Herzlich willkommen im neuen Forum!
Wir haben unser Forum auf eine neue Software und ein neues Layout umgestellt - und wünschen allen Nutzern viel Spaß im Archäologie Online Forum reloaded!

hohles Objekt gefunden

Guten Tag liebe Mitglieder

 

Da ihr mir sehr geholfen habt bei meinem letzen Beitrag und das auf gewisses Interesse in der Verwandschaft gestossen ist habe ich nun ein weiteres Objekt welche ich euch gerne Zeigen würde. Das Objekt wurde von einem Famillien Angehörigen gefunden und er hat mich nun gebeten, euch mal zu Fragen.

 

Zum Fund:

Gefunden wurde das Objekt auf einem Hügel (ca. 800 Meter ü. Meer) in der Schweiz nähe Singen Hohentwiel. In diesem Gebiet gibt es sehr viele versteinerte Ammoniten und andere kleinere Fossilien. Das Objekt wurde direkt neben einem Spazierweg gefunden. Es sah so aus als hätte das jemand (auch ein Tier?) dort so plaziert. 


Das Objekt:

Das Objekt fühlt sich "steinig" an. Es ähndelt im Geruch und in der Farbe eines versteinerten Ammoniten. Es ist ungefähr 5cm lang und hat einen Durchmesser von ca 3cm. Es besitzt Kerben und hat im "Loch" eine Art "verspinnung". Siehe die Bilder.

 

Eventuell könnt ihr uns helfen um was es sich hier handelt! Ich bedanke mich im Voraus und freue mich auf eure Antworten

Gruss
Baschius

Kommentare

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser

    Moin Baschius,

    wurde an der äußeren Oberfläche etwas abgefräst oder ist das der Fundzustand, sodass man annehmen kann, dass es die natürliche Oberfläche ist?

    Fossiler Natur liegt nahe, aber eine blastbare Aussage kann ich nicht machen. Die innere Struktur ähnelt der eines Schwammes (keine Koralle). Wie gesagt, das ist keine "Bestimmung".

    Damit bist Du hier auch in einem falschen Forum - ein Fossilienforum wäre günstiger.

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Luci21Luci21 User
    bearbeitet April 2017 #3

    Hallo!

     

    Ich würde meinen, das ist ein Knochen, welcher von kleinen Nagetieren blank geputzt wurde. Man sieht ja die Zahnspuren sehr deutlich. Soetwas findet man recht häufig im Wald.

    Google einfach mal nach Fraßspuren Maus. :-)

    LG

    P.S.: Das scheinen Mäuse schon länger zu machen ;-)

    http://www.dinosaurier.org/2010/08/29/angeknabberte-dinosaurierknochen/

     

     

    StoneManMaggiekurti
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser

    Moin,

    Chapeau Luci! Und da schlage ich mir mal die Hand vor den Kopp ...^^ denn ich selber besitze Knochen und Geweih mit eben diesen Nagespuren >:(

    Es wird die gänzliche "Bearbeitung" sein, die mich da irritiert hat.

    Als ich mir die unscharfen:-"Fotos in der Vergrößerung ansah, bemerkte ich ~ gleiche Merkmale, daher dachte ich an Spuren eines Fräsers. Bessere Fotos hätten vielleicht auch mich Nagespuren erkennen lassen.

    Gut gesehen Luci :d:

    Gruß

    Jürgen

    Luci21

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • kurtikurti User
    bearbeitet April 2017 #5

    @StoneMan

    Bessere Fotos hätten vielleicht auch mich Nagespuren erkennen lassen.

    Hallo Jürgen,

    ich sage nur "Wenigfrau" !  Guter Service, faire Preise ! O:-)

    Ansonsten nicht verzagen, einfach Luci fragen ! :-D

    Luci21StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser

     @ Kurti, habe gerade eine neue Brille >:(  spricht das jetzt gegen meine Brille oder gegen die Fottos?

    Hast Du die Fotos mal Vergrößert? Wahrscheinlich sehe ich nun mit meiner Brille von, "Wenigfrau", mehr Unschärfen als jeder andere...^^  O:-)

    Gut, dass wir Luci haben :db:

    Guat gohn

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

  • Hallo Zusammen!

    Vielen Dank für die Hilfe und die Tipps! Die Fotos sind nicht optimal gebe ich zu, verdammte Technik!  :-*>

    Eine Frage hätte ich allerdings noch: Gibt es den Knochen die auf eine Solche Form passen würden? Das Ding ist ja doch 3cm im Durchmesser und hat ein durchgehendes Loch? Vlt. habt ihr ja dazu auch noch eine passende Idee.

     

    Schönen Tag

    baschius

  • Hallo!

    Ich glaube so ganz eindeutig kann dir das niemand mehr sagen. Ich würde am ehesten auf ein Schwein tippen - sieht aus wie ein Eisbein Knochen :-)

     

    LG

    StoneMan
  • kurtikurti User
    bearbeitet April 2017 #9

    baschius

    Der Ansicht von Luci kann ich mich voll anschließen. (Schleimer) >:)

    Es handelt sich hier um einen "Röhrenknochen" und die gibt es nur in den Extremitäten. Bei dem Fundstück kann man aber jetzt nicht mehr feststellen ob vom oberen (dickeren) oder unteren (dünneren) Bereich der Extremität und deshalb ist ein Rückschluß auf die Größe und Art des Tieres kaum noch möglich.

    Traurig finde ich es aber, dass sich in der reichen Schweiz die armen Mäuse von den nackten Knochen ernähren müssen ! O:-)

    StoneMan

    spricht das jetzt gegen meine Brille oder gegen die Fottos?

    Weder noch ! :-D Ich habe solche Nagespuren auch schon x-mal gesehen, aber es hat  auch bei mir nicht geschnackelt. Luci ist doch noch etwas "taufrischer" als wir. Die grauen Zellen reagieren halt noch blitzschnell und das ganz mit ohne "Brillenputztuchverschärfungseffekt" ! :-P

    Gruß

    Kurti

    Post edited by kurti on
    StoneMan
  • SvenHornSvenHorn LeipzigUser

     

    Traurig finde ich es aber, dass sich in der reichen Schweiz die armen Mäuse von den nackten Knochen ernähren müssen ! O:-)

     

    Da haben es die schweizer Mäuse noch gut!

    In Sachsen-Anhalt habe ich schon vorgeschichtliche Keramikscherben mit diesen Nagespuren gesehen.

    Viele Grüße

    Luci21
  • Ich hab mir vor drei Jahren die Augen lasern lassen !!!

    Vom Maulwurf zum Falken ... ;-))))

    LG :-D

    StoneMankurti
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.