Unbekanntes Fund Objekt

Frage mit Antworten

Moin, Moin :-)

Jemand eine Idee was das ist/war ?

Gewicht 2,8 g.

Länge 4 cm.

 

Danke euch :-)

Antworten

  • Wieder einmal die obligatorischen Fragen nach den Forumsregeln...

    Wo, unter welchen Umständen gefunden? :-"

  • Entschuldigung

    Aber hatte vorher andere Beiträge hier gelesen und da wurde nicht gefragt

    wo und unter welchen Umständen etwas gefunden wurde.

    Ansonsten hätte Ich es gleich hier geschrieben.

    Auf meinem Grundstück in OL NDS

    Beim Pfeiler Fundamente ausschaufeln.

  • Eddi123Eddi123 User
    bearbeitet November 2017 #4

    Mich würde interessieren welches Material das ist 

    Erinnert mich spontan an eine Wäscheklammer 

  • Material müsste doch Kupfer oder Bronze sein, oder. Für mich sieht das nach einer Art Beschlag aus. Alter würde ich auf 1800 spontan tippen. Aber sicher bin ich mir nicht.

  • Bremsschuh?

  • Hallo und Entschuldigung für meine späte Antwort

    @Eddi123

    Wäscheklammer hat schon mal jemand vermutet, allerdings konnte Ich keinerlei

    Vergleichsbilder finden.

    Habe nichtmal ansatzweise ähnliches finden können?

    Material kann Ich leider nicht bestimmen.

     

    Vielen Dank

  • Ich habe mich mit dem "Bremsschuh" zu sehr vom Aussehen leiten lassen und die Angaben zu Größe und Gewicht völlig übersehen...

    Wie wäre es mit diesen Richtungen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anker_(Bauwesen)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Splint

    http://www.ebay.de/itm/5-70-Stck-15-Edelstahl-Flachanker-30x3-Spezial-Maueranker-Sonderanfertigung-/311639306297

    aber 4 cm ist auch dafür etwas klein.

    Vielleicht eine Art Nagel aus dem (Bauern)Möbelbau oder vom Zimmermann? Nicht um ein Brett auf einen Balken zu nageln sondern um z.B. zwei Balken stumpf miteinander zu verbinden.

    Aber eigentlich sieht es mir nach einer Verzierung (Beschlag) aus. Vielleicht ein kleines Holz-Kästchen wo die Ecken verziert waren? Oder eine Glasflasche (Parfum)?

    Zum Thema Material kann man versuchen (sehr) grob zu rechnen. Wenn das 4cm lang ist, ist es nach den Fotos ca. 1cm breit und 0,5cm dick. Gibt eine Dichte von ca. 1400kg/m^3.

    Hm. Das wäre schon ein Leichtmetall. Wenn es überhaupt metallisch ist. Oder meine Schätzung zum Volumen sind zu groß. Das müßte man per Wasserverdrängung bestimmen.

    Reagiert es auf einen Magneten?

  • Für mich sehen die Strukturen im Material nich metallisch sondern eher Organisch aus. So wie Holz. Wäre interessant ob der Fundort trocken (zB. Unter einem Dachüberhang) war. 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.