Foren-Doktor: Editor-Sprechstunde

a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
Liebe Foren-Nutzer,

seit der Umstellung des Forums Anfang Februar 2010 gibt es auch einen neuen Editor, mit dem die Beiträge verfasst werden. Der funktioniert zwar im Großen und Ganzen, hat aber noch ein paar Kinderkrankheiten.

Dieser Thread soll als Sammelstelle für die Probleme dienen, die beim Schreiben von Beiträgen beobachtet werden.
Wenn Sie also feststellen, dass sich der Editor nicht so verhält, wie man es erwarten sollte, oder Vorschläge für Verbesserungen haben, melden Sie es bitte hier in diesem Thread.
Wir bemühen uns, die Probleme so bald wie möglich zu beheben - Sie können dabei helfen, indem Sie die aufgetretenen Probleme möglichst exakt geschreiben.

34icon_exclaim.gif Schildern Sie dazu bitte, welche Schritte genau zu dem Fehler führten (z.B. Einfügen eines Zitats oder eines Links, farbige oder fette Formatierung von Wörtern, mehrfache Änderung der Formatierung etc.). Eine weitere wichtige Information ist, welcher Browser verwendet wurde.

Mit besten Grüßen,
Andreas Brunn

PS: Hier gibt's eine Bedienungsanleitung für den Editor



Mit besten Grüßen,
Andreas Brunn

www.archaeologie-online.de

Kommentare

  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Wie von unserem Veteranen Kurti gewünscht, gibt es jetzt wieder einen Vorschau-Button. 07-cool.gif

    Außerdem für die Profis unter uns:
    Wer lieber BBCodes (im alten Forum »Steuerzeichen« genannt) "von Hand" eingeben möchte, kann jetzt zum »BBCode-Editor« umschalten (Link unterhalb des Eingabefelds für den Beitragstext). Dieser Editor ist etwas spartanischer als der Standard-Editor. Der jetzige Standard-Editor ist ein sog. WYSIWYG-Editor (What You See Is What You GET), d.h. man sieht direkt im Eingabefeld, wie der Text formatiert ist. Vor der Umstellung war der damalige Standard-Editor ähnlich zu handhaben, wie der neue BBCode-Editor, während der damalige "Erweiterte Editor" dem jetzigen Standard-Editor entspricht.

    Wem das jetzt zu verwirrend war:
    [li]aktueller Standard-Editor: WYSIWYG (entspricht "Erweitertem Editor" vor Umstellung)[/li][li]aktueller BBCode-Editor: Formatierung per Steuerzeichen / Tags manuell (entspricht "Standard-Editor" vor Umstellung)[/li]

    04-icon_cheesygrin.gif


    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • Nächstes kleines Problem:

    1. man geht auf Zitieren

    2. man löscht aus dem kopierten Zitat etwas heraus

    3. man möchte ans Ende neuen Text außerhalb des Zitats anfügen.

    Das ging erst mal nicht.

    Deshalb habe ich im Zitat eine neue Zeile angefangen und das A- gedrückt. Da erschienen drei Minuszeichen. Die habe ich überschrieben und meine Antwort aufs Zitat getippt.

    Ergebnis:

    http://www.archaeologie-online.de/forum/beitraege/alternative-theorien/1480/seite/23/#pid8956

    Das Zitat ist jetzt außerhalb der Box. Und mein Text schließt nahtlos an.

    Ich hoffe das ist reproduzierbar.

    N. Schaller
  • Und gleich noch ein Fehler. Wenn man einfach schreibt, dann entstehen im Ergebnis zusätzliche Leerzeilen.



    Zeile 1

    Zeile 2

    Zeile 3




    Hier war eine Leerezeile davor.


    Nach "Vorschau" ist das auch so in den Editor übernommen worden (Browser: Safari). Bei nochmaliger Vorschau bleibt es aber.

  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Hallo hns,
    hns schrieb:
    1. man geht auf Zitieren

    2. man löscht aus dem kopierten Zitat etwas heraus

    3. man möchte ans Ende neuen Text außerhalb des Zitats anfügen.

    Das ging erst mal nicht.

    Deshalb habe ich im Zitat eine neue Zeile angefangen und das A- gedrückt. Da erschienen drei Minuszeichen. Die habe ich überschrieben und meine Antwort aufs Zitat getippt.
    ...
    Das Zitat ist jetzt außerhalb der Box. Und mein Text schließt nahtlos an.

    Ich hoffe das ist reproduzierbar.
    Danke für die Beschreibung. Ich konnte das Verhalten jetzt hier reproduzieren.

    Dazu eine Erklärung:

    Wenn man via Zitieren-Button eine Antwort verfasst, wird vor und hinter dem Zitat-Block jeweils ein Zeilenumbruch (also je eine leere Zeile) eingefügt, damit man außerhalb des Zitatblocks schreiben kann. Wird nun am Ende des Zitatblocks gelöscht, kann es passieren dass die leere Zeile unterhalb des Zitats mit gelöscht wird. Damit ist man quasi im Zitatblock "gefangen". Der "clear"-Button (A-) gefolgt von einem "ENTER" durchbricht zwar wohl den Zitatblock, hat aber die Folge, dass dann auch der zitierte Text nicht mehr im Zitatblock steht.

    Abhilfe/Workaround:

    Zum Löschen am Ende eines Zitats sollte man den Cursor per Pfeiltasten direkt an das Ende des Zitats positionieren (der Cursor sollte an der letzten Position innerhalb des Zitatblocks stehen) und dann mit der "BACKSPACE"-Taste (befindet sich normalerweise oberhalb der "ENTER"/"RETURN"-Taste und ist i.d.R. mit einem langen Links-Pfeil beschriftet) von hinten nach vorne löschen (anstatt von vorne beginnend mit der "ENTF"-Taste). Dadurch bleibt der Zitatblock intakt und die leere Zeile unterhalb des Zitatblocks bestehen.
    Anschließend kann man mit den Cursortasten oder der "Ende"-Taste in die leere Zeile unterhalb des Zitatblocks springen und den Antworttext schreiben.

    Momentan sehe ich leider keine Möglichkeit, programmtechnisch das Löschen der Leerzeile unterhalb des Zitatblocks zu verhindern. Ist die erst mal weg, hat man das beschriebene Problem.

    Ist das aber doch mal passiert, gibt es jetzt mit dem "BBCode-Editor"-Link unterhalb des Texteingabefelds die Möglichkeit, sich wieder eine leere Zeile unterhalb des Zitatblocks zu verschaffen.
    Dazu schaltet man also zum BBCode-Editor um und fügt dann hinter dem [ / quote ]-Tag per "ENTER"/"RETURN" eine oder mehr neue Zeilen ein. Danach kann man wieder zum Standard-WYSIWYG-Editor umschalten und in den neu eingefügten Zeilen unterhalb des Zitatblocks normal weiterschreiben.

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    hns schrieb:
    Und gleich noch ein Fehler. Wenn man einfach schreibt, dann entstehen im Ergebnis zusätzliche Leerzeilen.
    Zeile 1
    Zeile 2
    Zeile 3

    Hier war eine Leerezeile davor.

    Nach "Vorschau" ist das auch so in den Editor übernommen worden (Browser: Safari). Bei nochmaliger Vorschau bleibt es aber.
    Dieses Phänomen hat ebenfalls - indirekt - mit der Zitat-Funktion zu tun. Damit sichergestellt ist, dass man unterhalb eines Zitatblocks eine leere Zeile vorfindet, um dort reinschreiben zu können, wird bei jedem Aufruf des Editors eine neue Zeile am Ende eingefügt (auch wenn kein Zitatblock vorhanden ist). Drückt man nun mehrmals auf "Vorschau" wird jedesmal eine weitere leere Zeile eingefügt.

    Interessanterweise war das nicht nur am Ende der Fall, sondern auch mitten im Text 20-confused.gif

    Ich habe jetzt eine Funktion eingebaut, die mehr als drei aufeinanderfolgende Zeilenumbrüche zu einem reduziert. Damit sollte das Problem nicht mehr auftreten.

    Bitte beachten: evtl. ist es nötig, einmalig nach dem Klick auf den "Antworten" oder "Zitieren"-Button die Seite neu zu laden, sobald das Eingabeformular angezeigt wird (um das Javascript neu zu laden, das für die Editor-Funktionen zuständig ist).

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Heute habe ich ein weiteres Update der Foren-Software durchgeführt. Damit ergab sich die Gelegenheit, das Editor-Problem neu anzugehen.

    Ab sofort gibt es also einen neuen Editor für die Beiträge. Ich hoffe, dass damit die Zitierproblematik deutlich entschärft wird. Ein Merkmal des neuen Editors ist, dass es jetzt kein sog. WYSIWYG-Editor mehr ist -denn: What You See Is Not Always What You Get >:)

    Statt dessen werden, wenn man einen der Buttons oder einen Smiley anklickt, Steuerzeichen eingefügt (die sog. BBcodes), die regeln, wie der Text später im Forum aussieht. Das ist also das gleiche Verhalten wie ganz früher der Standard-Editor (also vor dem Update im Februar 2010) bzw. wie im BBCode-Editor von Februar bis heute.

    Neu ist, dass man jetzt eine Vorschau direkt auf der Seite anzeigen kann, ohne den Beitrag erst speichern zu müssen:
    markitup-preview.png

    Man braucht also nur den Vorschau-Button (oben rechts) anzuklicken, um die Vorschau des Beitrags unterhalb des Eingabefeldes einzublenden. Der Clou: Die Vorschau wird automatisch aktualisiert, wenn man einen der Buttons anklickt, einen Smiley einfügt oder die ENTER-Taste drückt.

    Die Buttons:
    markitup-buttons.png

    Allgemein gilt bei diesem Editor wie auch schon bei den bisherigen, dass man, um einen fett/kursiv/unterstrichen/bunt zu formatieren, den Text am besten markiert und dann auf den entsprechenden Button klickt (Nr. 1/2/3/6). Daraufhin wird der passende BBcode um den Text herum gelegt (und in der Vorschau dann auch gleich fett/kursiv/unterstrichen/bunt angezeigt).

    Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, Listen einzufügen, die einigermaßen vernünftig angezeigt werden. Hierbei sollte man allerdings beachten, dass man zuerst eine Listenart wählt (also mit Listenpunkten oder nummeriert). Dazu klickt man erst den Button Nr. 7 (für Listenpunkte) oder Nr. 8 (für eine nummerierte Liste) an. Im Text erscheint dann der BBcode für die passende Listenart:

    [ list ] [ /list ] für eine normale Liste mit Punkten
    bzw.
    [ list=1 ] [ /list ] für eine nummerierte Liste (die 1 in diesem Beispiel steht für die Anfangs-Nr. der Liste)
    Der Cursor wird nach einem Klick auf einen der beiden Listen-Buttons (Nr. 7 bzw. 8 ) zwischen dem Anfangs- und End-Code der Liste positioniert. Jetzt kann man einfach den Button Nr. 9 anklicken und es wird der Code für einen Listenpunkt eingefügt: [ * ]
    Eine Liste muss mindestens aus drei BBcodes bestehen:
    [ list ]
    [ * ] erster Punkt
    [ * ] zweiter Punkt
    [ /list ]

    Das sieht dann so aus:
    • erster Punkt
    • zweiter Punkt

    Und eine nummerierte Liste:
    [ list=1 ]
    [ * ] erster Punkt
    [ * ] zweiter Punkt
    [ /list ]

    Das sieht dann so aus:
    1. erster Punkt
    2. zweiter Punkt

    Ganz einfach, oder? ;)
    (Damit die BBcode hier im Text auch als Codes angezeigt werden, habe ich einige Leerzeichen hinzugefügt. Damit die Formatierung funktioniert dürfen innerhalb der Codes, d.h. zwischen dem '' keine Leerzeichen stehen.)

    Die übrigen Buttons funktionieren wie die bisherigen:
    • Nr. 4 fügt ein Bild ein. Dazu muss man eine URL eingeben, unter der das Bild im Internet abrufbar ist.
      Bilder, die man an den Beitrag anhängt, können so erst mal nicht innerhalb des Textes angezeigt werden.
    • Nr. 5 klickt man an, wenn man einen Link zu einer anderen Internetseite einfügen will
    • Mit Button Nr. 10 fügt man den Code für ein Zitat ein. Hierzu am besten zuerst den Text, der als Zitat gekennzeichnet werden soll, markieren und dann den Button anklicken.
    • Button Nr. 11 kann man benutzen, um BBcodes wieder zu entfernen (das kann man auch von Hand machen, sie lassen sich wie normaler Text löschen).
    • Button Nr. 12 schließlich ist der schon oben beschriebene Vorschau-Button. Sieht man also unterhalb des Texteingabefeldes keine Vorschau des Beitrags: einfach anklicken und schon erscheint sie. Man kann diesen Button auch benutzen, um die Vorschau zu aktualisieren, wenn man gerade keinen Smileys oder BBcode einfügen bzw. keine ENTER-Taste drücken will :)

    Ich hoffe, dass mit dem neuen Editor die Zitierprobleme weniger werden und bei einigen der sehr Zitat-intensiven Beiträge deutlicher zu erkennen ist, was jetzt zitiert ist und was eigener Text des Autors ist G_G

    Alle Probleme mit dem Beitrags-Editor sollten wie gehabt bitte hier gepostet werden und nicht verstreut in anderen Threads.

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.