"Seriöse" Nutzer vergaulen Alternative Poster

Ein interessanter Vorgang. >:)
Frisch-Moderator Astrofratz schließt einen Thread, den er vorher selbst als mißliebig erklärt hat. Das ging so:

Zitat Astrofratz:
"Da Paulus7a hier immer noch den gleichen Quatsch wie vor 76 Seiten erzählt und alles ignoriert was man ihm zuträgt, denke ich dass dieser Thread seinen Zweck erfüllt hat und geschlossen werden kann. Es gibt schlicht und ergreifend keine Möglichkeit mit Paulus7a zu diskutieren."

Ein scheinbarer Anlass zu der Behauptung, dass man mit mir nicht diskutieren könne, war evtl. meine Forderung nach mehr Qualität in der Argumentation. Aber da kann ich mich auch täuschen …

Zitat Paulus7:
" Ganz so ist es ja nicht. Es ist die Frage nach der Qualität der Argumente. Die Quantität spielt hier so gut wie gar keine Rolle. "

So wie es aussieht, verleitete das Moderator Astrofratz zu ein paar sehr merkwürdigen und schlecht überlegten Behauptungen, wie diesen beiden:

Zitat Astrofratz:
"In diesem Sinne denke ich hier ist bereits jeder einzelne Punkt widerlegt worden … "
" … mit den gleichen Geschichten und so tun, als ob man nicht widerlegt … "

Dazu kann man nur sagen, dass im (natur-) wissenschaftlichen Sinn bisher gar nichts "widerlegt" wurde, sondern bestenfalls wiederlegt … >:)
Beides sind stumpfe Behauptungen, die offensichtlich nur aus niederen persönlichen Gründen ins Feld geführt werden und keinerlei Substanz haben.
(Aber vielleicht ist ja genau das der Ärger?)

Ich dachte bisher, Archäologie-Online wäre ein wissenschaftliches Forum, indem wissenschaftliche Kriterien gelten. Und bis vor relativ kurzer Zeit war das auch tatsächlich so. Jetzt anscheinend nicht mehr ….

Ob diese Einschätzung richtig ist, wird die Zeit zeigen.
Ich lasse mich diesbezüglich überraschen, stelle aber hiermit vorsorglich bei @Andreas Brunn den Antrag auf Wiedereröffnung des Threads

"Teufelswerk: Cheops und die Lichtgeschwindigkeit"

da dieser momentan eine relative Ruhephase durchläuft, wie es schon öfters der Fall gewesen ist, würde die kleine Panne nicht weiter auffallen. Außerdem sind die wirklich wichtigen Punkte noch nicht mal angesprochen …

Gruß Paulus7a O:-)


PS: In Anbetracht der Lage möchte ich nicht versäumen, an meine Worte am Anfang des Threads "Esoterik-Postings vergaulen seriöse Nutzer" zu erinnern.
Dabei hatte ich damals noch nicht einmal erwähnt, dass sich jeder vielleicht mal über die Definition und die Nutzung des Wortes "seriös" Gedanken machen sollte …
«13

Kommentare

  • Ich dachte bisher, Archäologie-Online wäre ein wissenschaftliches Forum, indem wissenschaftliche Kriterien gelten.
    Das ist auch der Grund für die Schließung deines Themas. Trotz mehrfacher wissenschaftlicher Widerlegung deiner These behauptest du immer noch
    Dazu kann man nur sagen, dass im (natur-) wissenschaftlichen Sinn bisher gar nichts "widerlegt" wurde

    Was zeigt, dass du gar nicht an der wissenschaftlichen Diskussion interessiert bist. Daher wurde das Thema geschlossen.
  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Paulus7a schrieb:
    ... stelle aber hiermit vorsorglich bei @Andreas Brunn den Antrag auf Wiedereröffnung des Threads

    "Teufelswerk: Cheops und die Lichtgeschwindigkeit"

    Abgelehnt.

    astrofatz hat Recht: zu dem Thema wurde alles gesagt, nur willst Du das wohl nicht einsehen.

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • Paulus7a schrieb:

    Ich dachte bisher, Archäologie-Online wäre ein wissenschaftliches Forum, indem wissenschaftliche Kriterien gelten. Und bis vor relativ kurzer Zeit war das auch tatsächlich so. Jetzt anscheinend nicht mehr ….

    Ob diese Einschätzung richtig ist, wird die Zeit zeigen.
    Ich lasse mich diesbezüglich überraschen, stelle aber hiermit vorsorglich bei @Andreas Brunn den Antrag auf Wiedereröffnung des Threads

    "Teufelswerk: Cheops und die Lichtgeschwindigkeit"

    da dieser momentan eine relative Ruhephase durchläuft, wie es schon öfters der Fall gewesen ist, würde die kleine Panne nicht weiter auffallen. Außerdem sind die wirklich wichtigen Punkte noch nicht mal angesprochen …

    :-?
  • was möchtest du uns mit dem fragezeichensmili mitteilen?^^
  • Pygmalion schrieb:
    was möchtest du uns mit dem fragezeichensmili mitteilen?^^

    Ich bin auch gespannt auf die Antwort!

    :D

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Zitat Astrofratz:
    " Trotz mehrfacher wissenschaftlicher Widerlegung deiner These behauptest du immer noch ..."

    Wissenschaftliche Widerlegung? :D

    Sowas nennt man Notbremse!
    Wenn es nicht zum Lachen wäre, müsste man drüber heulen .
    Arme Archäologie.
    Arme Wissenschaft.
  • SteinmetzSteinmetz User
    bearbeitet September 2012 #8
    Paulus7a schrieb:
    Zitat Astrofratz:
    " Trotz mehrfacher wissenschaftlicher Widerlegung deiner These behauptest du immer noch ..."

    Wissenschaftliche Widerlegung? :D


    Ja, Paulus. So einfach. Und doch so klar.

    Es ist dir anempfohlen, es endlich zu akzeptieren...

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Alternative Poster seriöse Nutzer vergaulen! :-))

    Gruß

    Melchior
  • Melchior schrieb:
    Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Alternative Poster seriöse Nutzer vergaulen! :-))

    Gruß

    Melchior

    Ich schwanke in meiner Ablehnung zwischen den "alternaiven" und jenen, welche keinerlei Fachkenntnisse habe, die
    über das Grundstudium herausgehen.

    8)
  • Duesendiskus schrieb:
    Melchior schrieb:
    Mir drängt sich der Eindruck auf, dass Alternative Poster seriöse Nutzer vergaulen! :-))

    Gruß

    Melchior

    Ich schwanke in meiner Ablehnung zwischen den "alternaiven" und jenen, welche keinerlei Fachkenntnisse habe, die
    über das Grundstudium herausgehen.

    8)

    Hm... - ja. Alles berechtigte Einwände. Aber es soll auch vorkommen, dass sich Menschen irgendwie durchs Studium lavieren und das man sich z.B. auch einen Doktoren kaufen oder abschreiben kann... - hab´ich zumindestens irgendwo gehört... ;)

    Mal ein bischen absichtlich naiv gefragt: Ist die Archäologie denn eigentlich sicher vor sowas?

    Ich finde, es kommt auf die Definition von "seriös" und "alternativ" an.

    Alternativ ist ja auch nicht automatisch gleichzusetzen mit fliegenden Untertassen und so weiter...

    Alternativ muss ja auch nicht heissen: Amateurhaft. Und selbst der Begriff wird ja mißverständlich verwendet, ebenso wie der des Dilletanten...
    :D

    Wenn alternativ heisst: Passt noch nicht zum bekannten (fachlich akzeptierten) Rest, passt aber insgesamt fachlich, dann ist ja alles gut. Passt alternativ aber gar nicht zum bekannten (fachlich akzeptierten) Rest und ist insgesamt auch nicht fachlich, naja, dann...

    G_G

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Nunja, seine diss in der archäologie irgendwo abzuschreiben, ohne zu zitieren, halte ich für ziemlich unmöglich, ehrlich gesagt. Dafür ist das fach insgesamt einfach viel zu klein, außerdem fällt das spätestens dann auf, wenn sich jemand eingehend mit einem thema beschäftigt und plötzlich hat er da zwei bücher, die exakt denselben inhalt aufweisen, aber von verschiedenen autoren sind :D außerdem wird in aller regel ja ein themenkomplex (gräberfeld, burg, siedlung, schwerter, verhüttungsplätze etc.) bearbeitet, der noch nicht ausgewertet ist, bz.b. ein gräberfeld, was in den 60er gegraben wurde, aber immernoch nicht vollständig bearbeitet wurde, oder jemand sammelt sich alle bekannten schwerter des frühmittelalters zusammen und schiebt die in den ct, röntget die etc. um daraus neue erkenntnisse zur schmiedetechnik und entwicklung zu gewinnen...groß abschreiben ist da ohnehin kaum möglich...zumindest meine idee dazu ;)



  • Pygmalion schrieb:
    ...außerdem fällt das spätestens dann auf, wenn sich jemand eingehend mit einem thema beschäftigt und plötzlich hat er da zwei bücher, die exakt denselben inhalt aufweisen, aber von verschiedenen autoren sind :D...

    X-D
    Pygmalion schrieb:
    ...oder jemand sammelt sich alle bekannten schwerter des frühmittelalters zusammen und schiebt die in den ct, röntget die etc. um daraus neue erkenntnisse zur schmiedetechnik und entwicklung zu gewinnen...

    Interessant! Ich habe mal jemanden kennen gelernt, der seine Dissertatition zu einem bestimmten Schwerttypus schreibt (bzw. geschrieben hat)! Da die Fachkreise klein zu sein scheinen, läuft man sich ja unter Umständen ständig über den Weg...

    In der alternativen Szene (was auch immer das insgesamt sein mag bei dem Querschnitt) schreibt man zumindestens gerne auf besagte Art und Weise ab oder reicht alternative Erkenntnisse als wahr weiter - und das meiner Meinung nach oftmals unreflektiert in Bezug auf fachliche Fragen oder Möglichkeiten, die noch in Betracht kommen. Oftmals kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele Alternative aus Prinzip "dagegen" sind. Kein Wunder also, wenn die eine Seite die andere vergraulen kann. Es ist einfach zu müßig und anstrengend, immer wieder nur zu hören, man selbst sei Intolerant, während die Gegenseite alternativ und damit frischer und toleranter denkt. Alles, was sich auf Fachlichkeit und bisherige Erkenntnisse beruft, wird durchaus auch gerne als Looser der Zukunft, als Unwissender, als nicht erkennender angesehen und so weiter...

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Es gibt genügend Schwerttypen, ich denke, da wird man sich kaum die Arbeit wegnehmen(man kann ja zu bronzezeitlichen, eisenzeitlichen, frühmittelalterlichen oder hochmittelalterlichen schwertern arbeiten, um nur mal 4 oberkategorien zu nennen) aber trotzdem tauchen einige namen immer wieder auf, wenn man sich mit einem thema beschäftigt, das stimmt schon :D


    Das ist eben das Problem...es wird im Grunde ALLEs abgelehnt, was von anderen erarbeitet wurde, es sei denn, sie kommen auch aus dem alternativen bereich..reflexion findet nicht statt und diskussion untereinander sowieso nicht, man beglückwünscht sich einander nur zu den tollen erkenntnissen, ohne nachzufragen.
    Wenn ich zum beispiel artikel lese, in denen jemand die externsteine für in der steinzeit menschlich gemachte skulpturen hält und darin tiere und menschengesichter sieht...und wenn man sich dann die bilder dazu anguckt denkt man...ne, irgendwie nicht :D
  • SteinmetzSteinmetz User
    bearbeitet September 2012 #15
    Pygmalion schrieb:
    ...Es gibt genügend Schwerttypen, ich denke, da wird man sich kaum die Arbeit wegnehmen...
    ...aber trotzdem tauchen einige namen immer wieder auf, wenn man sich mit einem thema beschäftigt, das stimmt schon...

    Naja, wahrscheinlich auch abhängig vom Veröffentlichungscharakter sowie von Rang und Namen. Aber die Klassiker zu nutzen ist ja sicherlich auch immer interessant. Wenn immer z.B. nur das aktuellste an Quellen genutzt wird, ist ja alles vorherige Makulatur...:-S

    Da die Archäologie sich stets weiter entwickelt, sprich neueste Erkenntnisse und Zusammenhänge gewinnt (weil noch soviel im verborgenen liegt - je nach Bereich -
    wird es aber wohl niemals an neuen Werken mangeln - was ja widerum spannend und zeitgemäß ist...

    Bei den alternativen wird diese Praxis des Forschens und Veröffentlichens jedoch gerne wohl auch als absichtliches immer und immer wieder "falsch-abschreiben" von Inhalten und übernehmen von "Irrglauben" tituliert. Das ist famos... - ist doch eben das, gepaart mit viel Fantasiebegabung eine der ausgeprägtesten Eigenschaften mancher alternativ postulierender.
    Pygmalion schrieb:
    ...Wenn ich zum beispiel artikel lese, in denen jemand die externsteine für in der steinzeit menschlich gemachte skulpturen hält und darin tiere und menschengesichter sieht...und wenn man sich dann die bilder dazu anguckt denkt man...ne, irgendwie nicht...

    ;):
    "Aber das musst du doch unbedingt einsehen, da bist du doch einfach nur zu uneinsichtig und unbelehrbar, du. Damit bist du doch einer der "Verlierer der Zukunft"... - da musst du dich doch noch einmal besinnen und ganz fest in dich reinspüren und dich fragen, warum du dich innerlich so sehr gegen solche Wahrheiten blockierst, dich an deinem eigenen Erkenntnisaufstieg hinderst und die Wahrheit einfach nicht wahrhaben willst... - nur ein Beispiel:
    ;)
    Die Felsformation "Dörenther Klippen" bei Ibbenbüren ist doch auch ein aus Sagen und Legenden entstandenes Wunder und an Wunder muss man nur genug glauben, oder?: Um ihre Kinder damals vor der ansteigenden Flut zu retten, hat eine Frau ihre Sprößlinge auf die Schultern genommen, sich hingehockt und ist zu Stein erstarrt. Nur so konnte sie ihre Kinder vor dem sicheren ertrinken retten... - indem sie zu riesigen Felsformationen erstarrte... - quasi auch "von Menschenhand geschaffen"...
    ;)

    ;)Selbstverständlich ist das absolut wahr... ;)

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • was möchtest du uns mit dem fragezeichensmili mitteilen?
    Er fragt sich sicherlich, was Lichtgeschwindigkeit im Archäologie-Forum verloren hat. Hier treiben sich doch keine studierten Physiker oder Mathematiker herum! :-D
    Dem Hofbedienten blieb da nichts anderes übrig, als den Thread zu schließen.8)

    Sorry, astrofratz>:)
  • Hier treiben sich doch keine studierten Physiker oder Mathematiker herum!
    Nun ein paar hatten wir hier durchaus, hat Paulus auch nicht weiter interessiert. Wenn es wirklich was kompliziertes zu berechnen gegeben hätte, habe ich ja immer noch meine Eltern bei der Hand, Papa war Physiker und Mama war Dozentin für Mathematik. Aber bis jetzt war das ja alles Schulmathematik.
  • astrofratz schrieb:
    Hier treiben sich doch keine studierten Physiker oder Mathematiker herum!
    Nun ein paar hatten wir hier durchaus, hat Paulus auch nicht weiter interessiert...

    Wieviele UserInnen hat Archäologie-Online eigentlich? Warum eigentlich immer diese Sicherheit darin, was es hier nicht gibt? Kennst du denn alle UserInnen hier mit komplettem Werdegang, LAH?

    Grüße,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Warum eigentlich immer diese Sicherheit darin, was es hier nicht gibt?
    Weil's kein Feedback gibt. Keine Antwort ist auch eine Antwort. Diese Herrschaften wollen sich nicht aufs Glatteis begeben, weil's sonst ziemlich peinlich werden kann. Also hält man einfach die Klappe.

    Auch wenn jetzt astrofratz eine Ausrede hat, finde ich es trotzdem nicht schön, dass Paulus7a rausgemobbt wurde. Das ist gemein und hinterlistig. Es war bösartig, sein Thema anstandslos zu schließen.
    War da etwa Neid oder Eifersucht im Spiel?

    Ich bitte die Administration ihre Entscheidung zu widerrufen, um weiteres Blutvergießen zu verhindern.
  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    LAH schrieb:
    ... nicht schön, dass Paulus7a rausgemobbt wurde. Das ist gemein und hinterlistig. Es war bösartig, sein Thema anstandslos zu schließen.
    War da etwa Neid oder Eifersucht im Spiel?

    Ich bitte die Administration ihre Entscheidung zu widerrufen, um weiteres Blutvergießen zu verhindern.

    Es sind schon schlimme Zustände hier im Forum, kaum auszuhalten, wie man hier daran gehindert wird, sich weiter im Kreis um seine Idee zu drehen. Gerade mal 77 Seiten lang darf man seine Behauptungen in den Raum stellen ohne auf Einwände anderer adäquat zu reagieren, bevor der Thread von gemeinen, bösartigen und eifersüchtigen Neidlingen hinterlistigerweise zugemacht und einem damit der finale Dolchstoß verpasst wird.

    Mal ernsthaft, LAH:
    Liest Du eigentlich nochmal, was Du da schreibst?
    Das Thema ist gegessen, Paul hat es nur immer wieder künstlich hochgekocht ohne was neues zu bringen oder wirklich auf die Einwände der anderen einzugehen. Und wenn er keine Lust hat, sich ernsthaft auf andere Themen einzulassen, ist das seine Entscheidung - Mobbing ist was anderes.

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • War da etwa Neid oder Eifersucht im Spiel?

    Worauf? :-D

    Aber mal ehrlich. Ich werde Themen, bei denen der TE nicht bereit ist zu diskutieren und nach X Seiten immer noch behauptet es wäre ja noch nichts geklärt, er dabei aber jeglicher Diskussion aus dem Weg geht, auch weiterhin schließen. In Zukunft hoffentlich früher.

    Wer nicht bereit ist zu diskutieren und seine Thesen zu hinterfragen, der soll seine Thesen nicht zur Diskussion stellen.
  • SteinmetzSteinmetz User
    bearbeitet October 2012 #22
    LAH schrieb:
    ...Weil's kein Feedback gibt. Keine Antwort ist auch eine Antwort. Diese Herrschaften wollen sich nicht aufs Glatteis begeben, weil's sonst ziemlich peinlich werden kann. Also hält man einfach die Klappe...

    Hallo LAH,

    Paulus hatte vielfache Gelegenheit, den anderen Usern entgegenzukommen und hat gezeigt, dass es offensichtlich das letzte ist, was er will.

    Gebetsmühlenartige Wiederholungen eigener Überzeugungen und Behauptungen darüber dass alle anderen sich einfach nur irren und uneinsichtig sind, beflügeln wohl die wenigsten, im Thema zu verweilen, Paulus hat mehrfach gezeigt, dass er nicht bereit oder nicht dazu in der Lage ist, über sein Top-Thema zu diskutieren.
    LAH schrieb:
    ...Auch wenn jetzt astrofratz eine Ausrede hat, finde ich es trotzdem nicht schön, dass Paulus7a rausgemobbt wurde. Das ist gemein und hinterlistig. Es war bösartig, sein Thema anstandslos zu schließen.
    War da etwa Neid oder Eifersucht im Spiel?

    Das ist meiner Meinung nach sehr unwahr.
    Astrofratz hat als Moderator das getan, was vermutlich jeder halbwegs moderierende Moderator früher oder später getan hätte.

    Gruß,

    Steinmetz

    - BITTE NICHT NACHMACHEN! -

  • Hi LAH, G_G

    Zitat LAH: " ... finde ich es trotzdem nicht schön, dass Paulus7a rausgemobbt wurde. ..."

    So ganz raus bin ich ja noch nicht, aber: Danke für den Beistand. :b:

    Da Astrofratz - auch wenn er's nicht zugeben wird - einer der Wenigen sein dürfte, die "Teufelswerk II - Cheops und das Licht" bisher gelesen haben, weiß er mit hoher Wahrscheinlichkeit, was da noch alles Schönes angerollt kommt. Und natürlich weiß er, dass er argumentativ kaum eine Chance hat.
    Insofern ist es gewissermaßen "verständlich", dass er - Kraft seiner Wassersuppe - den Thread geschlossen hat ...
    :-O

    Es ist ja auch nur ein Thread, wenn auch ein wichtiger. 8)
    Viel schlimmer ist jedoch, dass dieses Novum überhaupt praxisfähig geworden ist. Das tut weder dem Forum, noch der Wissenschaft gut.

    Es zeigt aber die Grundeinstellung von Astrofratz u.a.: Wissenschaft und Wissenszuwachs ist ihm völlig egal.
    Es geht ihm darum (und er benutzt die Wissenschaft dafür), seinen Standpunkt/seine Ansichten zu halten.
    Mit welchen Mitteln, ist ihm schnurz.

    Und das kann im Rahmen eines Wissenschaftsforums nicht gut sein - muss aber auch ausdiskutiert werden ... was ja gegenwärtig (auch ohne mich) geschieht :D

    Besten Gruß von Paulus7 G_G
  • "Und das kann im Rahmen eines Wissenschaftsforums nicht gut sein"

    Das ist ja wohl etwas zu hoch gegriffen für dieses Forum!
  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Paulus7a schrieb:
    Es ist ja auch nur ein Thread, wenn auch ein wichtiger. 8)
    Viel schlimmer ist jedoch, dass dieses Novum überhaupt praxisfähig geworden ist. Das tut weder dem Forum, noch der Wissenschaft gut.

    Ob der Thread wichtig ist, ist ja eine durchaus subjektive Einschätzung. Für Dich mag er ja wichtig sein, ich schätze die meisten anderen empfinden ihn als überflüssig.
    Es ist auch durchaus nicht der erste Thread, der geschlossen wurde. Und darüber, was dem Forum und der Wissenschaft gut tut, werden viele anderer Ansicht sein als Du.
    Paulus7a schrieb:
    Es zeigt aber die Grundeinstellung von Astrofratz u.a.: Wissenschaft und Wissenszuwachs ist ihm völlig egal.
    Es geht ihm darum (und er benutzt die Wissenschaft dafür), seinen Standpunkt/seine Ansichten zu halten.
    Mit welchen Mitteln, ist ihm schnurz.

    Irgendwie schon komisch: denn das ist ja genau die Einstellung, die Du in dem Thread so ausdauernd gezeigt hast (außer dass Du nicht »die Wissenschaft dafür benutzt« hast, sondern die Glaubensvorstellung an außerirdische Götter - und ob man das als »Wissenszuwachs« bezeichnen soll, naja).

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • Hallo Andreas, G_G

    Zitat Andreas: " Ob der Thread wichtig ist, ist ja eine durchaus subjektive Einschätzung. "

    Das ist einerseits richtig, andererseits nicht ganz. Schließlich geht es um etliche Fakten und Folgefakten .... und die sollten in keiner Wissenschaft "übersehen" werden, auch wenn sie noch so unbequem sind ... K:-)

    Zitat Andreas: " ... ich schätze die meisten anderen empfinden ihn als überflüssig. "

    Das kann schon sein, ändert aber nichts an den Tatsachen. G_G

    Zitat Andreas: " Und darüber, was dem Forum und der Wissenschaft gut tut, werden viele anderer Ansicht sein als Du. "

    Auch das mag durchaus sein. Da sich der Thread jedoch im Bereich "Alternative Theorien" befindet, kann er zumindest dem Forum nicht schaden. Demgegenüber nutzt er der Wissenschaft, weil er neues Gedankengut (und Fakten) beinhaltet, die wohl so schnell keinem Archäologen aufgefallen wären.
    Und wer ihn nicht mitlesen (oder direkt dran teilnehmen) will, braucht das ja nicht zu tun. Es wird ja keiner gezwungen ... :-"

    Zitat Andreas: " Irgendwie schon komisch: denn das ist ja genau die Einstellung, die Du in dem Thread so ausdauernd gezeigt hast ... "

    Das sehe ich jetzt völlig anders. Beispielsweise nehme ich die vielen Wiederholungen ganz gewiss nicht auf meine Kappe. Das kann auch jeder nachlesen ... >:)

    Zitat Andreas: " ... sondern die Glaubensvorstellung an außerirdische Götter ... "

    Das ist KEINE Glaubensvorstellung.
    Wie ich schon desöfteren mitgeteilt habe, bin ich kein Stückchen religiös - habe also KEINEN Glauben in diesem Sinne. Selbstverständlich glaube ich aber dem Einen mehr und dem Anderen weniger ... :-*>

    Die außerirdischen Götter sind Teil einer sehr schlüssigen und deshalb sehr ungeliebten Theorie, für die es zumindest Zigtausende von Indizien gibt, von denen mittlerweile auch einige Beweiskraft haben oder in die Nähe davon rutschen ... =:-O

    Und ob das nun der Mainstream wahrhaben will oder nicht, so sind die ETs mittlerweile durchaus Thema der Wissenschaft ... und das nicht nur bei der NASA ... :-"

    Zitat Andreas: " ... und ob man das als »Wissenszuwachs« bezeichnen soll, naja). "

    Wenn man sich damit beschäftigen würde, sollte man es als Wissenszuwachs bezeichnen. Es ist aber (noch) wesentlich einfacher, sich gar nicht erst damit zu beschäftigen ... da fällt der fehlende Wissenszuwachs (noch) nicht so auf ... 8)

    Besten Gruß von Paulus7


    (PS: Gut, dass es noch keine Zeichenbegrenzung gibt ... das war ganz schön lang. >:)
  • Da Astrofratz - auch wenn er's nicht zugeben wird - einer der Wenigen sein dürfte, die "Teufelswerk II - Cheops und das Licht" bisher gelesen haben, weiß er mit hoher Wahrscheinlichkeit, was da noch alles Schönes angerollt kommt. Und natürlich weiß er, dass er argumentativ kaum eine Chance hat.

    Das konnte man bis jetzt ja nicht feststellen. Da ja bereits ein Blick ins Quellenverzeichnis reichte um den Zirkelschluss zu erkennen. Den willst du ja nicht ausräumen und weichst jeder Diskussion mit irgendwelchen dummen Witzchen aus.

    Witzig finde ich, dass du das gleiche Spielchen auch bei Allmystery versuchst und auch da nach nur ein paar Beiträgen durchschaut wurdest, von Leuten die sich nicht mal ansatzweise mit deiner Idee beschäftigt haben, einfach nur weil sie diverse Logikfehler aufweißt. Ich glaube dass ist es was dich am meisten wurmt. Und immer wenn dir jemand diese Fehler aufzeigt kommen keine Argumente von dir sondern nur Ausflüchte und Witzchen.
  • tkerweltkerwel User
    bearbeitet October 2012 #28
    >:)

    im Grunde ist es doch so, das der liebe Paulus7a alle Möglichkeiten sucht und nutz, um seine Werke zu vermarkten.

    siehe auch hier im Forum
    Buchvorstellung: Teufelswerk II - Cheops und das Licht

    Diskutieren kann man nicht mit ihm, wie schon erkannt wurde, am besten ist daher, so mach ich es.... sich seinen Teil denken und nicht zu antworten. Anonsten wird sich alles wieder und wieder wiederholen ohne irgendein greifbares Ergebnis.

  • Hallo Charlie2008,

    Zitat Charlie2008: " Das ist ja wohl etwas zu hoch gegriffen für dieses Forum! "

    Im Moment hast Du vielleicht recht. Aber hier gabs auch schon richtig gut Diskussionen ...

    Gruß Paulus7 O:-)
  • Hi Tkerwel,

    Zitat tkerwel: " im Grunde ist es doch so, das der liebe Paulus7a alle Möglichkeiten sucht und nutz, um seine Werke zu vermarkten. "

    Da ist nichts Schlechtes dran. Schließlich haben wir gerade Marktwirtschaft ... >:)

    Zitat tkerwel: " Diskutieren kann man nicht mit ihm, ..."

    Dafür, dass man mit mir nicht diskutieren kann, hast Du aber schon ganz schön viel nicht mit mir diskutiert ... >:)

    Zitat tkerwel: " ... ohne irgendein greifbares Ergebnis. "

    Ooooch, kommt Zeit, kommt auch Ergebnis ... >:)

    Gruß Paulus7 O:-)
  • Hi Astrofratz,

    Zitat Astrofratz: " Da ja bereits ein Blick ins Quellenverzeichnis reichte um den Zirkelschluss zu erkennen. "

    Ja, schon allein dieser Satz zeugt von tiefwissenschaftlicher Herangehensweise ... :D

    Zitat Astrofratz: " Witzig finde ich, dass ... "

    Also ich finde viel witziger, dass mir erst kürzlich jemand eine Art gegenseitigen "Waffenstillstand" oder "Nichtangriffspakt" vorgeschlagen hat, den er selbst seitdem permanent nicht einhält .... :db:

    Und nochmal um ein Vielfaches witziger finde ich, dass mich ebendieser Jemand erst darauf hingewiesen hat, dass ja der Orion vor ca. 20.000 + X Jahren andersherum geknickt war (also damals evtl. prima zu den Pyries gepasst haben könnte), was wunderbar mit der (vorläufigen) Expansions-Datierung harmonieren würde .... und sie demzufolge ziemlich stützt. X-D

    Zitat Astrofratz: " ... Ich glaube dass ist es was dich am meisten wurmt. Und immer wenn dir jemand diese Fehler aufzeigt ..."

    Das könnten meine Worte sein ... :b:

    Besten Gruß von Paulus7 O:-)


    (PS: Ich glaube, Astrofratz ist ein großer Fan von Paläosetik. Er traut sich wohl nur noch nicht, das zuzugeben ... X-D )
Diese Diskussion wurde geschlossen.