Frühe(ste) Nennung der Berufsbezeichnung "Archäologe"

Hallo, auf www.etymologie.info ist zu lesen, dass der Begriff "Archäologie" im 17. Jh. geprägt wurde; ich bin aber in einem Manuskript mit Münzzeichnungen in der Wiener ÖNB, das vermutlich vor 1555 entstand, darauf gestossen, dass sich der Autor (Jacopo Strada) dort (auf Griechisch) als "archaiologos" bezeichnet. In parallelen lateinischen Titelblättern nennt er sich an vergleichbarer Stelle "Antiquarius". Kennt jemand eine zeitnahe oder vielleicht sogar noch frühere Verwendung des Wortes "Archäologe" im Sinne eines quasi-professionellen Altertumsforschers?

 

Kommentare

  • kurtikurti User
    bearbeitet February 2016 #2

    Ich weiß nur, dass der Begriff "Archäologie = Archaiologia ( Ἀρχαιολογία )" schon von Platon, Thukydides u. a. verwendet wurde.

    ZITAT:

    Thukydides (ca. 455 bis. 396 v. Chr.), der mit seinem Werk über den Peloponnesischen Krieg als der Begründer einer objektiven Geschichtsschreibung gilt, zieht aus materiellen Resten historische Schlüsse. In seiner bezeichnenderweise "Archaiologia" überschriebenen Einleitung behauptet er,.....ENDE

    Bekannt ist auch die  viel spätere "Ῥωμαϊκὴ Ἀρχαιολογία" des Dionysios von Halikarnassos.

    Gruß

    Kurti

     

     

     

  • Es gab bereits schonmal einen ähnlichen Beitrag im Forum:

    http://forum.archaeologie-online.de/discussion/1510/berufsbezeichnung-archaeologe-geschuetzt 

    Vielleicht kann dir das helfen. 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.