Welches Haupt- und Nebenfach?

Hallo liebes Forum!

Schon seit meiner frühen Kindheit interessiere ich mich für Archäologie, da meine Familie immer Kultur-Urlaube gemacht hat und ich so einiges an Sehenswürdigkeiten besuchen durfte. Nun möchte ich mir einen lang gehegten Traum erfüllen und neben meiner Promotion "aus Spaß" noch Archäologie studieren - ohne spätere Relevanz für den Beruf o.Ä. Leider bin ich überfordert mit der Auswahl des Haupt- und Nebenfachs. Und zwar ginge an der Uni Folgendes als Hauptfach:

Ur- und frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters, Klassische Archäologie, Vorderasiatische und Palästina-Archäologie.

Mich interessieren eigentlich alle Themen außer dem Mittelalter. Jedoch scheint man im Studiengang so wählen zu können, dass man wenig vom Mittelalter hören muss. Nebenfächer sind möglich:

Paläoanthropologie, Naturwissenschaftliche Archäologie nur bei Ur- und frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters.

Dann ist noch jeweils das nicht gewählte Hauptfach als Nebenfach möglich.

Und ansonsten noch alle anderen Nebenfächer, die so an der Uni angeboten werden, z.B. Ägyptologie.

Könnt ihr mir da eine sinnvolle Kombination empfehlen? Am liebsten würde ich gleich 2 2-Fach-Bachelor machen, aber das macht natürlich wenig Sinn und wird zu viel Aufwand während der Promotion. Danke schonmal ;)

 

  • ElysiasElysias TübingenUser

     

     

    Hallo MiddleEast,

    ich bin auch recht neu hier aber bei deiner Frage, muss ich gleich mal kommentieren :)

    Ich studiere Klassische Archäologie im Hauptfach, Geschichtswissenschaften mit Schwerpunkt Alte Geschicht, im Nebenfach. Ich bin vollkommen zufrieden mit meiner Entscheidung und vielleicht kann ich dir ja helfen!

    Wie du bestimmt weißt, ist ein Studium sehr lernintensiv. Ich verbringe sehr, sehr viel Zeit in der Bibliothek, mit Büchern und im Selbststudium. Da ich kein Latein nachweisen kann, muss ich dies auch nachholen, und was das für eine Arbeit ist, brauche ich sicher nicht zu erwähnen. Die Archäologie im ersten Semester wird dich zunächst dahingehend lehren, dass Kunst, Geschichte, Mythen und Legenden das A & O sind. Du wirst dich mit Terrakotten beschäftigen müssen, trockene Bücher lesen und Mythen pauken. Es ist sehr viel Arbeit und es reicht nicht nur, ein paar Sehenswürdigkeiten besucht zu haben. Wichtig ist, die Nachricht, die mit einem Bildnis, einem Objekt oder einer Schrift hinterlassen wurde, richtig deuten zu können. Was sagt uns eine Geste der Statue? Könnte das Relief einen Mythos darstellen? (Nun in der kl. Archöologie). Interpretation, Deutung, Argumente vertreten und erklären können. Du wirst früh merken, dass der Weg nicht sehr einfach und anders sein kann als vorgestellt. In den darauffolgenden Semestern baust du auf deine Basis, die du dir langsam angeeignet hast, auf. Du beschäftigst dich in der Regel zunächst mit der griechischen, danach mit der römischen und schließlich mit der phönizischen Geschichte, und so weiter. Praktikas solltest du natürlich auch mal in den Fokus nehmen, denn dort bekommst du auch wertvolle Infos und Erfahrung- ein wenig Abwechslung zu Buch und Bibliothek ;) Du kannst dir zweimal ein Importmodul aussuchen, aus den Fächern, die du oben erwähnt hast, was auch wieder sehr viel intensives Lernen kostet. 

    Wie gesagt, ist so ein Studium zunächst nicht wie erwartet, doch ich fühle mich vollkommen richtig und es macht unglaublich Spaß, immer tiefer in die Materie zu dringen. 

    Ich würde dir raten, sich genau zu überlegen, in welchem Fachbereich das Herz höher schlägt und deine Auswahl etwas einengen. Es gibt ja auch noch Fächer wie die Kunstgeschichte, Ethnologie (gibt es auch welche bei uns, die das studieren), Ägyptologie oder Geschichte. Du musst jedoch beachten, dass du auch hier deine Seminare und Übungen besuchen musst, und das vielleicht während deiner Promotion doch etwas zuviel ist.

    Ich wünsche dir viel Erfolg! Hoffe ich konnte dir etwas helfen!

     

    Elysias

     

     

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.

An dieser Diskussion beteiligt