Knochenfund

Frage mit Antworten
Liebe Foristen,

ich habe im letzten Herbst einen größeren Knochen gefunden.
Fundort: dänische Nordseeküste bei Tornby

Aufgrund der Größe und des Fundortes tippe ich auf einen Wal-Knochen.
Bei meiner bisherigen Suche und Studium von Wal-Skeletten konnte ich ihn aber nicht wirklich zuordnen.

Viele Alternativen sollte es aufgrund der Größe nicht geben, mal abgesehen von Saurier-Knochen :-)

Vielleicht hat jemand eine Idee oder das Wissen?

Vielen Dank
LG Jo


Antworten

  • Hallo Jo,

    hier im Forum beschäftigt man sich mit Artefakten. Mit Knochen nur selten. Der aufgrund vieler Anfragen verlinkte „Knochenatlas“ wird, wegen der darin nur wenigen behandelten Spezies eher nicht hilfreich sein. Und für ein Biologieforum habe ich leider keinen Tipp.

    Nebenbei: Es gibt ja noch andere größere Tiere, deren Knochen im Meer gelandet sein könnten. Aufgrund der räumlichen Nähe z. B. Elch.

    Saurier ist witzig. So frisch, wie der aussieht, hat sich aber vielleicht Nessie verirrt und ist vor fremder Küste verendet?!

    LG Barbara
    Sense
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    das ist eher etwas für Anthropologen, Zoologen, Paläontologen...

    Die Archäologen interssieren sich hauptsächlich für die Geschichte der Menschheit.

    Versuche es einmal bei den Steinkernen da sind ein paar die sich damit besser auskennen.

    Anschließend berichtest Du bitte hier, weil wir auch neugierig sind.

    Gruß

    Jürgen
    RandomHH

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Nun musste ich doch mal schnell googeln. Könnte vielleicht zum Beckenbereich eines Pottwales gehört haben:

  • Vielen Dank erstmal!

    @RandomHH, Der Beckenknochen des Pottwals hat zumindest etwas Ähnlichkeit. Aber hat auch nur etwas. Andererseits gibt es nicht wirklich viele Alternativen.
    Das mit dem Saurier war übrigens mit einem Smiley versehen und daher nicht ganz ernst gemeint :-)
    Für einen Elch oder ein anderes derzeit lebendes Landtier dürfte der Knochen zu groß sein, soweit ich das bis jetzt einschätzen kann.

    Ich habe auch bei ein paar Museen angefragt. Also mal abwarten was passiert.
    Danke jedenfalls für Eure Tipps und Hinweise!

    LG Jo
  • Hallo Jo,

    hier noch eine Adresse, wo Dir der eine oder andere Knochenexperte vielleicht weiterhelfen kann :

    https://forum.paleontica.org/

    Gruss
    Schilli-San
  • Ein erster Hinweis kommt aus dem Nachbarforum:

    "abgerolltes Fragment einer Finnwal-Schulter"


    Wäre schon möglich....
    RandomHH
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin,

    Danke für den Nachtrag - mal sehen ob das Nachbarforum "Steinkern" noch weitere Hinweise gibt.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Heute kam noch eine Antwort von Naturhistorischen Museum in Wien.

    Finde ich super, dass die sich die Zeit genommen haben!!!
    Vielen Dank an Prof. Dr. habil. Frank E. Zachos und KollegInnen.


    Auch dsie vermuten, dass es sich um ein Bruchstück eines Schulterblattes vom Wal handelt.
    Welche Walart können sie jedoch nicht sagen.

    LG Jo
    schilli-san
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    Moin Jo,

    Danke für den erneuten  Nachtrag - das ist sehr nett.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.