Feuerstein mit Metallanhaftung ( Chatten? )

Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mein Name ist Carlson ( 40 ), Handwerksmeister und Restaurator aus Wiesbaden.

Was soll ich sagen ... Archäologie - begeistert - seit, immer.

Es gibt da ein bestimmtes Feld, in einem Vorort südlich von Wiesbaden.

Das Feld, auf dem ich seit ich denken kann spazieren gehe - und einfach nur suche. Also meditiere, meine ich.  ( Nur und ausschließlich auf Sicht !!! Mag keine Sondengänger oder " Hobbyarchäologen " )

In 30 Jahren fand ich allerdings 3 Sachen welche ich demnächst bei unserer zuständigen Behörde des hessischen Landesdenkmalamt anmelde.

Vorher möchte ich Euch den ersten Fund gerne mal zeigen und bin sehr gespannt ob und was der oder die eine oder andere, dazu etwas sagen kann.

Feldfund:

Flint

4cm x 2,5cm x 0,5cm

Wiesbaden, südlich

auf der Nahaufnahme zu erkennen: Rost und Eisenspuren, nachvollziehbare Bearbeitungsspuren

 

In der Hoffnung doch auch einmal ein Korn gefunden zu haben, wenn auch nicht der Feuerstein eines Chatten oder Römers oder....

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

mfG

Carlson

 

[img]http://up.picr.de/29164641zv.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/29164642sd.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/29164671kq.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/29164661de.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/29164662py.jpg[/img]

  • Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

    So,

    das hat ja zum Einstand ganz hervorragend geklappt :D

     

    hier nun die Bilder...

     

    mfG

    Carlson

    image

    image

    image

    image

    image

    image

    image

    • DSCN1583.jpg
      800 x 600 - 30K
    • DSCN1588.jpg
      800 x 600 - 30K
    • DSCN1587.jpg
      800 x 600 - 33K
    • DSCN1579.jpg
      800 x 600 - 30K
    • DSCN1593.jpg
      800 x 600 - 33K
    • RSCN1595.jpg
      800 x 600 - 47K
    • RSCN1594.jpg
      640 x 480 - 34K
  • Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

    oder das vielleicht älteste hessische Feuerzeuggerät :)

     

    Wollte noch etwas detaillieren...

    Mit Suche meine ich genaues hinschauen, wohin ich gehe beim nachdenken.

    Und dieses Feld war halt schon immer da und in der Nähe mir zur Erholung.

     

    Lese gerade eine Menge Beiträge die ich so nicht sehen zu hoffte... Mpf

     

    Sproß einer Restauratorenfamilie aus Darmstadt ( LM ), Mainz ( RGZM ), Schloß Biebrich zu Wiesbaden.

    Wenn da etwas auf der Feldnarbe lag ( 3x in 30 Jahren ), so weiß ich exact wo und wem der Acker gehört.

     

    Selber habe und arbeite ich gelegentlich im archäologisch wissenschaftlichen Kontext mit Archäologen in Kampagnen zusammen.

     

    Hoffe das wirkt nicht nur vertrauensbildend, sondern tatsächlich eisbrechend.

    Reine(r) Zufallsfund(e).

     

    MfG

    Carlson 

  • IrminfriedIrminfried User Alter Hase

    Moin Carlson und willkommen....

    was restaurierst Du so?

    Bin nicht so der Steinkenner, aber Eisenablagerungen können auch durch spätere menschliche Tätigkeit an die guten Stücke kommen (Pflugspuren etc.).

    Ich würde fast denken, daß es sich hierbei um einen stark abgeschlagenen Flint einer Steinschloßwaffe handelt.

    Lasse mich aber auch vom @Stoneman gerne eines Besseren belehren.O:-)

     

    Gruß

    Irminfried

    Carlson79StoneMan
  • Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

    Servus Irminfried,

    zur Zeit liegen meine Schwerpunkte in der oberen Denkmalpflege, Stein, Holz, Metall, ...

    archäologische Restaurierung / Studium angestrebt...

     

    Danke für Deinen Tipp - sehr erhellend.

    Steinschloßwaffe

     

    Danke schon mal

    Gruß Carlson

  • IrminfriedIrminfried User Alter Hase

    Hi Carlson,

     

    nicht so schnell... laß mal den @Stoneman und die anderen draufschauen....

  • Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

    Ok Ok

    Gern - Danke

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase

    Moin,

    und Willkommen hier.

    Irminfried schrieb:

    ...

    Lasse mich aber auch vom @Stoneman gerne eines Besseren belehren.O:-)

    ...

    Ops - diesen Vorschusslorbeeren kann ich kaum gerecht werden.

    "Flintensteine" sind nicht, oder von mir bisher unerkannt, in meinem Fundspektrum.

    Über "Flintensteine" schreibt Jürgen Weiner >Klick<

    Bei den Google-Bildern kann man durch einen Klick auf die Bilder zu weiteren Informationen kommen.

    Typisch - Lehrbuch-Format, sind diese Flintensteine eher quadratisch, praktisch, gut. Aber es gibt sicher viele Variationen, sodass ich den Flintenstein hier erst einmal nicht dementiere.

    Und mit dem Rost hat Irminfried ebenfalls recht, die können vom Pflug stammen oder von anderen im Boden lagernden Eisenteilen (Nagel) sowie von Mineralien herrühren.

    Gruß

    Jürgen

    Carlson79

    Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.

  • Carlson79Carlson79 WiesbadenUser

    Hallo und Danke für die Antwort,

     

    also so mancher Lesefund - Flintensteine, den ich da auf den Links sehe,

    sieht meinem Fund schon sehr ähnlich...

    Gruß

    Carlson

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.

An dieser Diskussion beteiligt