Relikte oder Souvenirs - Tiwanaku, Bolivien 1978

VictorEVictorE HamburgUser

Hallo Zusammen,

ein Bekannter war ca. 1978 in Bolivien und hat dort u.a. die Inkaruine Tiwanaku besucht. Am Sonnentor wurden ihm von Kindern die in der Anlage dargestellten Objekte zum Kauf angeboten. Ursprünglich hielten wir die Objekte für Nachbildungen, jedoch bei näherer Betrachtung haben wir an dieser EInschätzung Zweifel und würden uns nun hier über Anregungen freuen, wie wir die Echtheit der Objekte feststellen können.

https://ibb.co/nObevF
https://ibb.co/jvxKvF
https://ibb.co/cXZopa
https://ibb.co/n6Zchv
https://ibb.co/nMYg9a
https://ibb.co/ivGq2v
https://ibb.co/e5tjvF
https://ibb.co/kHiv2v
https://ibb.co/hAbXhv
https://ibb.co/nBcipa
https://ibb.co/bO6nFF
https://ibb.co/fZxipa
https://ibb.co/mfR4vF

Getaggt:
  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 12. Juli

    Hallo Victor,

    so sehr die Stücke auf den ersten Blick von ihrer Machart her faszinieren und die Vermutung nahe liegen mag, dass es sich möglicherweise (auch nur teilweise) um Originale handelt, zweifle ich sehr daran, ob eine solche Expertise anhand von Fotos (gänzlich) möglich ist.

    Von der Machart, also vom Stil her kann ein Experte sicherlich einges sagen.

    Hierbei darf jedoch nicht außer acht gelassen werden, dass Menschen, die so etwas nachbilden (ich nenne sie mal "Replikatoren") oft sehr versierte und vielbeschäftigte Bildhauer sind und auch diverse Techniken zur Nachbildung einer natürlichen Patina beherrschen. Auch Verwitterung lässt sich teilweise und an verschiedenen Materialien imitieren.

    Ich denke, das ist eine Aufgabe für einen echten Experten "from eye to eye". Wie wäre es, Kontakt zu Sachverständigen eines entsprechenden Museums aufzunehmen, falls sich solche auf deinen Thread hier nicht zu Worte melden?

    Sehr gut wäre es unabhängig davon natürlich auch, wenn es noch mehr Informationen zu den einzelnen Stücken gäbe.

     

    Herzliche Grüße,

     

    Steinmetz

    MaggieLuci21
    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.

An dieser Diskussion beteiligt