Entscheidung: Studium oder nicht?

Hallo zusammen,

bin heute auf diese Seite und das Forum gestoßen und wollte mich mit einer Frage an Euch wenden, die mich gerade sehr beschäftigt:

Kurz zu mir: ich bin seit einigen Wochen 29, habe vor zwei Jahren meine Schauspiel-/Regieausbildung abgeschlossen und arbeite freiberuflich auch in diesem Bereich. Allerdings arbeite ich schon seit Jahren nebenher im Tourismusbereich als Gästeführerin in Schlössern und Museen.

Neben dem Theater habe ich mich schon immer für Archäologie interessiert. Nun stehe ich, nach beendeter Ausbildung und erster Theater-Berufserfahrung vor der Entscheidung, ob ich noch einmal ein Archäologie-Studium anfangen soll (Auswahl zwischen Leicester University Fernstudium oder deutscher Uni). Allerdings ist die finanzielle Belastung nicht ohne, vor allem, da ich dann nicht mehr regelmäßig arbeiten könnte. Und auf Bafög etc. kann ich nicht zurückgreifen.

Mich interessieren mehr an der Archäologie mehr die kulturhistorischen und volkskundlichen Aspekte (wie lebten die Menschen damals? Und wie kann ich das den Menschen heute verständlich machen?). Ich weiß nicht, ob Grabungen für mich nicht zweitrangig wäre gegenüber der Vermittlung und Dokumentation...

Daher habe ich mir folgende Frage gestellt:

Ist es möglich, mit meinem Vorwissen (Arbeit im musealen Bereich, Erfahrung mit Theaterpädagogik / Museumspädagogik, worin ich aber KEINE AUSBILDUNG habe, nur angeeignetes Wissen und praktische Erfahrung) eine "Lücke" im Bereich Archäologie auf dem Arbeitsmarkt zu finden? Habt Ihr Erfahrung damit, wie Museen (v.a. Frühgeschichte) zu "Quereinsteigern" stehen? Und wie sieht es bei Grabungsfirmen etc. aus?
Sollte ich das Studium anpacken, um einen "richtigen" Job im archäologischen Bereich zu finden? Was für "unkonventionelle" Arbeitsmöglichkeiten gäbe es (wo man sein archäologisches Wissen einsetzen kann)?

Bitte entschuldigt die lange Rede, ich erkläre gerne sehr genau..G_G


Kommentare

  • Hallo chiatze,
    mit Ihrer Begabung sollten Sie sich an Zahi Hawass :indy: wenden, falz er in Ruhestand gehen sollte, wehre seine Stelle frei. Schauspieler, Regisseur … sind auch seine Tugenden.

    Ich wünche Ihnen viel Erfolg
    ARFINDA1
  • ARFINDA1 schrieb:
    Hallo chiatze,
    mit Ihrer Begabung sollten Sie sich an Zahi Hawass :indy: wenden, falz er in Ruhestand gehen sollte, wehre seine Stelle frei. Schauspieler, Regisseur … sind auch seine Tugenden.

    Ich wünche Ihnen viel Erfolg
    ARFINDA1

    wenig hilfreicher kommentar ....

    in diesem part des forums wurde die frage schon mehrmals gestellt, ob und in welchem umfang hier quereinsteiger eine chance haben.

    diese ist nicht allgemein beantwortbar, das hängt sehr von den eigenen fertigkeiten und interessen ab.

    in der regel ist es am besten mal einen studienberater zu kontaktieren, der wird in der regel mehr zu den möglichkeiten erzählen können.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.