Holzkonservierung

Hallo,
ich möchte nasses Holz (Mittelalter) für einige Wochen zwischenlagern (soll danach konserviert werden). Suche nach Möglichkeit die Hölzer bis dahin unter größtmöglichem Sauerstoffabschluss zu lagern. Erste Versuche mit Kompressor  Schlauchfolie und Kabelbinder nur bedingt luftdicht. Suche nach geeignetem Verschlusssytem. Oder besser wieder ins Wasser schmeißen?
Jemand nen Typ?

Kommentare

  • astrofratzastrofratz RheineUser
    Du hast die Antwort schon gegeben. Lass sie im Wasser. Denn wenn die Trocknen, bevor die konserviert werden, dann hast du lustige Skulpturen.

    Im Allgemeinen lässt man Funde, die man nicht direkt konservieren kann möglichst in dem Mileu, in dem man sie gefunden hat. Am besten man lässt sie an Ort und Stelle.

    Wie soll denn Konserviert werden? Mit Zucker?
  • Ja da ist wohl was dran.
    Die Hölzer mussten leider raus aus der Erde und die weitere Behandlung (PEG oder Zucker) wurde dank bürokratischer Hürden noch nicht festgelegt... Die Frage ist ob der Sauerstoffabschluss bei erneutem Wässern ausreichend ist? Biozid notwendig? Regelmäßiger Wasseraustausch?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.