Fossil in Bodenfliese entdeckt ?

EinszwodreiEinszwodrei HeilbronnUser

Hallo Zusammen

Kann mir jemand etwas dazu sagen ? Ist das überhaupt ein Fossil ? Ist es
Selten ? Habe Im internet nichts ähnliches gefunden vorallem nicht in einer Fließe.

Hatte gedacht es sei Schmutz habe versucht es wegzuwischen ging nicht :D

 

Vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen und Antworten

Kommentare

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet May 2017 #2

    Moin,

    ja es ist ein Fossil, ein Ammonit im Anschliff. Du siehst also den durchschnittenen Körper im Längsschnitt. Ich vermute, Deine Fliesen sind aus Solnhofener Plattenkalk.

    Gruß

    Jürgen

    EinszwodreiLuci21kurti

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • EinszwodreiEinszwodrei HeilbronnUser

    Dankeschön Jürgen somit wäre meine Frage beantworten. Habe durch deinen Link viel ähnliches gefunden.  

  • Schau mal unter Nautilus, da findest  Du etwas ähnliches, was heute noch lebt!

  • bearbeitet May 2017 #5
    Der Nutzer und alle zugehörigen Inhalte wurden gelöscht.
    - et facit ut melius vale -
  • kurtikurti User
    bearbeitet May 2017 #6

    Hallo Vinzenz,
    Du magst recht haben mit dem Jura-Marmor, aber Solnhofener-Plattenkalk gibt es wie im Link zu sehen ist auch ganz nobel poliert ! :-P
    https://de.wikipedia.org/wiki/Solnhofener_Plattenkalk
    Ob Jura-Marmor oder Oberjura - Plattenkalk ist aber eigentlich wurscht im Zusammenhang mit "was ist das gewesen sein könnte"? O:-)
    Jura-Marmor
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jura-Marmor#/media/File:Ammonite-CPHopera.jpg
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jura-Marmor
    Gruß
    Kurti

     

    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser
    bearbeitet May 2017 #7

    Moin,

    ...anhand des Fotos eher nach Jura-Marmor aus, der vielfältig und flächendeckend z. B. zu Fensterbänken und auch Fußbodenbelägen verarbeitet wurde und wird, ebenso wie Solnhofer Plattenkalk.

    Solnhofer Platten werden auch gerne naturbelassen (bruchrauh) weiterverarbeitet, während Jura-Marmor vielfach als polierte Ware Absatz findet.

    ...

    keine Polemik meinerseits, dazu bin ich petrographisch nicht firm genug.

    "Jura-Marmor" ist meines Wissens der Handelsname für... (?). Die "Solnhofener" ebenfalls. Beides kommt aus dem Weißjura.

    Aber warum ich überhaupt antworte; anhand Fotos Gesteine zu bestimmen ist schwierig bis unmöglich. Hauptgrund ist das Foto (Belichtung/Weißabgleich etc.) selber, nicht der Betrachter dessen.

    Gruß

    Jürgen

    PS meine Fensterbänke sind aus Solnhofener Plattenkalk - so die damalige Information vom Handwerker - ich könnte das nicht einmal durch Inaugenscheinnahme verifizieren.

    Im Anhang Eigenfunde aus der Fränkischen Alb, Eichstätt/Solnhofen. Den Ammoniten habe ich selber geschliffen.

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • bearbeitet May 2017 #8
    Der Nutzer und alle zugehörigen Inhalte wurden gelöscht.
    - et facit ut melius vale -
  • kurtikurti User
    bearbeitet May 2017 #9

    Steinmetz

    Auch sehr schönes Stück:

    http://cdn.natursteinhandel-online.de/content/fotoalbum/Figur-Juramarmor.jpg

    Jetzt ist mir auch klar warum Du "Jura-Marmor" bevorzugst. 
    Sowas zu polieren macht natürlich mehr Spaß als öden Solnhofener-Plattenkalk glatt schleifen. :-P

    Maggie
  • bearbeitet May 2017 #10
    Der Nutzer und alle zugehörigen Inhalte wurden gelöscht.
    - et facit ut melius vale -
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.