Neuartige Panoramatechnik

Liebe Archäologie Community,

Wir sind ein neunköpfiges Team bestehend aus Studenten am Entrepreneurship & Innovation Institut der Wirtschaftsuniversität Wien.

Im Zuge eines Projektes sind wir auf der Suche nach neuen Anwendungsfeldern für die Technologie unseres Projektpartners.

Der Hauptnutzen der Technologie ermöglicht es vor allem den Überblick über komplexes Bildmaterial oder in komplexen Situationen zu behalten. Gibt es Umstände in denen Sie mit Überblicksproblemen konfrontiert sind? Wo es z.B. hilfreich wäre ein Panoramabild vom Großen und Ganzen vor sich zu haben? Wenn Sie an Ihr privates oder berufliches Umfeld denken, fällt Ihnen einen Bedarf für diese Technologie ein?

 

Sie würden uns mit zahlreichen Antworten sehr weiterhelfen.

 

mit freundlichen Grüßen, 

Bernhard Wenig

  • SchmidtSchmidt User Novize

    mit Drohnen?


     

    nbd_wu
  • kurtikurti User Urgestein
    bearbeitet: April 2016

    @Schmidt
    Vielleicht hat ja das Team bei seiner jahrelangen Tüftelei im dunklen Keller nicht mitbekommen, dass die Drohne mit Rundumkamera schon erfunden wurde. :-P

    @nbd_wu
    Aber Spaß beiseite. Etwas mehr sollte man schon über die neue Technik wissen, um zu beurteilen ob man sie brauchen kann und welche Vorteile sie bietet. :idea

    Beitrag bearbeitet von kurti
  • nbd_wunbd_wu User Novize

    Der Hauptnutzen der Technologie lässt sich am ehesten mit einem visuellen Scanner vergleichen, der  Einzelbilder zu einem Gesamtbild unmittelbar zusammensetzt.

    Etwas abstrakter betrachtet: Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem dunklen Raum und hätten nur eine Taschenlampe um den Raum auszuleuchten.

    Diese Taschenlampe hat ein besonderes Merkmal: Die Flächen, die der Lichtkegel schon beleuchtet hat, bleiben fortan hell.

    Ich hoffe das ist etwas konkreter.

    LG

  • HuginHugin User Alter Hase

    Gegenstand ihres Projektes ist der Vertrieb nicht die Entwicklung. Fragen nach der Technik sind also sinnlos. Da Sie die gleichen Texte in alle möglichen Foren ausgiessen, scheint mir das keine ernsthafte Anfrage zu sein. In meinem eMail Fach würde ich das SPAM nennen ...

    http://www.techniker-forum.de/thema/technologie-sucht-anwendungsfeld.103689/

    https://forum.unicum.de/umfragen/48625-technologie-sucht-anwendungsfelder.html

    usw usf

  • MaggieMaggie User Alter Hase
    nbd_wu schrieb:

    Der Hauptnutzen der Technologie lässt sich am ehesten mit einem visuellen Scanner vergleichen, der  Einzelbilder zu einem Gesamtbild unmittelbar zusammensetzt.

    Etwas abstrakter betrachtet: Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem dunklen Raum und hätten nur eine Taschenlampe um den Raum auszuleuchten.

    Diese Taschenlampe hat ein besonderes Merkmal: Die Flächen, die der Lichtkegel schon beleuchtet hat, bleiben fortan hell.

    Ich hoffe das ist etwas konkreter.

    LG

    Was brauche ich für Batterien? 

  • nbd_wunbd_wu User Novize

     

    Hugin schrieb:

    Gegenstand ihres Projektes ist der Vertrieb nicht die Entwicklung. Fragen nach der Technik sind also sinnlos. Da Sie die gleichen Texte in alle möglichen Foren ausgiessen, scheint mir das keine ernsthafte Anfrage zu sein. In meinem eMail Fach würde ich das SPAM nennen ...

    http://www.techniker-forum.de/thema/technologie-sucht-anwendungsfeld.103689/

    https://forum.unicum.de/umfragen/48625-technologie-sucht-anwendungsfelder.html

    usw usf

    Hallo hugin,

    Gegenstand unseres Projektes sind sehr wohl die Entwicklung. Für Fragen können Sie sich jederzeit gerne an das Entrepreneurship & Innovation Institut der WU Wien (Ansprechpartner: Peter Keinz) wenden. Am besten gleich den Projektkursnamen: New Business Development erwähnen, dann bekommt man sofort Auskunft. 

    In dieser Projektphase geht es um Crowd Sourcing. Definition nach Nicole Martin, Stefan Lessmann und  Stefan Voß: „Crowdsourcing ist eine interaktive Form der Leistungserbringung, die kollaborativ oder wettbewerbsorientiert organisiert ist und eine große Anzahl extrinsisch oder intrinsisch motivierter Akteure unterschiedlichen Wissensstands unter Verwendung moderner  luK-Systeme auf Basis des  Web 2.0 einbezieht. Leistungsobjekt sind Produkte oder Dienstleistungen unterschiedlichen Innovationsgrades, welche durch das Netzwerk der Partizipierenden reaktiv aufgrund externer Anstöße oder proaktiv durch selbsttätiges Identifizieren von Bedarfslücken bzw. Opportunitäten entwickelt werden." (Quelle: Nicole Martin, Stefan Lessmann und  Stefan Voß (2008): Crowdsourcing: Systematisierung praktischer Ausprägungen und verwandter Konzepte. Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität Hamburg.)

     

    Das bedeutet, dass wir möglichst viele, unterschiedliche Meinungen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und Anwendungsrichtungen benötigen. Deshalb - wie Sie richtig erkannt haben - die Postings in den unterschiedlichsten Foren. 

     

    Sollten Sie deshalb Ideen haben, würden wir uns sehr über gute Ideen Ihrerseits freuen, da Sie ja wie es scheint Interessen in den unterschiedlichsten Fachrichtungen und Foren zeigen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael Huber

  • nbd_wunbd_wu User Novize
    kurti schrieb:

    @Schmidt
    Vielleicht hat ja das Team bei seiner jahrelangen Tüftelei im dunklen Keller nicht mitbekommen, dass die Drohne mit Rundumkamera schon erfunden wurde. :-P

    @nbd_wu
    Aber Spaß beiseite. Etwas mehr sollte man schon über die neue Technik wissen, um zu beurteilen ob man sie brauchen kann und welche Vorteile sie bietet. :idea

    Vielen Dank für Ihr Interesse am Thema. Die erste Beschreibung ist bewusst abstrakter gehalten, um möglichst viele, differenzierte Anwendungsfelder zu erreichen. Die Technologie kann natürlich unter anderem auch mit Einsatz von Drohen verwendet werden. Das besondere daran ist, dass ein Einsatz auch bei schwierigen Gegebenheiten möglich ist und die Zusammensetzung der Bilder unmittelbar sofort auf einem Endgerät angezeigt werden kann. 

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael Huber

     

     

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Hallo!

Du bist momentan nicht angemeldet. Um Beiträge schreiben zu können, musst Du Dich zunächst anmelden. Du kannst Dich auch mit Deinem Archäologie Online-Benutzerkonto anmelden. Dazu musst Du Dich dort einloggen und dann wieder zu dieser Seite kommen.