Spinnwirtl?

ElbgermaneElbgermane User Novize

Hallo zusammen,

Hab diese beiden Stücke bei einer Feldbegehung gefunden.Selbe Stelle wie der letzte Beitrag.Die Funde sind auch schon gemeldet. Nur mit antworten ist das Amt nicht grad am schnellsten. Was ist das größere für ein Gegenstand gewesen? Ein Spinnwirtl glaub ich nicht.

Mfg 

Elbgermane 

  • IMG-20161016-WA0066.jpeg
    3840 x 2160 - 2M
  • IMG-20161016-WA0064.jpg
    1200 x 1600 - 153K
  • IMG-20161016-WA0061.jpg
    1200 x 1600 - 114K
  • IMG-20161016-WA0062.jpg
    1200 x 1600 - 157K
  • IMG-20161016-WA0060.jpg
    1200 x 1600 - 119K
  • SvenHornSvenHorn LeipzigUser

    Hallo Elbgermane,

    das kleine wird schon ein Spinnwirtel sein.

    Das andere Objekt sieht aus wie ein Kannelurenstein. Wie groß ist der denn? Diese werden manchmal als Steinhämmer geführt, sind bronzezeitlich und werden mit der Metallverarbeitung in Verbindung gebracht. Ein interessantes Objekt! :d:

     Viele Grüße

    IrminfriedStoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase

    Moin,

    Bei dem Spinnwirtel stimme ich zu.

    @ Danke Sven ↑ "Kannelurenstein" habe ich noch nie gehört.

    SvenHorn schrieb:

    ...das kleine wird schon ein Spinnwirtel sein.

    Das andere Objekt sieht aus wie ein Kannelurenstein.  ...

    Gruß

    Jürgen

  • theo123theo123 User Alter Hase
  • BucentaurBucentaur User Routinier

    Hallo,

    @Sven,

    gut möglich, hier mal ein Link zum Kannelurenstein:

    http://digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/6002_71/3/ ;

    Das Material des Fundstückes wäre jetzt noch interessant zu wissen und vor allen Dingen die Größe und eine ca. Fundortangabe wäre hilfreich.

    Bucentaur

     

     

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase
    theo123 schrieb:

    jo, genau diese Site hatte ich auch ergoogelt :d:

     

     

  • SvenHornSvenHorn LeipzigUser

    Hallo Elbgermane,

    wir erwarten noch Infos zum Kannelurenstein. Diesen interessanten Fund möchten wir näher kennenlernen!

    Bitte teile uns auch mit, was die Archäologen dazu sagen.

    Viele Grüße!

  • ElbgermaneElbgermane User Novize

    Hallo hätte garnicht mit gerechnet das wer was schreibt da der letzte Beitrag ja nicht wirklich was zu gesagt wurde.Ich hielt den Stein erst für einen halbfertigen Spinnwirtl.größe einer Mandarine.Der Spinnwirtl 3cm. Fundort Sachsen-Anhalt.Material denke mal Ton gebrannt. Ja mal sehen was das Amt sagt bestimmt wieder wenig bis nichts.

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase

    Moin,

    Elbgermane schrieb:

    [...]

    Fundort Sachsen-Anhalt.... Ja mal sehen was das Amt sagt bestimmt wieder wenig bis nichts.

     ..."wenig bis nichts". Das habe ich bisher noch nicht erlebt. Ich habe mit dem Amt in Sachsen-Anhalt keine Erfahrung, aber mit einigen anderen LDAs.

    Meine Fundmeldungen werden immer bearbeitet und ich bekomme die amtlichen Dokumente, Archivierung/Fundmeldung mit Bestimmung und den Karteneintrag, als Kopie zurück. Ein bisschen länger kann es natürlich immer mal dauern, aber "wenig bis nichts" als Antwort, nein.

    Darüber hinaus kann ich weitere Fragen an andere Archäologen senden, da das Personal in der Fundaufnahme nicht immer die Zeit für umfangreiche Fragen/Antworten hat - auch hier bekomme immer ausführliche Antworten.

    Anlässlich Deines Wirtels hatte ich meinen Wirtel vor ein paar Tagen hier eingestellt. Das ist nur ein Beispiel von vielen.

    Gruß

    Jürgen

  • ElbgermaneElbgermane User Novize

    Bei Fibeln geht's fix aber Münzen da gibt's die ein oder andere warte ich schon 2 Jahre

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.