Lizensierung GIMP (GNU Image Manipulation Program)

SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
bearbeitet: 16. Januar in Informationssuche

GIMP ist TOP!:d:

Womit ich - leider - gleich beim nächsten Problem wäre:O.o

Die Lizensierung von GIMP, dem  "GNU Image Manipulation Program" als sogenannter "Freier Software".

Aus der, in durchwachsenem juristischem Fachenglisch verfassten, originalen Lizensierung des GIMP-Bildbearbeitungs-Software  geht für mich in keinem Wort, Satz und Zusammenhang hervor, ob und inwiefern ich als z.B. Künstler und Autor:

  • mit GIMP erstellte "Werke" (also z.B. Abbildungen in einem Ebook oder gedruckten Buch) kommerziell vermarkten und also GIMP für kommerzielle Zwecke verwenden darf 

RELATIVIERUNG: 

Nach meinem Verständnis (wie gesagt, FACHenglisch) könnte die Lizensierung für die GIMP-Software allerdings dahingehend interpretiert werden, dass ich: 

  • jeglichem Empfänger, der von mir mit GIMP erzeugten "Werke" (z.B. Abbildungen in einem Ebook oder gedruckten Buch) mit den gleichen Rechten ausstatten muss, welche ich durch GIMP erhalten habe. 

Das würde sich jedoch gewissermaßen wiedersprechen, wäre in kommerzieller Hinsicht voraussichtlich absurd und ist so VERMUTLICH auch falsch.

Insgesamt beziehen sich beinahe alle Aussagen im Original-Lizensierungstext - nach meinem Verständnis - auf das Verändern und Bearbeiten und die Weitergabe (auch mit kommerzieller Absicht) der Software selbst, wenn ich mich nicht irre . Es  besteht jedoch die große Möglichkeit, dass ich die Lizensierung einfach nicht durchblicke.

Siehe auch das Thema Seite GNU (General Public License) [3].

 

Genutzte Quellen [hier gelistete Quellenangaben sind KEINE Linkempfehlungen und seitens des Verfassers dieses Threads auch nicht als Verlinkung zu verstehen! Haftungsausschluss für jegliche Nutzung der unten aufgeführten Quellen als Internetadresse!]:

[1] Seite „Freie Software“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. Januar 2017, 22:42 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Freie_Software&oldid=161643280 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 13:07 UTC

[2] Seite „GIMP“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Dezember 2016, 07:21 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=GIMP&oldid=160664009 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 13:07 UTC)

[3] Seite „GNU General Public License“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Januar 2017, 23:47 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=GNU_General_Public_License&oldid=161580675 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 13:13 UTC)

[4] https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Whitelist:_legale_freie_Software_auf_dem_Arbeitsplatz-PC

[5] Permanent-Link helpdesk Wiki:

https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php?title=Whitelist:_legale_freie_Software_auf_dem_Arbeitsplatz-PC&oldid=11438

[6] https://www.gimp.org/about/COPYING

 

:?::-|

Herzliche Grüße,

Steinmetz

Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 15. Januar
    Dumbo schrieb:

    Steinmetz schrieb:

    Gehst Du eigentlich einer geregelten Beschäftigung nach?  Woher nimmst Du die Zeit seitenlange, einfältige Belanglosigkeiten von Dir zu geben?

    @Dumbo:

    jegliche weitere Konversation können Sie meinetwegen gerne mit den folgenden Wikipedia-Artikeln führen. Mit mir jedenfalls nicht.:-P

    Aus rein informativen Gründen liste ich Sie ihnen gerne im folgenden auf:

    1tens: Zum Bundesdatenschutzgesetz [1]

    2tens : Zum Begriff des "Ehrdelikts" [2]

    3tens: Zum Thema "Trolle (Netzkultur)" [3]

    4tens: Die Nutzungsbedingungen dieses Forums haben Sie ja bereits angeklickt, also möglicherweise auch gelesen.

    Ansonsten: Kein weiterer Kommentar. 

    Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Blockung.

     

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

     

    Genutzte Quellen laut Zitierecht:

    1] Seite „Bundesdatenschutzgesetz“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Januar 2017, 10:01 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bundesdatenschutzgesetz&oldid=161349604 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 15:36 UTC)

    [2] Seite „Ehrdelikt“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. Dezember 2016, 18:52 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ehrdelikt&oldid=160781369 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 15:38 UTC)

    [3] Seite „Troll (Netzkultur)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Dezember 2016, 10:07 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Troll_(Netzkultur)&oldid=161031433 (Abgerufen: 15. Januar 2017, 15:41 UTC)]

     

    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase
    Steinmetz schrieb:

    GIMP ist TOP!:d:

    .....

    Moin,

    =:-Oist das Dein ernst? Für die Bildbearbeitung? Hast Du damit bereits erste Erfolge? Da bin ich gespannt wer Dich hier unterstützen kann.

    Für mich heißt es in diesem Falle: "I'm out..." >:(

    ...und geht kopfschüttelnd davon

    Jürgen

     

  • kurtikurti User Urgestein
    bearbeitet: 15. Januar

    @Steinmetz

    Hallo Vinzenz,

    diese Fragen stellst Du besser in einem Jura-Forum ! K:-)

    @StoneMan

    Hallo Jürgen,

    >:( das ist ja ein ziemlich schmerzhaftes Kopfschütteln ! :-P

     

    Gruß

    Kurti

    Steinmetz
    Beitrag bearbeitet von kurti
  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 15. Januar
    StoneMan schrieb:

    Steinmetz schrieb:

    GIMP ist TOP!:d:

    .....

    Moin,

    =:-Oist das Dein ernst? Für die Bildbearbeitung? Hast Du damit bereits erste Erfolge? Da bin ich gespannt wer Dich hier unterstützen kann.

    Für mich heißt es in diesem Falle: "I'm out..." >:(

    ...und geht kopfschüttelnd davon

    Jürgen

     

    Hallo Jürgen,

    Die Bildbearbeitungswerkzeuge sind ja von der Frage her, wie man Pixelungen und Bildformate berechnet, erstmal nicht unbedingt das gleiche.

    Im Sandkasten kann man ja auch gleich mit Schaufel und Eimerchen herumbaggern, hat deshalb aber noch nicht unbedingt die große Ahnung, wie man die Sandkörner zählt.

    Ich war ja vorher in der Bildbearbeitung nicht gänzlich unbewandert. Ich hatte mich halt auf Open Office eingeschossen und war davon ausgegangen, dass sich in Open Office Bilder auch mit entsprechender Qualität speichern lassen und bei mir aber nur irgendeine Verständnislücke vorhanden war oder irgend etwas nicht rund lief.

    kurti schrieb:

    @Steinmetz

    Hallo Vinzenz,

    diese Fragen stellst Du besser in einem Jura-Forum ! K:-)

    @StoneMan

    Hallo Jürgen,

    >:( das ist ja ein ziemlich schmerzhaftes Kopfschütteln ! :-P

     

    Gruß

    Kurti

    Danke für Deine Antwort Kurti,  Deinen Rat werde ich beherzigen.

    @Jürgen: Soll ich Dir Schmerztabletten rüberschicken? 

    Ich war davon ausgegangen, dass Bilder auch im archäologischen Bereich aufwändiger bearbeitet werden.

    Dann bedanke ich mich erstmal ganz herzlich für Eure Antworten.

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • kurtikurti User Urgestein

    @Dumbo

    Hallo Schrammel,

    ich hätte Dich beinahe übersehen. Seit wann bist Du denn von "Piramesse" nach "Finland" umgezogen ? Muß doch saukalt sein da oben, auch wenn Du es englisch schreibst wird es ja nicht wärmer !?  In Piramesse dagegen könntest Du Dich jetzt in der Sonne aalen ! :-D

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 15. Januar

    "Finland, FInland, FInland... - the country where i quiet wanna be... - all the mountains so lofty... - and the treetops so tall.... - Finland, Finland, Finland... - FInland has it all (altogether now!)"

    [Zitat: Monty Python, Finland-Song]

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    :-":-P

     

    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase

    Vielen Dank allen Beantwortern, dieses Thema ist für mich beantwortet!

    :-):d:

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase

    Alleridngs klappt das gerade mit dem "Beantwortet"-Klick nicht. Auch fehlen Beiträge in diesem Thema - technische Probleme -...?

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

  • astrofratzastrofratz RheineUser Veteran
    MOD

    Dumbo musste uns gleich wieder verlassen.

    User die hier aufschlagen und gleich mit dem ersten Posting Leute beleidigen würde ich bitten gleich an uns zu melden und nicht die Trolle füttern.
     

    StoneMan
  • astrofratzastrofratz RheineUser Veteran

    Also ich persönlich finde Gimp ist eine Qual, irgendwie finde ich die Funktionen da nie wo ich sie vermuten würde. Daher ja auch meine Empfehlung von Paint.net die App ist eben Windowskonform.

    StoneMan
  • MaggieMaggie User Alter Hase

    Der sah sooooo hungrig aus....

    StoneMan
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase
    astrofratz schrieb:

    Also ich persönlich finde Gimp ist eine Qual, irgendwie finde ich die Funktionen da nie wo ich sie vermuten würde. Daher ja auch meine Empfehlung von Paint.net die App ist eben Windowskonform.

    Moin,

    so ist es - es geht nichts intuitiv. Programme wie GIMP (und auch die große Schwester PhotoShop) bedürfen sehr intensive Einarbeitung mittels Tutorials, autodidaktisch läuft da gar nix. Wer also an "Vokabeln" pauken Spaß hat - OK.

    Einer Berufsfotografin schaute ich über die Schulter, als sie unser Familienportrait ´modifizierte´. "Ah - Photoshop ist wohl richtig gut?", sagte schleimte ich (denn ich dachte an meine vielen ärgerlichen Versuche, mich damit anzufreunden.

    Die Fotografin: "Ja schon, die Möglichkeiten sind schon toll, aber wenn ich mal eine Woche nicht damit gearbeitet habe, suche ich wieder die einzelnen Schritte...".

    Mein Tag war gerettet, denn ich zweifelte schon an mir selber.

    Gruß

    Jürgen der mit einer Hand am PC, mit der anderen im Steinzeitgraben fummelt...

     

     

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 16. Januar
    astrofratz schrieb:

    MOD

    Dumbo musste uns gleich wieder verlassen.

    User die hier aufschlagen und gleich mit dem ersten Posting Leute beleidigen würde ich bitten gleich an uns zu melden und nicht die Trolle füttern.
     

    Hallo Astrofratz,

    das ist schön. Vielen Dank für den Hinweis und die Anregung, das Füttern ab sofort unterlassen. Das werde ich beim nächsten mal machen - obwohl ich persönlich kein "nächstes mal" brauche.:d:

    astrofratz schrieb:

    Also ich persönlich finde Gimp ist eine Qual, irgendwie finde ich die Funktionen da nie wo ich sie vermuten würde. Daher ja auch meine Empfehlung von Paint.net die App ist eben Windowskonform.

    Ja, das timmt wohl. Paint.net habe ich mir auch heruntergeladen. Das ist wesentlich bequemer zu bedienen, wenn einem die Funktionen ausreichen. 

    Maggie schrieb:

    Der sah sooooo hungrig aus....

    Trolle sind immer hungrig. :-|

    StoneMan schrieb:

    Die Fotografin: "Ja schon, die Möglichkeiten sind schon toll, aber wenn ich mal eine Woche nicht damit gearbeitet habe, suche ich wieder die einzelnen Schritte...".

    Ja, die Profis sind ja ohnehin genötigt, sich permanent zu schulen und weiter zu entwickeln... 

    Letzten Endes kommt es wohl immer drauf an, welche Funktionen gebraucht werden und welche Möglichkeiten man haben will.

    Mir ist bisher aber noch nix begenet, was die ganzen unterschiedlichen Bilddateiformate und Hin- und Herspeicherungen und -berechnungen einfach und übersichtlich zusammenfassen und beschreiben kann.:-|

    Herzliche Grüße,

    Stienmetz 

    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • HuginHugin User Alter Hase

    Ach so, noch ein kleiner Tip:

    Während der Bildbearbeitung immer ein verlustfreies Format nutzen, also vor allem nicht jpeg.

    Sonst fängt man sich die Komprimierungsartefakte ein.

    Bei vielen Webseiten kann man zwar große Bilddateien hochladen, die werden dann aber zum Teil automatisch runterkomprimiert. Da hat man die Qualität auch nicht im Griff.

    Also besser passende Größe hochladen!

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    bearbeitet: 17. Januar
    Hugin schrieb:

    Ach so, noch ein kleiner Tip:

    Während der Bildbearbeitung immer ein verlustfreies Format nutzen, also vor allem nicht jpeg.

    Sonst fängt man sich die Komprimierungsartefakte ein.

    Bei vielen Webseiten kann man zwar große Bilddateien hochladen, die werden dann aber zum Teil automatisch runterkomprimiert. Da hat man die Qualität auch nicht im Griff.

    Also besser passende Größe hochladen!

    Hallo Hugin,

    danke für den Hinweis!

    Die Größe einer Datei ist ja unter anderem das eine große Problem und Themenfeld, welches mich zu diesem Thread geführt hat, aber da fuchse ich mich grad rein.

    Das Dateiformat JPEGg ist ja das Hauptproblem.  Der On Demand Verlag, bei dem ich Bilder in den Editor Hochladen kann, verlangt dafür das JPEG-Format.
    JPEG hat halt die bekannten Probleme mit dem "Verrauschen" (üblicherweise läuft das in der Bildbearbeitungsbranche wohl unter "Artefakte"). 

    Mit entsprechender Software angefertigte "Komplett-Buchdateien" entsprechenden Dateiformats sind natürlich ein ganz anderes Thema, bedeuten aber eben den entsprechenden Mehraufwand z.B. für das Erlernen einer bestimmten Software, wie ich inzwischen gelernt habe und teilweise auch vorher schon wusste.

    G_G

    Viele Grüße,


    Steinmetz

    Beitrag bearbeitet von Steinmetz
  • HuginHugin User Alter Hase

    Das Bild erst zum Hochladen in jpeg umwandeln. Zum arbeiten immer ein verlustfreies Format benutzen.

  • SteinmetzSteinmetz User Alter Hase
    Hugin schrieb:

    Das Bild erst zum Hochladen in jpeg umwandeln. Zum arbeiten immer ein verlustfreies Format benutzen.

    Du meinst, BEIM Hochladen?

    EIn Bild wird doch eingescannt (Handzeichnung), dann ggf. bearbeitet und abgespeichert. Ich muss das Bild dann doch beim Speichern bereits in das JPEG-Format bringen, damit ich dieses anschließend hochladen kann:?:O.o

    HG

    Steinmetz 

  • Gemeint ist wohl eher, dass eingescannte Bild zum bearbeiten und archivieren z.Bsp. als .tif zu speichern und eine extra Kopie zum Hochladen als .jpg abzuspeichern.

    Die .jpg Datei kann, wenn sie nur zum hochladen gebraucht wird ja auch wieder gelöscht werden. Wenn nochmal eine gebraucht wird macht man schnell eine neue.

  • kurtikurti User Urgestein
    bearbeitet: 17. Januar

    @StoneMan

     

    Die Fotografin: "Ja schon, die Möglichkeiten sind schon toll, aber wenn ich mal eine Woche nicht damit gearbeitet habe, suche ich wieder die einzelnen Schritte...".

    Könnte von mir stammen ! Manchmal verzweifele ich, denn ich habe dieses und jenes schon mal hingekriegt und jetzt weiß ich nicht mehr wie. Vielleicht ist es ja auch das Alter ! :-D
    Was die meisten "großen, guten, professionellen" nicht können ist z.Bsp einen Ausschnitt in 3:4, 10:15 usw. automatisch beim Ziehen beizubehalten. Man muß immer Holzauge mal Pi den Ausschnitt ziehen. Ich habe mir jedenfalls für diesen Zweck  das kostenlose "R-Photo" heruntergeladen.
    Oder habe ich da bei "Photoshop"  den Trick 17  übersehen oder wieder vergessen ? =:-O

    Hinweise werden dankend entgegengenommen !!!!!  :detective:

    Gruß
    Kurti

    Beitrag bearbeitet von kurti
  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser Alter Hase

    Moin Kurti,

    kurti schrieb:

    ...Was die meisten "großen, guten, professionellen" nicht können ist z.Bsp einen Ausschnitt in 3:4, 10:15 usw. automatisch beim Ziehen beizubehalten...

     Für PS kann ich Dir kaum Tricks verraten.

    Dein geschildertes Problem, so vermute ich, ist in den verschiedenen Programmen auch wiederum auf unterschiedliche Weise zu lösen (?). Erschwert wird jedwede Hilfe, da die diversen Programme keine einheitliche Terminologie/Typologie verwenden.

    Hintergrund der "individuellen" Begriffsfindung ist das Copyright. Denn viele dieser in den Programmen verwendeten Fachtermini sind Kunstworte.

    Demgemäß kann GIMP (~ Kopie von PS) die Kunstworte von PS nicht einfach übernehmen.

    Zu Deinem Problem. In meinem "steinzeitlichen Bildbearbeitungsprogramm" ist es auch so, dass bei der Auswahl eines Ausschnitts mit "Laufschrifttool", die Form (Viereck, Kreis, Raute, Ellipse, Stern, Herz...) und das Format frei skalierbar ist - das hat seine Vorteile.

    Wenn ich ein bestimmtes Format wünsche, muss ich über eine andere Option gehen. Bei mir "Zuschneiden bzw. Leinwand zuschneiden", dort ist eine Vorauswahl diverser Formate , von ´Benutzerdefiniert´(frei skalierbar, jedoch nur Viereck), dann´Original´(wie das Fotoformat), oder ´Quadrat´ und diverese andere Formate wie 8x10, 4x6, 3:4, 10:15 etc.

    Vielleicht hilft Dir das, ich werfe jetzt nicht deswegen PS an und ärgere mich damit wieder...:-"

    Gruß

    Jürgen

  • kurtikurti User Urgestein

    @StoneMan ;

    Wenn ich ein bestimmtes Format wünsche, muss ich über eine andere Option gehen. Bei mir "Zuschneiden bzw. Leinwand zuschneiden", dort ist eine Vorauswahl diverser Formate , von ´Benutzerdefiniert´(frei skalierbar, jedoch nur Viereck), dann´Original´(wie das Fotoformat), oder ´Quadrat´ und diverese andere Formate wie 8x10, 4x6, 3:4, 10:15 etc.

    Hallo Jürgen,

    vielen Dank für den Hinweis ! Ich hatte zwischenzeitlich einen Bekannten angerufen der beruflich damit arbeitet. Das ist bei meinem "PS-Elements 9" ähnlich wie Du es schilderst.

    Wenn ich eines der "Freistellungswerkzeuge" betätige, dann ändert sich in der Leiste klammheimlich die Bezeichnung von z.Bsp. "Bildlauf...." in "Seitenverhältnis". Da ich aber immer "vor" der Betätigung des Werkzeuges nach einer Einstellmöglichkeit gesucht habe ist mir diese "unauffällige" Änderung nie aufgefallen. =:-O

    Das machen die doch extra, um alte Rentner zu verarschen ! :-D

    Grüße

    Kurti

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.