Metallguss

Luci21Luci21 User Amateur

Guten Abend allerseits !

Habe mich heute das erste mal an metallguss versucht. Zum probieren erst einmal mit Zinn, später soll es dann Bronze sein

kurti
  • IMG_6781.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6787.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6788.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6792.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6793.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6795.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • IMG_6796.JPG
    4032 x 3024 - 2M
  • SixpackSixpack User Routinier

    Wie möchtest Du den Hohlraum in der Schelle herstellen?

    Wären da 2 Einzelhälften zum verlöten nicht besser?

  • kurtikurti User Urgestein
    bearbeitet: 11. März

    @Sixpack

    Gemach, gemach, verlang doch nicht gleich ein Meisterwerk noch ehe die Meisterin vom Himmel gefallen ist. :-D

    Da kommt jetzt der sogen. Zinnwurm ins Spiel und frißt einen Hohlraum in die Kugel. :-P

    Man muß bei sowas immer zwei Hälften machen und dafür braucht man aber einen "Kern" für den Hohlraum und das ist sicher die nächste Übung für Luci21 bis sie die Glocke für den Petersdom aus Bronze gießt. O:-)

    Beitrag bearbeitet von kurti
  • Luci21Luci21 User Amateur

    Genau @kurti :-)))

    Die Schelle war nur das erste greifbare Testobjekt. Leider sind die guten Funde aus dem Vorjahr schon im Amt :-(    Jetzt muss ich erstmal neue potentielle Repliken Vorlagen finden ;-)))

  • Luci21Luci21 User Amateur

    Heute, wie angekündigt, der Bronze Guss

    Maggiekurti
    • IMG_6848.JPG
      1600 x 1200 - 375K
    • IMG_6849.JPG
      1600 x 1200 - 269K
    • IMG_6850.JPG
      1600 x 1200 - 257K
    • IMG_6851.JPG
      1600 x 1200 - 424K
    • IMG_6852.JPG
      1600 x 1200 - 196K
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase

    Moin Luci,

    na, das sieht ja richtig gut aus. Hut ab, sagt ein ehemaliger "Metaller".

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher. Meine Funde werden gemeldet.

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase

    Bravo Luci, sehr schöne Arbeiten! :-)

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    Ich bin Grenzwissenschaftler: Ich erweitere stetig die Grenzen meines Wissens.

  • kurtikurti User Urgestein

    Gut gelungen ! :db:

    Jetzt hast Du hier schon drei Verehrer, aber leider haben alle drei die Bronzezeit noch persönlich erlebt ! :-D

    Nix für ungut.

    Grüße 

    Kurti

  • Luci21Luci21 User Amateur

    Danke, danke allerseits :-)

    Das hat wirklich Spaß gemacht.

    (Und ganz so taufrisch bin ich ja auch nicht mehr ;-)))  )

    LG 

  • MaggieMaggie User Alter Hase

    Wunderschöne Arbeit, da kann man nachvollziehen, was unseren Ahnen so ein Stück bedeutet haben muss.

  • HuginHugin User Alter Hase

    Interessehalber:

    Wie hast Du die Gußgrate entfernt und das Stück poliert?

    Wie wurde das in der Bronzezeit gemacht?

    Gruß,

    Hugin

  • Luci21Luci21 User Amateur

    Als erstes die Gussgrate entfernen, das Grobe mit der Kneifzange, dann mit Armschmalz und Metallfeile. Anschließend mit immer feiner werdendem Schleifpapier in Form bringen. Am Ende poliert mit Polierpaste und Microfasertuch.

    Wie es in der Bronzezeit gemacht wurde: http://www.apmt-online.de/bronzehandwerk.html

    Und es ist wirklich so, wie Maggie schon schrieb, man bekommt einen großen Respekt vor der Arbeit unserer Vorfahren....

    Und die haben das alles ohne technische Hilfsmittel bewerkstelligt und mussten vorher erstmal noch Kupfer und Zinn beschaffen ... Da stecken in einem Armreif wirklich viele viele Stunden Arbeit !

    LG

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.