Türkei / Side

Hallo,
ganz frisch "HIER" und -logisch- gleich Fragen:

1.) wo kann ich mich "vorstellen" (?) will ja nicht unhöflich sein,
2.) kennt hier jemand die weitere Umgebung der Türkischen Hafenstadt SIDE ?
Bereich: GÜNDOGDU (ca.1km westlich von AMARA BEACH RESOT HOTEL)
küstennahe Anlage, zu welchem Zweck ?
Tonscherben -massig- (nicht angerührt) 8)

würde mich über Info´s freuen,
beste Grüße an ALLE !!!

Kommentare

  • astrofratzastrofratz RheineUser
    Dunkel bleibt deiner Worte Sinn.
  • astrofratz schrieb:
    Dunkel bleibt deiner Worte Sinn.
    ????????????????????
    Hallo - in welchem Bezug ?


    Ich habe 2 Fragen gestellt, welche doch recht klar formuliert sind ?

    1.) Vorstelltread ?
    2.) archäologische Ausgrabungen / Bauwerke ?
    ( Side / Türkei )

    oder ist hier nur Platz für deutsche Angelegenheiten ?>:)

    Grüße an ALLE,
    Fotos folgen u.U.
  • hnshns User
    bearbeitet April 2011 #4
    astrofratz schrieb:
    Dunkel bleibt deiner Worte Sinn.
    ????????????????????
    Hallo - in welchem Bezug ?


    Ich habe 2 Fragen gestellt, welche doch recht klar formuliert sind ?

    1.) Vorstelltread ?
    2.) archäologische Ausgrabungen / Bauwerke ?
    ( Side / Türkei )

    oder ist hier nur Platz für deutsche Angelegenheiten ?>:)

    Grüße an ALLE,
    Fotos folgen u.U.
    Zu 1) man darf sich sicher auch mit dem ersten Posting vorstellen...
    Zu 2) hilft vielleicht schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Side_(Pamphylien) um die groben Fragen zu beantworten. Zum Detail (Scherben neben der Hotelanlage) wird es schwierig sein, den Spezialisten zu identifizieren, den es sicher gibt (vieleicht ist der aber eher vor Ort zu finden).
    Zu 3) kann man die Antwort finden indem man die anderen Themen mal anschaut (das ist international, interkontinental...).

    Generell: "hoppla, hier bin ich" ["ganz frisch "HIER" und -logisch- gleich Fragen"] kommt i.d.R. in den wenigsten Foren gut an...
  • astrofratzastrofratz RheineUser
    2.) kennt hier jemand die weitere Umgebung der Türkischen Hafenstadt SIDE ?
    Bereich: GÜNDOGDU (ca.1km westlich von AMARA BEACH RESOT HOTEL)
    küstennahe Anlage, zu welchem Zweck ?

    Ich verstehe halt diesen Telegrammstil nicht.

    Erst die Frage nach Side, ok.
    Dann die Frage nach dem Zweck. Meinst du dabei die Stadt, den Hafen oder die Hotelanlage oder doch die Scherben?

    Irgendwie ist mir das nicht ganz klar. Vielleicht wenn du etwas ausführst, was dir auf der Seele liegt und etwas ausführlicher schreibst. Muss ja kein Roman sein, aber mehr als ein Telegramm sollte es schon sein.
  • Hallo "astrofratz",
    OK,

    da ich (mehrmals) die uralten Ruinenbereiche im Umfeld der "Altstadt" begangen habe, und vom musealen Umfeld in den Dünen sehr fasziniert bin, hatte mich ein (etwa 15km -nord-westlich- entfernter) "Bebauungsrest" gefesselt, der eigentlich eine Wehranlage gewesen sein könnte.

    Dort auch die erwähnten Tonscherben.

    Übrigens besitze ich das Buch:
    "Antikes Side", der Archäologen Ümit & Orhan Atvur, in der Ausgabe von 1997, in dem es um die Stadt an sich geht.
    (: ISBN 975-6994-09-6 )

    Ich gehe mit einigen Darstellungen (Fotos) bei Wickipedia -und der Beschreibung- nicht konform,
    da das, als "Aquädukt" bezeichnete Mauerteil, die ehemalige Stadtmauer mit Wehrtürmen sein dürfte ;))

    Ich muß die Bilder reduzieren, um die hier zeigen zu können.

    (Ich wollte schon aufgeben, nach der harschen Begrüßung...)
    aber jetzt erst recht ;)

    Grüße,
    Erhard
  • ReisenderReisender User
    bearbeitet April 2011 #9
    Hallo!

    Ich bin noch neu hier und irgendwie habe ich die Suchfunktion nicht gefunden ( Schande über mein Haupt :D ), aber ich habe mal eine Frage bezügl. Türkei und hoffe, ihr könnt mir helfen: Ich fahre in 5 Wochen in den Türkei Urlaub und wollte mir die Archäologische Ausgabungsstätte Ephesos in der Nähe der Stadt Selcuk anschauen. Ich habe schon viele interessante Bilder gesehen. Meine Frage an Euch: Lohnt der Besuch?

    Vielen Dank
    Olaf
    Post edited by Reisender on
  • @margretuerhard

    Sorry wenn das für dich harsch klang, aber das was ich geschrieben habe ist im Internet ein bekannter Slogan, der besagt, dass man das Posting nicht versteht.

    Aber zugegeben ich hatte tatsächlich ein Vorurteil, der letzte der mit einer türkischen Hafenstadt in einem Forum dieser Art aufschlug hatte diverse Atlantis und Alienfantasien gepaart mit einer Verschwörung der türkischen Regierung.
  • der 2. Teil

    Hallo margretuerhard

    also bei dem untersten Bild gebe ich dir recht, hierbei handelt es sich um die Stadtmauer von Side.
    Auch ich bin beim googlen immer wieder bei diesem Bild auf den Begriff Aquädukt gestoßen. Das mag wahrscheinlich an der Bogenstruktur liegen.

    Zur Stadtmauer von Side kann ich dir folgendes Buch empfehlen: Greek Fortifications of Asia Minor 500-130 BC: From the Persian Wars to the Roman Conquest (Fortress) von Konstantin Nossov.
    Zu beziehen ist es z.B. hier: http://www.amazon.com/Greek-Fortifications-Asia-Minor-500-130/dp/1846034159

    Zu den Ruinen in sandiger Umgebung hätte ich dir gerne auch weitergeholfen, doch weigert sich mein PC die Bilder in einer größeren Ansicht anzuzeigen....schade.

    Aber, nachdem man dort durchgehende Mauern und nicht wie bei Aquädukten üblich, Bogenstrukturen sieht, könnte es durchaus sein, dass man es hier mit einer Stadt- oder Befestigungsmauer zu tun hat.
    Schönen Gruß

  • Reisender schrieb:
    Ich fahre in 5 Wochen in den Türkei Urlaub und wollte mir die Archäologische Ausgabungsstätte Ephesos in der Nähe der Stadt Selcuk anschauen.
    Meine Frage an Euch: Lohnt der Besuch?
    Olaf


    Hallo OLAF,
    1.) willkommen hier von -eben auch einem Neuling :D

    2.) mit Sicherheit lohnt sich das,
    obwohl ich diese Gegend noch nicht heimgesucht habe :-D
    Frage: wo ist der Urlaubsort, wie weit die Fahrt zum Ziel (???)
    Da sich die meisten -interessanten Orte- in Mittel- Ostanatolien befinden ist oft die Anreise ein echtes Handycap.

    In SIDE ist das gesamte Szenario am Strand aufgereiht, man bekommt Tränen in die Augen wenn man durch´s Gelände latscht und ÜBERALL liegen überwucherte, verzierte Marmorbrocken ´rum...
    Ich habe noch reichlich Bilder (ca 150), leider bekommt man die hier nicht größer
    (ODER BEDIENUNGSFEHLER?)
    Viele Objekte sind für die Touristen drapiert, aber bei einem Gang durch das Gelände:'(

    Übrigens die Bilder Nr.:
    19.1.2.3.4.5.6. sind in den Stranddünen ca.15km von Side,
    28.1.2.3. die Stadtmauer von Side (Vorder- Rückseite)

    @astrofratz OK, nix für ungut :b:
  • Hallo,

    so, konnte mir die Bilder jetzt doch groß anschauen...evtl. lags an meinem PC...wieß nicht...egal.

    Welchen Zweck die Ruinen am Strand hatten ist anhand der Bilder schwer zu sagen. Aber ich würde mal sagen, dass die "gezackte" Mauer zu einem Haus gehörte. Vom Mauerwerk her, würde ich sagen, frühestens römisch...kann aber auch später sein.

    Für ne Stadtmauer oder Befestigungsanlage kommen mir die Mauern auf den Fotos 19-3 bzw 19-4 etwas schmal vor. Aber auf 19-6 scheint ja was stärkeres dabei zu sein.

    Hab versucht, mir das ganze mal in GoogleEarth anzuschauen....leider hängt gerade über dem Hauptteil (?) der Mauern eine Wolke....

    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der was näheres dazu beitragen kann.....evtl. gibt's hier ja auch noch das ein oder andere Foto davon zu sehen (?) ;-)

    Gruß
  • bearbeitet April 2011 #14
    Hallo,
    NUR die letzten 3 Bilder beziehen sich auf SIDE (Stadtmauer mit Wehrtürmen)
    übrigrigens von innen begehbar, nicht abgesperrt (!)
    Werde noch ein paar Bilder nachreichen 8)

    Bei G.Earth sind die Mauern deutlich zu sehen, im Dünenbereich,
    rechts der "Landebahn" (Säulenstraße) im rechten Winkel, wo der Bewuchs die grau/gelbe Dünenlandschaft begrünt.
    Die Wolke hängt über dem überbauten Teil (Thermen+Hafenthermen)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.