Video für Benutzer? ;-)

RandomHHRandomHH User
bearbeitet 30. May in Plauderecke #1
Dies als Antwort auf einen Beitrag von @Sense in diesem Thread:
https://forum.archaeologie-online.de/discussion/4624/was-ist-der-gegenstand-auf-dem-bild

Sense schrieb:
„Ich glaube, das audiovisuelle Konzept überzeugt dennoch mehr als eine reine Textwüste. Wie die Anleitung für Neulinge, da es die Aufmerksamkeitsspanne der Kundschaft nicht dermaßen ausnehmend beansprucht.

Ich schlage vor ein entsprechendes Video zu konzipieren durch antizipieren der Kunden- Bedürfnisse und die Registrierung für dieses Forum nach der verbindlichen Ansicht abzuschließen.“

Ich habe zumindest schon mal mit einem Drehbuch angefangen.

________________________
DREHBUCH:
________________________


Sprecher:
Heute will ich euch erklären, was man machen muss, um im Forum für Funde richtig gute Antworten zu bekommen. Denn einfach ein Bild vom Fundstück zeigen und fragen „Was ist das und wie alt“ funktioniert in den wenigsten Fällen. Hier unser Beispiel-Fundstück.



Sprecher:
Also zuerst fotografiert ihr euer Fundstück von allen Seiten. Das ist wichtig, weil die Leute im Forum das Teil ja nicht in die Hand nehmen und hin und her drehen können.

Und ihr legt ein Lineal oder Zollstock daneben. Wenn ihr das nicht zur Hand habt, dann legt einen Gegenstand daneben, dessen Größe jeder kennt. Zum Beispiel ein Streichholz oder einen Kugelschreiber. Das ist wichtig, damit die Leute im Forum wissen, wie groß euer Teil eigentlich ist. Hier ein Beispiel.


Sprecher:
Habt ihr sofort erkannt, wie groß das Teil wirklich ist?



Sprecher:
Jetzt seid ihr schon überrascht, oder? Nun aber wieder zu unserem eigentlichen Fundstück.

----------- TO BE CONTINUED! -----------
;)

Kommentare

  • kurtikurti User
    bearbeitet 30. May #2
    ;RandomHH

    Hochverehrte Frau Direktorin Rabarber,

    entschuldigen Sie, wenn ich da etwas skeptisch reagiere ! Glauben Sie nicht, dass Sie mit einer solch differenzierten, wissenschaftlichen  Methodik den einfachen User überfordern ?  o:)
    Da tauchen in den Abbildungen gleich zwei unterschiedliche Gegenstände auf. Ich denke, schon dieses erfordert höchste Konzentration. Dazu kommen noch zwei unterschiedliche Wahrnehmungen in Wort und Bild.  Das führt sicherlich zu enormen Irritationen.  B)

    Beste Grüße
    Chefreporter der Lokalredaktion vom Wirt um die Ecke
    Kurti
    Post edited by kurti on
  • Super konzeptioniert, würde ich mir sogar anschauen! ;)

    Beste Grüße und bleibt gesund und lustig! 
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.