Welche Note für Archaeologie-online?

Ich hätte gerne eine Antwort auf die Frage:


[#ff0000]Welche Note würdet ihr archaeologie-online für die Gesamtgestaltung geben?[/#ff0000]



...Ich bin erst deit kurzem hier und weiß nicht, wie oft diese Frage schon gestellt wurde,...;-)

...aber ich würde trotzdem gerne an eurer Meinung und an euren Erfahrungen teilhaben!



Vielen Dank für eure Beiteiligung!

euer

junger Römer B-)

logo_01.gif

www.archaeologie-online.de
  • henrihenri User Novize
    Guten Tag,
    erst über diese Art von website hocherfreut und auch öfters auf sie zugegriffen. Enttäuschend allerdings die Sachen, die als Neuigkeiten angepriesen werden, ebenso die Kommentare der Leute, die hier ab und zu Rezensionen schreiben, auf die man dann reagieren kann. Das Niveau der Antwortenden läßt zu wünschen übrig. Leider auch das Niveau der Beitrags-Verfasser. Die alte Schulbucharchäologie ist leider noch immer verbreitet und täuscht und verprellt Interessierte wie auch Leute, die sich mit der Erklärungsnot der Archäologen nicht zu Frieden geben wollen. Übrigens hat ihr Verfasser, der den Artikel über den Mystery Park geschrieben hat, genau das gemacht, was man also vernunftbegabter Mensch bzw. (hoffentlich nicht) Wissenschaftler tun sollte. Wohl eher Möchtegern, der zu der Kategorie der schon lange verstaubten und Kurzsichtigen, wie auch informationsträgen gehört. Seine Anmaßung über andere Archäologen wie auch Nicht-Archäologen zu urteilen, spricht dafürm wie weit es mit seinem Horizont seines Schaffens bestellt ist.Tragisch, daß über das wertvolle Medium web die Archäologie doch nur das bleibt, was sie doch so lächerlich macht nämlich eine vielfach fehlinterpretierte und mißverstandene Wissenschaft, in der es zwar Beweise, aber keine Annahme dieser gibt. Beweise für eine andere Vorzeit. Schlimm, dass es auch leider nochArchäologen und solche in spe gibt, die bewußt unterschlagen, fälschen und Fehlwissen verbreiten und über andere Ihrer Gesinnung schimpfen, die zu zweifeln beginnen, an den Zeitmustern und Entwicklungsphasen der Menschheit. Auf einen alten Zug aufspringen, der schon immer so fuhr, ist nicht schwer, und die gedankenträgen Studenten tun das natürlich auch, weil es ja alles so bewiesen ist. Nur, sind diese Beweise oft auch nur in den Himel der Medien getragene Auslegungen, die keine anderen dulden, die mitunter sogar näher an dem immer noch ungelösten Rätsel sind. Durch bewußte Fehlinformationen wie etwa ERforschung der Pyramiden sieht man die zweifelhafte ERklärungsnot der Herren Wissenschaftler, die laut lachen, aber selbst ihr Mißverstehen nicht in klare Worte verfassen können. der Verfasser maßt sich an beurteilen zu könne, daß die letzten gehimnisse der „Cheops“-Pyramide gelöst seien. Ihrer Meinung nach besteht die WElt aus Zufällen, so sind auch Ihre Auslegungen zufällig und wenig bisweilen sogar überhaupt nicht fundiert. Wie einfach ist es doch die WElt in ZUfällen, plötzlich Einfälle und mystische Ereinisse der armen Steinzeitmenschen als ERklärung zu beschreiben. Gut, dass es immer mehr an Studenten und selbst anerkerkannte Wissenschaftler gibt, die ernmsthaft die Schulbuch-ERklärungen hinterfragen und nun auf der verlachtenSeite zu finden sind. Dass die Autoren Ihrer website schon gerne diesen alten ZUg benutzen ist klar erkennbar - kaum vorstellbar, adss aus Ihrer Gesinnung eine Erleuchtung bzw. dass sie Ihrem Namen Ehre machen werden, indem sie sich zu Zweifeln an der herkömmlichen Archäologie herablassen werden. Arme Wissenschaft, arme Studierende!
  • jungerrömerjungerrömer User Routinier

    Ich danke dir für deine Meinung und deinen Beitrag.
    Da ich nicht der Verantwortliche oder Vorsitzende dieser Seite bin :-*> , werde ich mit A.BRUNN über diese Themen reden.

    junger
    Römer
  • jungerrömerjungerrömer User Routinier

    Die Teilnahme ist nicht sehr zahlreich...
    ... Trotzdem kann ich nicht verstehen, dass jemand eine 5 vorschlägt.
    Diese Seite ist nämlich viel besser!
  • maxherbertmaxherbert User Alter Hase
    guten abend liebe freunde,

    guten abend auch dir henry,

    unterstellen wir mal, daß henrys ausführungen vom 22.5. wohlgemeint sind, er sich in sorge um die weiteren belange dieser liste entschlossen hat ein richtiges donnerwetter vom stapel zu lassen.

    doch womit, so frage ich mich, haben sämtliche teilnehmer der liste es verdient von ihm dermaßen diffamiert zu werden. fragesteller und kommentatoren werden pauschal diskreditiert und mit einem niederen niveau eingestuft.

    lieber henry, wenn ich deinen möglichen frust auch verstehen kann, von hoher gesinnung und souveräner handhabung der probleme trieft dein brief auch nicht gerade.

    so weiß ich nicht in welcher welt henry lebt, die kenne ich auch nicht. es ist eine welt in der die wissenschaft ganz allgemein ständig falsche ergebnisse produziert, in der ein großer teil der archäologen vollkommen unfähig ist und die studenten der historischen fakultäten in ihren gedankenträgen gespinsten dahinvegetieren.

    diese welt kenne ich nicht.

    ich kenne viele wissenschaftler und archäologen die ihre arbeit sorgfältigst und engagiert erledigen. dabei werden sie von studenten unterstützt, welche mit freude ihren sinnvollen forschungsarbeiten nachgehen.

    sicherlich gibt es auch manchmal fehlentwicklungen in der wissenschaft und auch in der archäologie. das gibt es sogar manchmal hier im forum. das sind dann beiträge, welche nicht von jedermann getragen werden können, und dieses sind dann auch berichte denen man widersprechen muß.

    mag ja sein, daß der von henry angesprochene artikel über den mysterie park dazugehört. persönlich bin auch nicht begeistert davon.

    deshalb aber nun die ganze liste deswegen negativ zu bewerten, kann einfach nicht richtig sein.

    wir sollten uns dann , wenn es denn notwendig ist, sachlich mit den hier erscheinenden beiträgen auseinandersetzen. ganz ohne groll . ein im detail begründeter forumsartikel, warum dieses oder jenes beim mysterie-park oder in der pyramiden-diskussion falsch ist und anders dargestellt werden muß, wäre in der sache doch weitaus mehr angebracht gewesen

    abwertende brandbriefe helfen der sache überhaupt nicht weiter, dies sollte man auch wissen, wenn man schon so erheblich über diesem niveau steht.

    so kann ich nur henry und auch die anderen mitglieder der liste freundlichst auffordern, bringt euren sachverstand doch mit mit ein in diese diskussionen. schreibt beiträge auf ganz hohem niveau und das positive echo wird nicht lange auf sich warten lassen

    mit allerbestem gruß max
  • jungerrömerjungerrömer User Routinier
    ...so kann ich nur henry und auch die anderen mitglieder der liste freundlichst auffordern, bringt euren sachverstand doch mit mit ein in diese diskussionen. schreibt beiträge auf ganz hohem niveau und das positive echo wird nicht lange auf sich warten lassen!

    Schöner hätte ich es nicht sagen können! ;-)

    Vielen Dank,
    maxherbert
    euer
    junger Römer
  • jungerrömerjungerrömer User Routinier
    bearbeitet: Juni 2003

    Ich bedanke mich jetzt schon einmal für die rege
    Teilnahme und die unverfälschte Meinung über diese Seite!


    junger
    Römer;-)
    www.archaeologie-online.de
    Archaeologie macht Spaß! :-)
    Beitrag bearbeitet von jungerrömer
  • jungerrömerjungerrömer User Routinier

    Zwischenergebnis vom 2.November 2003...
    z.Z.:
    Umfrage: Welche Note für Archaeologie-online?
    Note 1 11 / 50% ;-)
    Note 2 4 / 18% :-)
    Note 3 3 / 14% [:|]
    Note 4 1 / 5% :-O
    Note 5 3 / 14% [:/]

    -Alles in allem doch ein sehr positives Ergebnis!- B-)
  • cartercarter User Routinier
    bearbeitet: Dezember 2006
    ...[unsure]Kann man keine Stimmen mehr abgeben...? Sollen wenigstens alle wissen, welche Note ich geben würde: eine Eins!
    Meine Lieblingssite!

    Carter
    Beitrag bearbeitet von carter
  • Also, bei mir ist es gegangen, auf jeden Fall kam da "Vielen Dank für ihre Teilnahme".
    Von mir auch eine Eins, weil ja nach der Beurteilung der Gesamtgestaltung gefragt wurde.
    Inhaltlich könnte für meinen Geschmack hier ruhig mehr los sein, was die Anzahl der postings betrifft. Bei manchen Diskussionen der "Profis" hier kann ich bloss mit dem Kopf schütteln, aber mich zwingt ja niemand, mich an dem Kleinkrieg zu beteiligen.
    Als interessierter Laie bin ich dankbar für den einen oder anderen Hinweis, den ich auf Fragen zu speziell mich interessierenden Themen erhalten habe und und für die ergänzenden Infos über das hinaus, was in der Presse zu Funden usw. berichtet wird.
    Diese webseite wird jedenfalls auch weitehin in meinen bookmarks an promineter Stelle stehen.
  • MarcellusMarcellus Gelöschter Account
    Kurz und bündig: 1
  • guenther.senguenther.sen User Routinier
    Ein gesundes, neues Jahr
    Hans-Peter Günther sen.

    Lieber Freunde
    Meine Frage: Warum melden sich im Forum die Mitglieder "ohne Namen und ohne Anschrift und Homepage, ohne Mail ......an ?

    Aber bei Antworten auf Beiträge sind es gerade diese "Provis ?" (oder was bezwecken diese, ja sind es überhaupt welche ? ), die abfällig bis voreingenommen auf die Beiträge antworten.
    Beiträge die auch Arbeit gemacht haben oder voller Leidenschaft "Ihre Funde", was auch immer es sein kann, vorstellen.
    Und diese melden es ja gerade +++Archäologie Online+++, um Hilfestellung zu bekommen. Und Bitten sie nicht auch um Hilfe, wie sie sich verhalten sollen ? Viele sind ja wie ich Hobby-Freunde.
    Beispiel: Archäologie-Beitrag: Luftaufnahme

    2. Warum finde ich aber im Forum Beiträge, die auch vermutem lassen, das es Betrüger sind ? Aber da keine Nachfragen von " Provis".
    Beispiel: Informationssuche-Ausgrabung-Beitrag:Bronzefigur gefunden.

    Ich bin gern im Forum !
    Viele Grüße, Hans-Peter Günther sen.
  • kurtikurti User Urgestein
    bearbeitet: Januar 2008

    Hallo Guenther.sen,

    Zitat:
    Lieber Freunde
    Meine Frage: Warum melden sich im Forum die Mitglieder "ohne Namen und ohne Anschrift und Homepage, ohne Mail ......an ?
    Ende
    Es gibt immer wieder "Forumsmitglieder" die auch vor >Stalking< und mehr nicht zurückschrecken. Es ist jedenfalls besser, wenn man privat nicht erreichbar ist, - leider.
    Zitat:
    2. Warum finde ich aber im Forum Beiträge, die auch vermutem lassen, das es Betrüger sind ? Aber da keine Nachfragen von " Provis".
    Beispiel: Informationssuche-Ausgrabung-Beitrag:Bronzefigur gefunden.
    Ende
    Nun, Chrille8787 ist eigentlich entlarvt worden. Was sollte man hier noch unternehmen? Die Betrugsabsicht läßt sich juristisch kaum nachweisen. Er hat halt mal testen wollen ob wir das merken.B-)
    Zitat:
    Aber bei Antworten auf Beiträge sind es gerade diese "Provis ?" (oder was bezwecken diese, ja sind es überhaupt welche ? ), die abfällig bis voreingenommen auf die Beiträge antworten.
    Ende
    Einfach ignorieren oder ihnen eins vor den Koffer hauen.[inline "Kopf hauen.gif"] Neurotiker gibt es überall.[inline Schimpfen.gif]

    Gruß
    Kurti
    • Kopf hauen.gif
      986B
    • Schimpfen.gif
      15K
    Beitrag bearbeitet von kurti
  • BalduinBalduin User Alter Hase
    o.k. falls es hier noch einen interessiert, ich gebe eine 2-3.

    warum?? ich finde die foren einfach noch zu unübersichtlich. was ist denn der unterschied zwischen "allgemein" und "speakers corner"? und wenn es schon ein "erste hilfe"- forum gibt muß das auch betreut werden finde ich. und was soll das testforum? was mache ich denn als anfänger, wenn gleich mein erster beitrag geklappt hat. dann steht der im testforum und keiner sieht hin.

    außerdem finde ich, dass alte kamellen auch ruhig gelöscht werden können.

    deshalb eben eine 2-3


    gruß balduin
  • BalduinBalduin User Alter Hase
    Lieber henry

    Erst dachte ich, ich käme gut damit weg, deinen beitrag zu ignorieren. Nachdem ich mich jetzt aber schon seit tagen darüber aufrege und eben kein ignorant sein will....

    „Die alte Schulbucharchäologie ist leider noch immer verbreitet und täuscht und verprellt Interessierte wie auch Leute, die sich mit der Erklärungsnot der Archäologen nicht zu Frieden geben wollen.“

    „...fehlinterpretierte und mißverstandene Wissenschaft, in der es zwar Beweise, aber keine Annahme dieser gibt. Beweise für eine andere Vorzeit. Schlimm, dass es auch leider nochArchäologen und solche in spe gibt, die bewußt unterschlagen, fälschen und Fehlwissen verbreiten und über andere Ihrer Gesinnung schimpfen, die zu zweifeln beginnen, an den Zeitmustern und Entwicklungsphasen der Menschheit.“

    Du hast völlig recht! Wir zerfleischen uns zwar auf kongressen, heiraten uns gegenseitig die frauen weg und erkennen scheine eines kollegen an einer anderen uni nicht an. Das ist blöd für den studi, aber dem anderen dozenten wird`s richtig schlecht vor wut.

    Aber in einem sind wir uns einig: seit jahren täuschen wir erfolgreich die öffentlicheit!

    Und das ist gar nicht so leicht. Kein archäologe unter 65 stirbt eines natürlichen todes! Wenn wir merken da könnte einer plappern handeln wir sofort. Der prof aus münchen packt den verräter, der denkmalpfleger aus NRW biegt den kopf nach hinten und der museumsmann aus köln rammt ihm solange den spatel ins auge bis er nur noch röchelt.

    Dann setzen wir uns alle in unsere archomobile und verschwinden in der nacht. In den archomobilen lagern wir auch die funde, die die öffentlichkeit auf keinen fall sehen darf. Sie sind deshalb immer in bewegung und schwer zu finden.

    Und erst das fälschen! So eine scheißpatina zu machen ist gar nicht so leicht und die dämpfe sind gesundheitsschädlich. Aber wir fürchten eben nichts so sehr wie eine informierte öffentlichkeit. Deshalb opfern wir gerne unsere freizeit, frau und kind packen mit an und dann wird das rad der zeit so gedreht wie wir das wollen! Macht ist geil!

    Äh, nur so nebenbei, in der archäologie gibt es keine „Beweise“ nur „Indizien“.

    Und was soll das eigentlich mit den zufällen? Meinst du wirklich wir können solche bratzen wie den gemeinen bürger in die geheimnisse der pyramiden einweihen? Wo kommen wir denn da hin?
    Ich will zuerst mit meinem ägyptischen raumschiff zum mars und das elixier des lebens ist nicht für prolls ohne studium. Das behalten wir herren akademiker und wissenschaftler schön für uns.

    Nehmt euch in acht ihr anmaßenden hobbybuddler, alternativwissenschaftler und was sonst noch keucht!

    Die weltherrschaft der studierten archäologen ist nah und dann wird ein heulen und zähneklappern durch eure reihen gehen!!
  • lojoerlojoer User Routinier
    Hallo Balduin [sly],
    aber im Ernst, solche Beiträge wie den von Henry (den ich mich zwingen musste zu lesen) muss man einfach ignorieren.
    Gruß Jörg
  • Mushu-Mushu- User Amateur
    Hallo zusammen,

    @ Balduin,
    na da hab ich mich ja auf eine prickelnde Branche eingelassen - grins -

    Ich glaub ich überleg mir das noch mal mit dem Studium... - zwinker -

    Aber nun zum Forum....

    ich würde eine 3 geben da wie schon erwähnt das ganze etwas unübersichtlich ist aber im Großen und Ganzen doch recht informativ auch für eine - noch nicht Fachfrau .

    Gruß Christina
  • digs-online.dedigs-online.de User Routinier
    Hallo,
    also ich würde derzeit eine 2 geben.

    Archäologie-online finde ich gut gelungen und man sieht wie viel Mühe sich der Betreiber macht informative Themen allgemeinverständlich aufzubereiten.

    Dafür meinen Respekt und Dank !

    Außerdem liebe ich Beiträge wie von Balduin weiter oben.
    Da macht das Lesen einfach Spaß.

    Möge uns Archäologie-online noch lange begleiten.


    Besten Gruß

    Stefan
  • Hallo Leute
    Ich bin neu registrierter Nutzer dieser Seite,obwohl ich sie schon seit ein paar Jahren kenne.(Würde übrigens gerne meinen Beitrag überweisen?!)
    Ich beschäftige mich seit 1987 in meiner Freizeit als ehrenamtlicher Helfer des LA in Hessen.
    Dafür dass die 3 Betreiber dieser Seite das Projekt privat betreiben,verdienen sie allemal eine 1+.
    Wenn die Seite nicht optimal ist,liegt dass in der Natur der Sache einer privaten Seite.Immerhin zahlen warscheinlich die wenigsten etwas und nutzen die Seite trotzdem.Ich bin schon froh dass ich überhaupt Infos finden kann.
    Es ist enttäuschend genug dass Fachzeitungen plötzlich den Namen und Inhalt wechseln(EPOC).
    Für mich war und ist es absolut spannend und erfreulich dass sich Wissenschaftler ernsthaft mit Amateuren wie mir und anderen auseinandersetzen,wie ich das in Hessen erlebe.(Ich bin kein Esoteriker,kein Spinner und auch kein Schatzsucher!)
    Ich ärgere mich auch über Sondengänger und populistische Fernsehsendungen denen es nur um Einschaltquoten geht.Aber vielleicht sollte man/frau es mal mit etwas Gelassenheit probieren.
    Ich habe dass Glück als "Hobbyarchäologe" nur mit zu schnell bestellten Äckern oder mit zuwenig Infos klarkommen zu müssen.Deshalb wünsche ich Archäologie-Online noch eine lange Zukunft im Web.

    Grüsse,Siggi
  • roachtzigroachtzig Gelöschter Account
    die aufmachung gefällt mir sehr gut
    insbesondere die buttons email, favorit und gelöst.

    auch sonst is' alles dran, was man ständig braucht (edit, kursiv, link, bild, usw
    .. und kein überflüssiger kram .. das macht es angenehm zu handhaben und sehr übersichtlich.


  • Fenris666Fenris666 User Amateur
    Um es kurz zu machen,.... eine 1 von mir !!!!!
    archaeologie-online.de ist an 2. Stelle meiner TOP 10 Websites !!!!!

    :D
  • ThuleThule User Amateur
    Eine 1+ von mir,..... die beste Seite was Archäologie angeht !!! :)
  • CarnyxCarnyx Gelöschter Account
    Archäologie Online insgesamt find ich super, eine glatte Eins von mir. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Betreiber der Site!

    Dieses Forum hier ist allerdings so dermaßen was unter aller Kanone, daß ich ichs manchmal fast nicht aushalte und vorsichtshalber ein paar Wochen nicht reingucke.
  • utnapischtimutnapischtim User Alter Hase
    Sehr gut gemachte Seite, viele Infos und sehr übersichtlich.

    Im Forum wurde mir auch schon fachkompetent weitergeholfen! Aber wie Carnyx schon sagt; manche Diskussionen oder Meinungen sind - milde ausgedrückt - etwas seltsam - aber auch unterhaltsam :)
  • DrsmithDrsmith User Novize
    Hallo,
    ich bin ja noch relativ neu hier in der Community, daher kann ich nur von meinem ersten Eindruck sprechen den ich gemacht habe, seit dem ich auf dieser Seite gestoßen bin.

    Und ich kann sagen, dass mir der Aufbau der Seite sehr gut gefällt und auch schon in kurzer Zeit vieles hilfreiches finden konnte und daher denke ich man kann nur beide Daumen nach oben richten ;)
  • J.HenkelJ.Henkel User Amateur
    Zuviele Beiträge von Leuten, die offenbar nicht ohne zuckende, blinkende Smileys leben können und die ihren Spaß daran haben, andere damit zuzuschütten. (*)

    Anregung an die Administration: Weg damit. (Mit den Smileys, nicht mit den Leuten. Vielleicht lernt ja der ein oder andere noch, in Worten auszudrücken, was er sagen möchte.)

    (*) Führt zur Abwertung
  • LAHLAH User Veteran
    Anregung an die Administration: Weg damit.
    Ich hoffe, es wird nicht den alternativen Bereich treffen. Das ist nämlich das Revier von schrägen Vögeln. Die meisten machen eh einen Bogen um die »Alternativen Theorien«. Dieses Verbot würde einige ganz hart treffen.
    Vielleicht lernt ja der ein oder andere noch, in Worten auszudrücken, was er sagen möchte.
    Gefühle in Worte zu fassen? Außerdem sind die kleinen Bildchen eine gute Gedächtnisstütze (Das wissen nur viele nicht). Ich wäre daher sehr froh, wenn ihr da Nachsicht üben würdet.
  • Da bin ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort gewesen. Erstmal möchte ich Max danken für die klärenden Worte. Haben mir sehr gut getan. Bin neu auf der Site, doch nicht im System. Man findet immer wieder Ausrutscher, die ihren Frust loswerden wollen. Das muss auch sein, doch sollte jeder Ausrutscher wieder richtig gestellt werden. Das ist man auch allen schuldig. Ein Rundumschlag ist immer ein Problem und sollte vermieden werden. Keiner beschmutzt andere gern in der Gemeinschaft, zu der man selber gehört.
    Enorm beeindruckt und begeistert bin ich von "Archäologie online". Hier werde ich sehr gern verweilen, weil ich sehr viele Antworten auf Frage bekomme, die ich in meinem langen Leben immer vor mir herschieben musste. Jetzt kann ich mich den schönen Dingen in gehobener Runde widmen, für die früher keine Zeit war.
    Also, Henri, Sie haben es sicher nicht so gemeint, oder?
    Mit frendlichen Grüßen
    manfred
  • Die Verteilung der Noten finde ich doch sehr positiv. Wo sonst bleibt die Meinungsvielfalt?
    Was Henri da vom Stapel gelassen hat, ich kann zwar seinen Ärger verstehen, aber nicht ganz nachvollziehen. Natürlich müssen wir auf ein hohes Niveau achten, aber das ist doch jedem überlassen. Jeder hat sein eigenes Niveau, das er vertritt.
    Werter Henri, auch Dir muss man in Deinem Text zugute halten, dass Du wohl sehr erregt warst, dass sich dann auch in Deinem Text dargestellt hat. Ich komme aus dem Zeitungsbereich und achte, leider oft zu meinem Leidwesen, sehr darauf, dass man nicht einfach auf die Tasten haut und meint, die können es schon lesen. Also Niveau ist auch eine vernünftige Schreibweise und etwas Niveau in Deutsch. Soviel Zeit kann man doch auch erübrigen, trotz Erregheit.
    Warum geben wir der Seite nicht ein wenig mehr Zeit, sich zu entwickeln? Der Stil wird durch die Schreiber geprägt, dass der richtige Ton nicht auf der Strecke bleibt, dafür haben wir doch die Administratoren, oder nicht?
    Ich persönlich finde die Seite hervorragend. Der Ton ist kämpferisch, förderlich, nicht beleidigend. Es ist die richtige Mischung, dass durch Reibung die richtige Meinung freigelegt wird.
    Wenn Ihr bloß nicht soviel Fachwissen hättet, würde ich mich wohler fühlen. Leider komme ich mir vor, wie einer, der durch ein Fenster auf eine Gemeinschaft junger Leute sieht, die sich in einer tollen Diskussion befinden. Ziemlich laut, aber freundschaftlich, denn man lächelt sich noch an!

    In diesem Sinne, ich freue mich hier zu sein.
    manfrednuechter


  • LAHLAH User Veteran
    Es ist die richtige Mischung, dass durch Reibung die richtige Meinung freigelegt wird.
    Manchmal geht der Treibstoff aus. Erst nach einer langen Durststrecke zündet jemand wieder und zieht alle mit. Zum Ziel sollten wir jedoch in einem überschaubaren Zeitrahmen gelangen.

    Es gibt 7629 registrierte Benutzer. Die meisten wollen aber nicht fleißig mitdiskutieren. Hat denn keiner was zu sagen?
  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin Veteran
    LAH schrieb:
    Es gibt 7629 registrierte Benutzer. Die meisten wollen aber nicht fleißig mitdiskutieren. Hat denn keiner was zu sagen?

    Hallo LAH,
    wer unseren Newsletter abonnieren will, braucht dazu ein Benutzerkonto. Sehr viele der Benutzer haben sich also wohl nicht primär angemeldet um im Forum zu diskutieren, sondern sind in erster Linie am Newsletter interessiert.
    Das dürfte wohl am ehesten die Diskrepanz zwischen der hohen Benutzerzahl und der eher überschaubaren Zahl aktiver Forenteilnehmer erklären.

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.