Hallo Leute.

Frage mit akzeptierter Antwort

Beste Antwort

  • SvenHornSvenHorn Leipzig
    #2 Akzeptierte Antwort
    Hallo  Andreas,

    willkommen hier im Forum! Endlich mal wieder ein ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger!

    Bei dem hier gezeigten Stein handelt es sich leider um ein Geröll ohne Bearbeitungs- oder Gebrauchsspuren. Die Schrammen stammen sicher vom landwirtschaftlichen Gerät. 

    Viele Grüße

Antworten

  • bearbeitet 2. Oktober #3
    Nochmals, Hallo Leute.

    So richtig habe ich das Posten hier im Forum wohl nicht verstanden.
    Tut mir Leid, dieser Fehlstart.

    Eigentlich wollte ich Fragen ob dieser Stein ein Artefakt oder doch nur ein Geofakt ist.

    Zu meiner Person,
    ich gehe schon seit Jahren als Ehrenamtlicher Pfleger für das Landesmuseum Trier Mit Augen und Metalldetektor auf die Suche nach Archäölogischen Funden.
    Diesen Stein fand ich auf einem Acker südlich von Trier.
    Er viel, sprang mir direkt ins Auge weil ansonsten dort nur zertrümmerte Steine vorhanden waren und dieser Stein der einzigste mit klaren und gerundeten Kanten als Einzelstück dort lag.
    Auf dem Acker habe ich schon einige Römische Münzen und Beschläge gefunden.
    Das zur Fundlage.

    Das Fundstück habe ich auch schon vor 2 Monaten mit Fundkoordinaten im Landesmuseum Trier abgegeben.
    Doch konnte mir der Archäologe leider den Stein nicht bestimmen.
    Bis ich von dort eine Antwort bekomme, das kann lange dauern.
    Deswegen meine Frage, was ist es, Artefakt oder Geofakt?

    Beste Grüße
    Andreas

    Post edited by hochwälder on
  • bearbeitet 4. Oktober #4
    Hallo

    Erstmal, Danke für die freundliche Begrüßung :).

    Ich dachte der Stein könnte ein Reibstein, oder der Läufer einer Schiebemühle sein.
    Auf dem ersten Bild, die Oberseite, die vom Gebrauch eine glatte Oberfläche hat.
    Zweites Bild, die Unterseite, die ziemlich gerade ist und auch wesentlich rauher, vielleicht gepickt und damit die Arbeitsseite wäre.
    Dazu die sehr runden Kanten der Unterseite.

    Sehr Schade, ich hatte mich schon wie Bolle gefreut, endlich einen Steinzeitlichen Fund gemacht zuhaben. Da es mit meinen Kenntnissen über Steinzeitliche Funde leider nicht allzuweit her ist, wundert es mich allerdings auch nicht das ich völlig daneben lag.

    Vielen Dank für die Bestimmung :).

    Beste Grüße
    Andreas
    Post edited by hochwälder on
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.