holt.

    Viele Grüße,
    Thorsten
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.