Schmuddelseite oder Ruhmeshalle ?

Hallo Leute, mal was anderes:

Ich bin gestern abend einem Link von Einsamer Schütze gefolgt und auf der Seite "Psiram.Com" gelandet. Da kam bei mir sofort die Frage auf, was das ist und wozu das gut sein soll? :-?

Ist es Stasi-Index? Inquisitionsliste? Häme-Tabelle? Stammt es aus dem Denunzianten-Stadl? :-?

Oder ist es eine Ruhmeshalle für Pioniergeister und unorthoxe Vordenker der Menschheit? Eine Ehrung für Paläosetiker u.a.? :-?

Ich frage nur deshalb, weil ich nicht weiß, ob ich froh sein soll da noch nicht drinzustehen - oder, ob ich dringend den Antrag auf Eintragung stellen sollte? :-?

Fragwürdige Grüße
von Paulus7 :-?:-?:-?


PS: Außerdem sind da jetzt schon gewaltige Fehler drin! :-"

Kommentare

  • Was ist denn so schlimm daran, wenn nachgewiesener Unfug auch klar als solcher bezeichnet wird?
  • Hi! Sei froh wenn du dort nicht auftauchst. Da geht es darum, Betrügereien, unhaltbare medizinische Behandlungen (ala Handauflegen etc.) zu durchleucchten und in einer Art Wiki öffentlich zugänglich zu machen.



    Damit man sieht was hier demonstiert werden soll ein paar Beispiele:





    Die Seite erfuhr vor ein paar Jahren mal höhere aufmerksamkeit und wurd auch vom spiegel zitiert


    Im Wiki von Spiegel.de findet sich auch Eintrag über die Seite. Sicherlich Selbstdarstellung, aber man erfährt was die Seite errreichen will.


    Also, wenn die Autoren meinen, dass es öffentlicher Information über dein tun bedarf, solltest du mal ernsthaft über dich selbst nachdenken.
  • Hallo Ihr Beiden,

    Zitat Melchior: " Sei froh wenn du dort nicht auftauchst."

    Also nach Deinen Links glaub ich Dir das auf einen Ruck! =:-O

    Zitat Einsamer Schütze: "Was ist denn so schlimm daran, wenn nachgewiesener Unfug auch klar als solcher bezeichnet wird? "

    Die Frage ist: Was ist nachgewiesen? :-?
    Und wer definiert das? =:-O

    Zitat Melchior: " Da geht es darum, Betrügereien, unhaltbare medizinische Behandlungen (ala Handauflegen etc.) zu durchleucchten und in einer Art Wiki öffentlich zugänglich zu machen. "

    Hoh. Und wer kontrolliert die Kontrolleure? =:-O

    Mir war nur aufgefallen, dass nach dieser Seite Erich von Däniken auf den 21.12.2012-Quatsch "aufgesprungen" wäre.=:-O

    Hat sich die Seite also selbst auf den Index gesetzt ?
    :-?

    Im Gegensatz dazu erzählt er nämlich ("Gebetsmühlenartig") das genaue Gegenteil - und zwar seit Jahren. In ZIG Vorträgen und Artikeln distanciert er sich davon! Das kann ich MEHRFACH selbst bezeugen. :b:

    Und kaum hat sich irgendein Blick-Reporter oder eine Bisam-Ratte verschrieben (oder konnte nicht lesen) hat er einen Stempel weg????
    >:(

    Das kann und darf nicht sein !!!
    Das ist wieder GEZIELTE Meinungsmache !!!

    Was kann man dagegen tun ???

    Paulus7 :indy:
  • Wer kontrolliert die Kontrolleure? Sprichst da nen interessanten Punkt an. Grundsätzlich stelle ich diese Seite nicht in Frage. Es gibt vieles, was ich durchaus aus eigener Anschauung kenne. Viele theman sind mir unbekannt, aber ich treibe mich nicht so viel in Kreisen rum, wo solche Ideen populär sind.
    Auch in diesem (unserem) Forum wird viel aus Wiki zitiert. Das gilt dann als Beleg. In den meisten Fällen geht das auch gut. Aber auch bei Wikipedia solltest du fragen: Wer kontrolliert eigentlich die, auf die man sich hier oft beruft? Dort soll die Kontrolle durch eingefügte Literaturangaben möglich sein. Das müsste dann jeder selbst erlededigen. Ich will mich nicht in das esowatch forum einarbeiten, aber dort wird man diesen Weg weniger gut gehen können, weil zu vielen esoterischen und "phantastischen" themen keine wissenschaftlichen Arbeiten verfasst werden. Ergo kann man sich auch auf keine berufen.

    Bei Wikipedia sind auch viele fehler. Fehlerkontrolle soll durch Diskussion und gegenseitige Verbesserung erfolgen. Der Autorenkrleis bei esowatch ist ja nicht so üppig. Da hast du sicher einige Detailfehler...

    UND WAS KANN MAN DA GEGEN TUN? -GENAU LESEN!!!
    GANZ ABGESEHEN DAVON RESULTIERT DEINE EMPÖRUNG ÜBER DIESEN DÄNIKEN ASPEKT NICHT AUF DEN AUTOREN DIESER SEITE, SONDERN AUF DEINEM EIGENEN SCHLECHTEN LESEN!!!! DA STEHT ER IST AUF DEN ZUG AUFGESPRUNGEN UND SAGT DASS GÖTTER WIEDERKOMMEN!!! DAS SAGT ER IN DEM INTERVIEW IM ZITAT UND AUF VIELEN ANDEREN SEITEN TATSÄCHLICH!!!! (vll. ist ja dein Post gezielte Meinungsmache?!?!?!?!) ;-)

    Gruß

    Melchior
  • Hallo Melchior, G_G

    Du hast vollkommen recht: Das Ganze ist hochkompliziert und ungeheuer vielschichtig. Je nachdem, von welcher Seite man es betrachtet. :-?

    Die "logische" Gegenreaktion wäre jetzt, dass die Alternativen (aller Coleur; was schon mal gar nicht geht) auch ein Schmuddelwiki ins Leben rufen würde, wo die ganzen gefallenen Engel (= unhehre "Wissenschaftler") mit ihren Missetaten aufgelistet sind ... >:(

    Aber ehrlich, da halt ich lieber auch noch die andere Wange hin! =:-O Frei nach dem Motto: Augen zu und durch ... und knall ab und zu mal einen davon weg, wenn er es übertreibt.

    Zitat Melchior: " UND WAS KANN MAN DA GEGEN TUN? -GENAU LESEN!!!"

    Das hilft leider nicht bzw. nur in Ausnahmefällen. Denn soviel Zeit und Kraft hat man gar nicht. Und in der Zwischenzeit lesen 100.000 Andere den Müll (beider Seiten) und tragen ihn weiter ...
    Schließlich sind wir alle nur Menschen - und damit automatisch nicht fehlerfrei ... Schätzungsweise führt das irgendwann zum "Endgericht" und dann fängt der ganze Senf von vorne an ... >:(
    Das sollten wir tunlichst vermeiden.

    Apropos "Genau Lesen": Da gehört zwingend auch das "Genau Schreiben" dazu.

    Zitat Melchior: "... UND SAGT DASS GÖTTER WIEDERKOMMEN!!! "

    Das sag ich auch. Das hat aber weder was mit einem Zug, noch mit dem 21.12.2012 zu tun - sondern damit, dass, wenn ein Raumschiff 20 Jahre flott unterwegs ist, auf der Erde Jahrtausende vergehen. =:-O

    Das ist aber kein Hoax, sondern blanke Physik in Anbetracht des Universums ... K:-)

    Also nochmal: Was können wir gegen solche Schmuddeleien (von beiden Seiten) unternehmen? :-?

    Gruß Paulus7O:-)












  • Nur als Anmerkung:
    Das war bis vor kurzem Esowatch.
  • Das sag ich auch. Das hat aber weder was mit einem Zug, noch mit dem 21.12.2012 zu tun - sondern damit, dass, wenn ein Raumschiff 20 Jahre flott unterwegs ist, auf der Erde Jahrtausende vergehen. 25-scared.gif

    Das hat schon etwas mit besagtem Zug zu tun, da Däniken als alternative zum Weltuntergangsszenario seine Wiederkunft der Götter anbietet. Mag er auch sagen dass es vll. nicht genau an diesem Tag geschieht, da unser Kalender und der Mayakalender evtl nicht auf den Tag genau synchron gehen, setzt er hier seine Ideen klar in Bezug auf die 21.12-Hysterie. Er bietet eine alternative Möglichkeit zum Weltuntergang an dem Tag an und relativiert diesen Hype für seine Ideen. von daher macht er sich diesen "Hype" zu eigen, wodurch er ihn nicht ablehnt, sondern nutzt. Ergo springt er amit auf den zug, vll. nicht auf denselben Waggon, aber e r fährt mit.
    Das ist aber kein Hoax, sondern blanke Physik in Anbetracht des Universums ...

    Beim Hoax geht es um den vermeintlichen Weltuntergang.Das hat mit Weltraumreisen nichts zu tun.. Das steht auf einem anderen Blatt.


    Was können wir gegen solche Schmuddeleien unternehmen? Tja, die einzige Möglichkeit ist Sachlichkeit gepaart mit Logik. Wenn einer kommt und Ideen von der Wiederkunft ausserirdiscehr "Götter" verbreitet bleibt
    uns nur übrig für seine Ideen haltbare Belege einzufordern,anhand derer man seine Ideen bewerten kann. Kann er sie nicht liefern, ist die Idee auch nicht zu halten.
    Was man noch tun kann ist Aufklärung betreiben. Wenn Tunichtgute sich einen scheinbaren wissenschaftlichen oder seriösen Antrich verpassen und so Leute aufs Kreuz legen, ohne dass sie eine Möglichkeit haben sich gegen solche machenschaften zu wehren, ist es die Aufgabe der "Mehr-Wissenden" sie zu informieren, damit sie dem nicht mehr ausgeliefert sind. Das mündet dann in der Gründung von Verbraucherzentralen, Aufklärungskampagnen.. und Seiten wie psiram.

    Gruß

    Melchior
  • Ich denke von Seiten der "Alternativen" sollte man da bbesser nichts unternehmen, denn kriegen sie ihr Fett noch mehr weg. Denn (auss ihrer Sicht) solche schmuddeleien leifern Argumente gegen sie und schaffen Öffentlichkeit mit Argumenten. Denn mit Postulaten, unwahrscheinlichen Prämissen und gezielter Ignorierung von Sachwissen kann ich in dem Fall keinen blumentopf gewinnen.

    Gruß

    Melchior
  • Hi Melchior,

    Zitat Melchior: " Ergo springt er amit auf den zug, vll. nicht auf denselben Waggon, aber e r fährt mit. "

    Nein. Wenn man das überhaupt so ausdrücken will, dann auf dem Gegenzug ...
    Und "Ankunft der Götter" (irgendwann) ist was völlig anderes als "Weltuntergang am 21.12.2012"!!! >:)

    Weltuntergänge werden mehr oder weniger regelmäßig von irgendwem (z.Bsp. US-Prediger Camping zweimal in einem Jahr) vorhergesagt. Aber nicht von uns!
    Und ausgerechnet dieser Weltuntergang ist ja so "berühmt" geworden, weil er schon vor zig Jahren (mehr oder weniger) von offiziellen Forschern aufs Gleis gestellt wurde, die - wenn Du so willst - dann ja auch in ihrem Waggon mitfahren. Etwa Herr Lesch, der EvD als Weltuntergangspropheten in Verruf bringt ...

    Ich denke also, das trifft garantiert ins Leere! :D

    Zitat Melchior: " Tja, die einzige Möglichkeit ist Sachlichkeit gepaart mit Logik. Wenn einer kommt und Ideen von der Wiederkunft ausserirdiscehr "Götter" verbreitet bleibt
    uns nur übrig für seine Ideen haltbare Belege einzufordern,anhand derer man seine Ideen bewerten kann. Kann er sie nicht liefern, ist die Idee auch nicht zu halten."

    Klingt fair. Gefällt mir. Also wie gehabt weiter im Text ... G_G

    Zitat Melchior: " Was man noch tun kann ist Aufklärung betreiben. "

    Gefällt mir auch, werden wir weiterhin (sachlich) tun.

    Zitat Melchior: " Das mündet dann in der Gründung von Verbraucherzentralen, Aufklärungskampagnen.. und Seiten wie psiram."

    Das gefällt mir nicht bzw. nur teilweise. Verbraucherzentralen sind ok. Aber das Andere .... ??? :-?

    Allerdings stellt sich mir die Frage, wo die Selbstreinigung der Wissenschaft bleibt ... >:)
    Gibts die überhaupt?

    Gruß Paulus7 O:-)
  • MelchiorMelchior User
    bearbeitet August 2012 #11
    Weltuntergänge werden mehr oder weniger regelmäßig von irgendwem (z.Bsp. US-Prediger Camping zweimal in einem Jahr) vorhergesagt. Aber nicht von uns!
    Wenn du uns sgst meinst du sicher die Gesamtheit der "Alternativen". Dieser 2012-Hype ist ja etwas was bei vielen grassiert: so wie man es be Esos findet etc. Verschwörungsgläubigen findet, so sind Fernsehzeitschriften und medien aller Art voll davon, nur weil mans spektatkulär verkaufen kann.
    Und ausgerechnet dieser Weltuntergang ist ja so "berühmt" geworden, weil er schon vor zig Jahren (mehr oder weniger) von offiziellen Forschern aufs Gleis gestellt wurde, die - wenn Du so willst - dann ja auch in ihrem Waggon mitfahren. Etwa Herr Lesch, der EvD als Weltuntergangspropheten in Verruf bringt ...

    Falls du mit Dänikens Verruf durch Lesch das
    meinst, hast du nicht zugehört. Auf die Frage aus dem Publikum hin sagt er im Laufe der Aufnahme, dass er nicht genau weiß was Däniken mit der Weltuntergangsthese beabsichtigt. Lesch äussert sich auch nicht speziell zu ihm, sondern spricht allgemein über die Sache und Leute, die aus solchen Geschichten Geld machen. Hier ist deine anschuldigug gegen Lesch also haltlos (Nebenbei bemerkt: Selbst wenn Däniken hierdurch in Verruf geraten würde->macht das den Braten noch fett???? Mitnichten.)
    Allerdings stellt sich mir die Frage, wo die Selbstreinigung der Wissenschaft bleibt ...

    was genau meinst du hiermit? ist etwas schlecht verständlich formuliert.

    Gruß

    Melchior

    Post edited by Melchior on
  • nur weil mans spektatkulär verkaufen kann.
    Nicht ganz. Weil's den Leuten sonst zu langweilig wird. Jeder braucht Nervenkitzel, Klatsch und Tratsch usw. ... Wer sich nicht in einen bestimmten Zustand hineinsuggerieren kann, bleibt am Ende spaßlos. :D
    Ich weiß zwar, daß die Welt dieses Jahr nicht untergehen wird, will aber gleichzeitig keinem den Spaß verderben. Also bleibt locker! 8)
    was genau meinst du hiermit? ist etwas schlecht verständlich formuliert.
    Es geht um das Messie-Syndrom.G_G
  • Da es hier nicht um unsere Webseite geht, verschiebe ich das ganze mal nach Unterhaltung.
  • Hi LAH,

    Zitat LAH: " Ich weiß zwar, daß die Welt dieses Jahr nicht untergehen wird, ..."

    Woher weißt Du das? Hast Du nach Hause telefoniert?:D

    Gruß Paulus7 :P
  • Hi Melchior,

    Zitat Melchior: " Wenn du uns sgst meinst du sicher die Gesamtheit der "Alternativen". "

    Nein. Das kann man nicht alles in einen Topf hauen. Wenn ich "uns" sage, dann meine ich die Paläosetiker und alle diejenigen Alternativen, die sich wie wir einer wissenschaftlichen Herangehensweise verschrieben haben, ohne sich jedoch von den bestehenden Dogmen und Konventionen beeinflussen zu lassen. G_G

    Zitat Melchior: " Dieser 2012-Hype ist ja etwas was bei vielen grassiert: ... "

    Mag sein. Bei uns aber eben nicht! >:)

    Zitat Melchior: " Falls du mit Dänikens Verruf durch Lesch ..."
    Zitat Melchior: "... nur weil mans spektatkulär verkaufen kann."

    Oooch, mit einem Prof.-Gehalt und diversen Tantiemen kann man prima auf andere schimpfen. Man sitzt ja im Trockenen. :-"

    Zitat Melchior: " ... dass er nicht genau weiß was Däniken mit der Weltuntergangsthese beabsichtigt."

    Hm. Wie gesagt, Däniken beabsichtigt gar nichts mit dem Weltuntergang. Im Gegenteil ... =:-O
    (Aber das ist natürlich nicht so geeignet, um ihn in Verruf zu bringen ... ) =:-O

    Zitat Melchior: " Hier ist deine anschuldigug gegen Lesch also haltlos "

    Nicht ganz!
    Dann hätte er klar sagen müssen, dass er nicht weiß, wie EvD dazu steht.
    Allerdings ist die Frage von vornherein falsch gestellt worden. Nachtigall, ick hör dir schon wieder trampeln.

    Zitat Melchior: " Selbst wenn Däniken hierdurch in Verruf geraten würde->macht das den Braten noch fett???? Mitnichten. "

    Das nenne ich: Ungerechtfertigte Vorverurteilung.

    Zitat Melchior: " was genau meinst du hiermit? " (Selbstreinigung der Wissenschaft)

    Das ist sehr vielgestaltig.
    Vielleicht ein paar Beispiele:
    - Die Einhaltung der wiss. Regeln von allen Wissenschaftlern.
    (Unvoreingenommenheit, Objektivität, ... usw.)
    . Innere (Selbst-) Kontrolle (also zum Beispiel bei Vergabe und Ausführung von wiss. Arbeiten und Titeln, ..., saubere Verteilung von Geldern, ...)
    - Saubere wiss. Arbeit
    - usw. usf.

    Da von außen kaum jemand Einblick hat, scheint innere Disziplin, Organisation, Kontrolle, ... etc. recht wichtig.

    Gruß Paulus7 O:-)

  • Paulus7a schrieb:
    Woher weißt Du das? Hast Du nach Hause telefoniert?:D
    Jetzt habe ich zu viel verraten...
    74270061.gif
  • Wie komme ich nur in dieses Forum?
    Was mache ich hier?
    Und wer ist dieser LAH?
    Was will der von mir?

    Is ja komisch, kann mich an gar nichts mehr erinnern ... :-O
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.