Ausgrabung in Italien

a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
Da uns immer wieder Anfragen zu Teilnahmemöglichkeiten bei archäologischen Ausgrabungen erreichen, hier nun ein Hinweis auf die Möglichkeit, bei einer Grabung in Italien mitzumachen.

Die Grabung in der Gegend von Marsiliana d'Albegna wird von der Vereinigung "Etruria Nova" in Kooperation mit der Uni Siena und der Soprintendenza der Toskana durchgeführt. Zusätzlich zur Ausgrabung werden den Teilnehmern auch Vorlesungen, Seminare und Exkursionen angeboten.
Geld bekommt man für die Arbeit allerdings (wie bei solchen Angeboten meist üblich) nicht, im Gegenteil muss man eine Teilnahmegebühr zahlen. Genauere Infos dazu gibt's in dem angehängten PDF.

Hier ein Ausschnitt aus der Mail, die uns vom Veranstalter zugesendet wurde. Alle weiteren Details sind im PDF nachzulesen.
the Association Etruria Nova, in the framework of a collaboration with
the Superintendent of Cultural Heritage in Tuscany and the Department
of Archaeology and History of Arts of the University of Siena, is
working to carry on an international archaeological activity in the
Marsiliana d'Albegna area, in the ancient Southern Etruria region.


I am writing to submit you our new initiative that will take place
in June 2010: "THE ETRUSCANS IN MARSILIANA". It is an introductory
fieldschool in Archaeology and Etruscology, comprising modules of one
or two weeks. These modules offer participants experience of methods of
archaeological research, taught by professional archaeologists, with
lectures, seminars, survey and excavation sessions on the local sites
and visits to the principal Etruscan archaeological centres of Grosseto
and Viterbo areas.

Mit besten Grüßen,
Andreas Brunn

www.archaeologie-online.de

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.