Dachbodenräumung Kurzschwert / Deutsch

Frage mit akzeptierter Antwort
Durch reines Vergleichen von Bildern im Internet bin ich leider nicht ans Ziel gekommen, um zumindest irgend eine Einschätzung zu diesen beiden Messern oder Schwertern in Sachen zeitliche / örtlicheEinordnung  zu haben.
Hat jemand irgendeine Idee, wie ich weiterkommen könnte? Oder gar eine konkrete Vermutung?
Leider ist die alte Dame, deren Haus geräumt wurde schon verstorben und daher auch keine Quelle mehr, wo dieses Stück eher kommen könnte oder gefunden worden ist.

Vielen Dank

Beste Antworten

  • bearbeitet 19. November #2 Akzeptierte Antwort
    es handelt sich um ein aus Munitionsresten zusammen gebasteltes evtl. (Spielzeug) Schwert.
    Die Messingeinsätze mit den Riefen verraten den ursprüngliche Verwendungszweck.
  • bearbeitet 19. November #3 Akzeptierte Antwort

    Wird wohl selbst zusammengedengelt worden sein.

    Evtl. ein Erinnerungsstück von einem Soldaten.

    Die Messingstücke am Griff sind auf jeden Fall Führungsringe von Granaten.

  • #4 Akzeptierte Antwort
    Ist sogenannte Grabenarbeit, sollte aus dem 2. Weltkrieg Stammen. Griff und evtl. Klinge sind aus Bombensplittern bzw. Splittern von Panzergranaten (wgn der Messing-Führungsringe). gibt durchaus einen Markt für sowas
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.