Herzlich willkommen im neuen Forum!
Wir haben unser Forum auf eine neue Software und ein neues Layout umgestellt - und wünschen allen Nutzern viel Spaß im Archäologie Online Forum reloaded!

Stellenausschreibung: Zeichner/in archäologischer Funde

c.steinackerc.steinacker Freiburg i. Br.Admin

 

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) - Abteilung Archäologie, Gebietsreferat Oldenburg - sucht zum 01. November 2015 eine/n

Zeichner/in für archäologische Funde.

Es handelt sich hierbei um eine Halbtagsstelle, die auf Dauer besetzt werden soll. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) widmet sich als Denkmalfachbehörde und außeruniversitäre Forschungseinrichtung landesweit dem Schutz, der Pflege und Erforschung des archäologischen Erbes.

Aufgabenbereich
 Zeichnung archäologischer Funde: Dazu gehörten hauptsächlich die Erstellung von archäologischen Fundzeichnungen von Keramik-, Silex-, Metall- und Steinbefunden, einschließlich der Montage der Abbildungen und die Umsetzung von digitalen Feldplänen archäologischer Ausgrabungen in publikationsreife CAD-Pläne. Daneben erfolgt die Entzerrung von Grabungsfotografien mit PhoToPlan sowie die Bearbeitung von Fotografien für Publikationen mit PhotoShop.

Bewerbungsvoraussetzungen
 Voraussetzung für die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes sind umfangreiche, mehrjährige Erfahrungen im maßstäblichen Zeichnen archäologische Funde, vor allem von Keramik und Silex, daneben Buntmetall, Eisen sowie Stein. Gute Kenntnisse in AutoCAD-Programmen, besonders im Erstellen und Bearbeitung von Grabungsplänen mittels AutoCAD 2013 ultimate, werden vorausgesetzt.

Erfahrungen in der Bildbearbeitung mit PhotoShop, besonders von Grabungsfotos für Publikationen sowie das Entzerren von Fotos mittels PhoToPlan sind wünschenswert.

Eine abgeschlossene Ausbildung als Grafische/r Zeichner/in, Technische/r Zeichner/in, Grafiker/in oder vergleichbare Qualifikationen wird nicht zwingend vorausgesetzt, ist für die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes jedoch hilfreich.

Darüber hinaus erwarten wir

  • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • selbstständiges und eigenverantwortliches, strukturiertes Handeln und Organisationsgeschick

Das Land Niedersachsen fördert verstärkt die berufliche Entwicklung von Männern in den Bereichen und Positionen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Männern werden daher im Sinne des NGG besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26. Oktober 2015 schriftlich mit den üblichen Unterlagen (u.a. Lebenslauf, Zeugnissen, Arbeitszeugnissen, Urkunden etc.) sowie Arbeitsproben an:
 Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
 Abteilung Z / Personal
 z.Hd. Fr. Walczak
 Scharnhorststraße 1
 30175 Hannover

Für Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Walczak unter der Telefonnummer 0511/925-5263 zur Verfügung. Für Fragen zum Arbeitsbereich wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Fries unter der Telefonnummer 0441/799-2120.

Stellenausschreibung

Redaktion Archäologie Online
www.archaeologie-online.de

Getaggt:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.