Alesio - Spurensuche

Ich beginne zur Zeit mit einem neuen Projekt und würde mich durchaus über zwei ,drei Mitstreiter freuen die auch Spaß an einer neuen Herausforderung haben. Ich möchte mehr über Ort und Hintergründe über das römische Lippelager "Alesio" zusammentragen/herausfinden.

Möchte jemand mitmachen, gibt es wichtige Literaturtips, Ansprechpartner .....

Gibt es ein besseres, spezielles Forum wo ich zukünftig schreiben sollte )ich denke zum Starten ist es hier ganz gut aber auf Dauer nicht wirklich.

Kommentare

  • lieber stefan,

    es mutet mich schon etwas seltsam an, wenn du als neues mitglied, gleich grundsätzliche bedenken äußerst hier deine wertvollen überlegungen darzulegen. fang doch erst einfach mal an und mache deine erfahrungen. ich denke du wirst sehr schwer ein vergleichbares forum für deine ausführungen finden.

    im besondern müssen wir uns mal gedanken darüber machen, wovon du überhaupt sprichst.

    so etwas wie "alesio", gibt es meiner kenntnis nach nicht. wir kennen den ort "alesia" an dem die berühmte keltenschlacht mit den römern geschlagen wurde. ebenfalls bekannt ist ein noch nicht lokalisiertes römisches kastell namens "aliso". da der liebe stefan aber nun mal von der lippe spricht, gehe ich mal davon aus, daß hier "aliso" gemeint ist.

    über aliso haben sich bereits weitaus berufenere häupter gedanken gemacht. es gibt diverse wissenschaftliche arbeiten dazu. natürlich kein grund es hier nicht zu behandeln. selbst würde ich mich auch gegebenenfalls gerne beteiligen. nur so ganz ohne grundlage lässt sich auch schwer eine diskussion beginnen. du stellst hier die beschäftigung mit aliso als ein neues programm von dir vor, mit dem du dich gerne beschäftigen möchtest. vielleichst sondierst du vorab mal den derzeitigen forschungsstand und stellst diesen hier, zumindest teilweise, vor. es werden sich dann sicherlich eine reihe von mitgliedern hier äußern.

    hinweise zu aliso wirst du in jeder umfassenden schrift zur "varus-schlacht "oder in zusammenhang mit dem feldzug des "germanicus" um 15 ndz finden. allein bei eingabe dieser stichworte bei google wirst du von informationen geradezu erschlagen werden. allerdings sind solche informationen erst einmal mit großer vorsicht zu sichten.

    mit allerbestem gruß max
  • guten abend liebe freunde,

    als besonderes "schmankerl" zu aliso möcht ich noch den zugegebenermaßen schon etwas betagten, aber zuverlässigen, pörtner , mit dem fahrstuhl in die römerzeit, zitieren. ausgabe 1959,seite 31:

    "schlimmer noch steht es um das aliso-problem. drusus ließ, wie man weiß, am zusammenfluß von lupias und elison ein befestigtes lager errichten.als lupias kommt nur die lippe in frage. nach dem elison aber hat man vergeblich gefahndet. die alme bei paderborn,die ahse bei hamm, die seseke bei lünen, die glenne bei lippstadt und die stever bei haltern, sie alle sind alisonverdächtig in die diskussion gezogen, ohne daß bis heute eine entscheidung gefallen wäre."

    mit allerbestem gruß max
  • lieber maxherbert,

    danke für deine umfassende antwort, natürlich warst du wie es deine spitzfindige, überhebliche art ist sofort zu beginn etwas vorschnell. natürlich ist mir die breite basis dieses FORUMS durchaus mehr als ausreichend. einzig die frage ob die Rubrik ALLGEMEN geeignet wäre lag mir im sinn. mit ALESIO und Aliso hast du natürlich recht (so ein pech). aber sowas kommt dabei heraus wenn ein gestreßter arbeiter herumtippt. würde es um alesiA gehen hätte ich auch eher mein asterix befragt. was aliso angeht verwirrt mich etwas die eintragung im kartenmaterial des lacus Curtius (19 nC) die es zwischen Bogadium und Pheugrucum ansiedelt. Der Name "Pheugrucum" ist auf meiner kpoie leider verdammt schlecht lesbar, vielleicht hast du eine Korrekturidee falls er wieder falsch geschrieben ist (beide orte liegen natürlich an der lippe, nördliches ufer). lege ich jedoch diese karte auf den "circle of westphalia" von 1766 (natürlich nach maßstabskorrelation) finde bei der römischen Aliso-eintragung eine ähnliche ortsbezeichnung. zur zeit werte ich von diesem gebiet luftbildaufnahmen aus (ein luxus den ich mich als gesteßter arbeiter halt leiste). verwirrend ist halt, das beide eintragungen, also auch die ältere, nicht am zusammenfluß zweier flüssse liegen. ist das wohl ein Kick-off kriterium ? was meinst du?
  • guten tag lieber stefan,
    schön das du doch noch antwortest.

    nach meiner meinung, wirst du mit derzeitiger methode wenig erfolg haben.
    meiner kenntnis nach, gibt es keinerlei karten aus dem 1.jh.
    du müßtest also nochmal erklären, mit was für einer karte du da arbeitest und aus welcher qualifizierten quelle deine ortsangaben stammen.
    lacus curtius ist ja der, welcher mit rüstung und ross in einer erdspalte verschwand.

    die archäologische auswertung von luftbildern ist sehr aufwendig und erfordert viel erfahrung.

    im besonderen ist es notwendig zu wissen, wonach überhaupt gesucht wird. so hatte ich in meinem ersten mailing an dich bereits vorgeschlagen, erst einmal den derzeitigen forschungsstand zu ermitteln. dabei kann man sich dann viel eigene arbeit sparen.
    davor steht aber auch noch die ermittlung, der genauen kenntnisse welche informationen uns überhaupt überliefert wurden. nennen wir das hier mal quellenermittlung.
    velleius paterculus 2,120,4
    der als offizier in germanien ja wohl auch ortskenntnis hatte
    cassius dio 56,22
    tacitus annalen II, 7
    claudios ptolemaios, geographia 2,1,14
    sind wohl diejenigen welche überhaupt etwas zum umfeld von aliso sagen.
    hier können wir nun festlegen, welche sachaussagen überhaupt bekannt sind, daraus ergibt sich dann möglicherweise das gesuchte object in form und vermutetem standort.

    darauf folgt die quellenkritik. welche aussagen dürfen wir als real betrachten , welche sind interpretationsbedürftig und welche sind auf grund weiterer kenntnisse möglicherweise falsch.
    nicht verschweigen möchte ich, daß aus all diesen texten immer noch kein konkretes ergebnis zu erzielen ist. einer der allerwichtigsten punkte ist, daß aus dem vorliegendem material nicht einmal die ortslage an dem fluß lippe nachgewiesen werden kann.

    vielleicht hast du gelegenheit dieses mal zusammenzustellen und auch mal die vorstellungen über das kastell zu entwickeln.
    mit allerbestem gruß max
  • :-)
    hallo lieber max,
    da ich heute noch Urlaub habe klappt es auch mit einer etwas schnelleren Antwort. Ehrlich danke für deine ausführlichen Schilderungen. Zur historischen Karte werde ich dir in den nächsten Tagen einen Link senden, vielleicht kannst du eine Beurteilung abgeben. Bis dahin alles Gute, Stefan
  • hallo stefan, hallo maxherbert:-)
    seit mehreren jahrhunderten wird aliso gesucht - und nicht gefunden.
    wer sich auf die suche begibt, sollte sich darüber klar sein, das aliso ein strategisches nachschublager in (zu damaliger zeit) günstiger verkehrslage gewesen sein muß.
    am wahrscheinlichsten für massengüter sind die transportwege lippe und ems.
    also suche man aliso dort, wo sich diese beiden fluss-systeme nahe kommen.
    um mal einen sehr groben rahmen zu nennen:
    die ems von rheda-wiedenbrück bis greven und die lippe von paderborn bis haltern halte ich für die grenzen innerhalb derer sich die suche verlohnen könnte.
    weil das ein großes gebiet ist, aliso wahrscheinlich ob seiner günstigen lage überbaut wurde und die damalige kulturschicht recht tief im erdboden ist, wird es nicht so leicht sein tatsächlich spuren zu finden und diese dann auch zweifelsfrei aliso zuordnen zu können.
    im übrigen möchte ich leise zweifel anbringen, das "aliso-sucher" teamfähig sind.
    und so eine große aufgabe läßt sich imho nur im team bewerkstelligen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.