kleines Objekt in Brandenburg gefunden

knorkelknorkel User
bearbeitet January 2016 in Funde #1

ein Hallo in die Runde

durch Zufall  bin ich auf diese Seite gestoßen.

letzten Sommer habe ich dieses kleine Objekt in Brandenburg nähe Bad Freienwalde gefunden.

es ist 9 cm lang und 6 cm breit - eine Ecke fehlt 

vieleicht aus Ton oder ein Metall 

es liegt durch die Einkerbung auf der einen Seite mit dem Daumen perfekt in der Hand.

es hat einen Hohlraum mit einem kleinen Inhalt darin.

Vielleicht kennt jamand was das sein kann.

 

Gruß Matthias aus Berlin

Post edited by knorkel on

Kommentare

  • Moinsens,

     

    leider kein menschengemachtes Objekt. Sieht aus wie eine Eisenkonkretion.

    Sprich, eine durch Ablagerung von Eisen- oder und Manganminerale in feuchtem, sauerstoffarmen und sandigen Boden "zementierte" natürliche Bildung. In dem Hohlraum saß mglw. einmal eine Wurzel oder ähnliches, die irgendwann verweste.

    Die gibt es im brandenburger Raum recht häufig.

     

    Gruß

    Irminfried

    Bucentaur
  • Irminfried schrieb:

    und auf tertiären BödenMoinsens,

     

    leider kein menschengemachtes Objekt. Sieht aus wie eine Eisenkonkretion.

    Sprich, eine durch Ablagerung von Eisen- oder und Manganminerale in feuchtem, sauerstoffarmen und sandigen Boden "zementierte" natürliche Bildung. In dem Hohlraum saß mglw. einmal eine Wurzel oder ähnliches, die irgendwann verweste.

    Die gibt es im brandenburger Raum recht häufig.

     

    Gruß

    Irminfried

    richtig, und ebenso auf tertiären Böden in Bayern. Ein interessantes und durchaus aufhebenswertes geologisches Naturprodukt.

     

    knorkel
  • ...ich schliesse mich dem "Befund" an.                                                                                                  

    Gruss

    Enrico 

     

     

  • ich DANKE  für die Infos

    da kann ich nur sagen - die Natur ist einzigartig :-)

  • StoneManStoneMan NRW Nordland - Ruhrland - Weites LandUser

    Moin,

    ich ergänze einmal.

    Am Morsumer Kliff auf Sylt gibt es Gesteinsschichten in denen finden sich solche Limonitverkrustungen, dort nennt man sie "Hexenschüsselchen".

    Die Bilder von knorkel zeigen deutlich diese "Schüsselchen".

    Gruß

    Jürgen

    Ich bin Augensucher.

    Meine Funde werden in den LDAs gemeldet.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.