Was ist das?

Frage mit akzeptierter Antwort
Es ist aus Stahl (oder Eisen), da es magnetisch ist. Das kleine Teil steckte in der größeren Hülse. Dachbodenfund in einem Haus von 1900.

Beste Antworten

  • PMPM
    #2 Akzeptierte Antwort
    Es handelt sich hier um ein Falbelbügelbügeleisen ohne Griffe. 
    (Kommt man nicht drauf wenn man es nicht kennt)

    Bilder nur auf ausdrücklichen Wunsch.
    bernd_
  • bearbeitet 11. January #3 Akzeptierte Antwort
    ;Hugin

    Doch, man darf Fotos machen, aber wie immer nur bei der Queen !  :D

    PM meinte sicher ein solches "Goffering iron" zum Bügeln von Halskrausen bei dem der Standfuß fehlt.


    Gruß
    Kurti

     

    Post edited by kurti on
    bernd_
  • PMPM
    #4 Akzeptierte Antwort
    Ich hatte euch etwas Zeit gelassen in der Hoffnung das ihr selbst Bilder findet. Ist aber nicht geschehen. 
    Hier ein Bild.

    bernd_
  • bearbeitet 12. January #5 Akzeptierte Antwort
    ;PM

    Ich hatte oben mit meinem "Goffering iron" wohl die etwas noblere Version verlinkt ! ?  :)

    Wird in die Hülse bei Deiner Version noch ein Stab eingeführt ?  Bei dem Stück von bernd_ ist ja in der Hülse noch ein Dorn, ähnlich wie beim "Goffering iron" .


    Gruß
    Kurti

    Nachtrag:
    Das von mir gezeigte ist ein Tischgerät. Der Dorn wird heiß gemacht und dann in die Hülse gesteckt. Das verhindert, dass Ruß an die Krause kommt. 
    Genau so funktioniert Dein Handgerät mit dem Dorn wohl auch. 

    Post edited by kurti on
    Äskulapbernd_
  • PMPM
    #6 Akzeptierte Antwort
    Es ist vielleicht nicht für jeden ersichtlich, aber die beiden Teile gehören zusammen. 
    deswegen ist ein Teil auch länger und wird in der Nut eingerastet, damit es nicht herausrutscht.
    bernd_
  • #7 Akzeptierte Antwort
    ;PM

    Danke, genauso habe ich mir das auch vorgestellt. 
    Jedenfalls ist das Teil von  bernd_ damit bestimmt.

    Gruß
    Kurti
    bernd_
  • bearbeitet 17. January #8 Akzeptierte Antwort
    ;PM

    Sorry, aber das führt jetzt eher in die Irre ! o:)
    Es suggeriert jetzt, dass es sich um ein "sorbisches" Wort handelt !  ;)
    Sorbisch ist eine slawische Sprache, aber es mag sein, dass sich der "deutsche" Begriff "Falbelbügel - Bügeleisen " im Spreewald  so erhalten hat.

    Falbelbügel = die Wölbung der Falte oder Krause.

    Bügeleisen = ein Glätteisen mit Bügel als Handgriff.

    Deshalb also zweimal der Begriff "Bügel" in der Bezeichnung "Falbelbügel - Bügeleisen " !

    Das Wort "Falbel" kommt laut Wikipedia aus dem Französischen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Falbel

    Ich hoffe, dass damit jetzt alle Klarheiten beseitigt sind !  :D

    Gruß
    Kurti




    bernd_
«1

Antworten

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.