Strandfund

Frage mit akzeptierter Antwort
Hallo an alle Teilnehmer 
Heute möchte ich Euch einen Strandfund aus Binz/ Rügen vorstellen.
Vielen Dank fürs Begutachten.
Getaggt:

Beste Antworten

  • bearbeitet 24. May #2 Akzeptierte Antwort
    Hallo,

    Flint ja, 
    Werkzeug nein!

    Es sind keine intentionalen Abschlagsmerkmale erkennbar, z.B. fehlen Retuschen,
    Wallnerlinien (zeichnen sich halbkreisförmig vom Schlagpunkt ( Bulbus)ausgehend ab)  sind erkennbar. 
    Ein Schlagpunkt (Bulbus) kann auch durch natürliche äußere Einflüsse entstehen! (Bodenbearbeitende Geräte, durch Wasserkraft usw.)
    Es wird sich wohl trotzdem um eine natürliche Absplitterung handeln.

    Am besten eignen sich zu einer Ansprache 3 einfache Fotos! 
    -Direkt senkrecht von oben! 
    -Vorderseite
    -Rückseite und 
    -Seitenansicht
    im Fachjargon Dorsal, Ventral und Lateralseite

    Flint ist aber ein schönes Material und im Blumentopf oder im Garten an einer hübschen Stelle abgelegt ein Hingucker.

    Bucentaur
    Post edited by Bucentaur on
    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites Land
    #3 Akzeptierte Antwort
    Moin,

    RandomHH schrieb:
    Sorry @Bucentaur, dass ich dich für Steinzeit nicht auf dem Schirm hatte.

    Aber sind diese kleinen Abplatzungen/"Zähnchen" am Rand (ich bin da unbeleckt) wirklich natürlichen Ursprungs?
     :)
    @ Barbara,

    es ist, wie es Bucentaur schreibt: Flint ja, Werkzeug nein!

    Und an seiner weiteren Ausführung ist nichts dran auszusetzen.

    Meine Bestimmung wäre wie folgt ausgefallen: "Natürlicher Flint-Trümmer".

    Und da es sich um einen Strandfund handelt hätte ich mein obligatorischen "Vermutlich" - was ich oft hinzufüge wenn ich das Stück nicht in der Hand habe - auch weggelassen.

    Gruß

    Jürgen
    Bucentaur

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Antworten

  • Vielleicht wird ja @StoneMan auf diese Anfrage aufmerksam und kann eine Beurteilung abgeben? :)
  • Sorry @Bucentaur, dass ich dich für Steinzeit nicht auf dem Schirm hatte.

    Aber sind diese kleinen Abplatzungen/"Zähnchen" am Rand (ich bin da unbeleckt) wirklich natürlichen Ursprungs?
     :)



  • BucentaurBucentaur User
    bearbeitet 24. May #6
    Hallo,

    es handelt sich um natürlich entstandene Bestoßungen und Abplatzungen.

    Ich bin seit mittlerweile über 40 Jahren in Sachen Steinzeiten unterwegs, ich denke Du kannst mir Dein Vertrauen in Sachen Artefaktmorphologie getrost schenken.

    Übrigens, wenn es dich beruhigt, Jürgen alias Stoneman hat mir dankenswerter Weise seinen gehobenen Daumen geschenkt.


    Bucentaur

  • Um Himmels Willen, ich vertraue eurem Wissen selbstverständlich rückhaltlos. Ich hatte mir lediglich um die fast regelmäßigen und sägezahnartigen Abplatzungen meine Laiengedanken gemacht.

    LG Barbara
    Bucentaur
  • war ja auch absolut nicht böse gemeint,
    sorry Barbara

    Gruß
    Bucentaur
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.