Studium in den USA - Auslandssemester

Hallo,

ich interessiere mich für ein Auslandssemester. Wie ich auf https://www.studyusa.info/ las, sollen gerade die USA dafür interessant sein. Da ich allerdings kein komplettes Studium in den USA finanziere könnte, würde ich nur auf Auslandssemester hinauszielen. Nun würde mich interessieren, ob sich - hinsichtlich des Archäologiestudiums - wirklich die USA als Favorit eignen, oder ob andere Länder da auch ins Auge gefasst werden sollten. Kennt sich da jemand aus?

LG

Äskulap

Kommentare

  • Oh je , ob die wirklich das fovorisierte Land sind, weiß ich nicht. Aber ich denke, da gibt es für Archäologie bestimmt einiges. Vor allem macht sich ein US-Aufenthalt im Lebenslauf immer gut. 
  • Die Zeit ist mittlerweile etwas fortgeschritten, aber laut neuester Regelung werden alle Studenten aus den USA ausgewiesen, die nicht an einem Präsenzstudium teilnehmen. Gerade jetzt aber bieten sehr viele Unis dort nur Onlineunterricht an. So oder so keine gute Idee in absehbarer Zeit...
  • Ich denke ein Auslandssemester in den USA kann dir definitiv weiterhelfen. Eine Freundin von mir konnte tolle Erfahrungen sammeln...
  • SenseSense Reinickendorf User
    Gerade wenn du wenig Geld hast sind viele Länder,was die Lebenshaltungskosten betrifft,billiger als die USA.Wende dich mal an die Unis in Mittel- und Südamerika oder Asien.Dann gibt es ja einige Stiftungen und Konzerne in Deutschland,die Stipendien vergeben wenn du nebenbei was studierst was die interessiert.
    Also überall hartnäckig Figur machen und flexibel sein,überdurchschnittliche Noten sind dabei sehr hilfreich.
    Gruß Sense
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.